Ist es eigentlich möglich, den Körper das Atmen so zu entwöhnen, dass man im Prinzip mit vier mal Atmen pro Minute auskommt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja also 4 mal pro Minute sind zwar schon sehr wenig auf  Dauer, aber prinzipiell ja es ist möglich seine Atmung zu verlangsamen.

Wenn du natürlich Sport oder so machst kannste das knicken, da holt sich der Körper seine schnelle Atmung zurück, ganz einfach weil sehr viel Sauerstoff benötigt wird.

Aber wenn du sehr ruhig sitzt z.B. kannst du es gut auf 4 atmungen pro minute schaffen.

Die Sache ist nach 10 mintuen oder so kannst du dann zu viel Kohlendioxid in der Lunge haben und musst dann ein paar mal schnell ein und ausatmen damit alles rauskommt, ansonsten solllte es vom sauerstoff her aber ausreichen.

Alle 15 Sekunden ein und ausatmen muss aber geübt sein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Atmen ist keine schlechte Angewohnheit die man sich abtrainieren kann. Du kannst eine gewisse Kontrolle erlangen aber das dauert und erfordert deine ganze Aufmerksamkeit. Sobald die weg ist atmest du wieder unwillkürlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein kannst du nicht. Du bist auf eine bestimmte Menge an Sauerstoff angewiesen und dein Lungenvolumen reicht nicht aus, um so viel Sauerstoff für eine Zeit zu speichern. Vor allem nicht auf lange dauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann die Atmung lernen zu kontrollieren, sodass man die Luft sogar über 5 Minuten anhalten kann. Allerdings würde ich dir nicht raten dauerhaft so wenige Atemzüge zu nehmen, da der ganze Körper Sauerstoff braucht.

Das Training dauert zudem viele Jahre, da man neue Atemtechniken lernen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber sicher, Du solltest dich mit Atemübungen beschöftigen, Deinen Körper kennen und schon kannst du ihn mit Grenzen beherrschen, auch die Atmung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?