Frage von Wassermelone225, 117

Ist es egal zu welcher Uhrzeit gegessen wird?

Ist es egal zu welcher Uhrzeit gegessen wird wenn man unter seinem Kalorienbedarf bleibt, und sich gesund und ausgewogen ernährt?
Kann ich mein Gewicht halten, auch wenn ich den größten Teil meiner Nahrung nach 20:00 Uhr zu mir nehme?
(Ich gehe täglich spazieren, treibe aber keinen Sport)

Danke für jede hilfreiche Antwort :)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von KatzenEngel, 28

Also ich kenne Menschen, die nach 18 Uhr nichts mehr essen, weil sie der Meinung sind, dass sie dann zunehmen. Ich weiß es nicht, ob es so ist. Also ich habe keine bestimmte Zeiten, zu denen ich esse....

Allerdings, wenn Du wirklich den größten Teil Deiner Nahrung nach 20 Uhr zu Dir nimmst (wie Du schreibst), bin ich mir nicht so sicher, ob Du auf Dauer Dein Gewicht halten kannst *grübel*. Aber wenn Du das schon ne Weile so machst (wie lange eigentlich?), müsstest Du ja schon was bemerkt haben?

Also was viel wichtiger als die Essenszeit ist, ist, was Du zu Dir nimmst. Aber Du schreibst ja selbst von einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.

Also guten Appetit :)

Antwort
von Realisti, 44

Es ist absolut egal, wenn man spätes Essen verträgt.

Meiner Tochter wird über Nacht immer übel, wenn es zum Abendbrot z. B. Tomaten gab. Aber an der Tagesbilanz ändert das nix.

Es ist ein Mythos das Abend-/Nachessen mehr ansetzt. Die Kalorienzahl ist eine Energieeinheit. Die Engergiemenge vermehrt sich nicht, das geht nicht.

Es gibt allerdings Menschen, denen fällt es leichter abends zu fasten, weil sie dann schlafen gehen.

Kommentar von Gilgaesch ,

ach echt, gut zu wissen XD

Antwort
von vearthling, 13

Wann du deine Kalorien zu dir nimmst ist egal. Leider glauben immer noch viele Menschen daran, dass man ab einer bestimmten Uhrzeit nichts mehr essen sollte, weil sie es irgendwo aufgeschnappt haben. (Vor ein paar Jahren habe ich es auch geglaubt). Das ist aber Quatsch.

Ich selbst nehme jetzt schon lange am späten Abend eine meiner größten Mahlzeiten zu mir und bin sehr schlank, habe absolut keine Probleme mit meinem Gewicht bzw. hat es keinerlei negativen Effekt.

Antwort
von Shae69, 51

Darüber wird immer noch viel "gestritten" und es gibt unterschiedliche "Expertenmeinungen". Ich würde dir raten einfach so zu essen, wie es dir gefällt..

Antwort
von Nutzerkonto, 30

Wann du isst spielt eigentlich keine Rolle. Dein Körper braucht ein gewisses Maß an Energie zum Leben. Um wieviel Uhr er die Energie bekommt ist egal.

Allerdings hat man während des Schlafens die meiste Ruhezeit. Deshalb wird oft geraten nicht zu spät zu essen, damit der Körper währendessen nicht so viel zu tun hat und die Nährstoffe im Körper am bestem verarbeiten kann.

Außerdem kann es zu Magenproblemen kommen wenn man sich mit vollem Bauch hinlegt und die Energie wird vor allem Tagsüber und nicht Abends benötigt.

Antwort
von Aliha, 39

Entgegen vielen Anderen Behauptungen ist es egal wann du isst. Entscheidend ist die Kalorienbilanz. Allerdings können schwere Speisen, abends zu sich genommen, für einen wenig erholsamen Schlaf sorgen. 

Antwort
von armabergesund, 25

man fühlt sich meist nicht gut, wenn nach dem Essen die Schlafphase eingeläutet werden soll. wenn der stoffwechsel verlangsamt wird, lagert sich Fett ein.

bei hohem Stoffwechsel wird Fett verbrannt.

Stoffwechselkiller sind u.a. Körner in allen Formen, und viele Kohlenhydrate..

Antwort
von Hobbybastler123, 9

Man sollte nach 18 Uhr nicht mehr essen, weil der Körper es nur schlecht verarbeiten kann, außer, du gehst erst nach 24.00 Uhr ins Bett, dann schafft er das noch.

Antwort
von Finestcoffee, 29

Ja das macht keinen Unterschied! Ist nur ein irrglaube der durch viele "Frauenmagazine" schlecht, dass man nach 18 Uhr nichts mehr essen sollte ;)

Viel Erfolg und LG

Antwort
von Vivibirne, 6

Die zeiten sind egal es geht um die kalorienbilanz

Antwort
von Rosswurscht, 17

Völlig egal ... ich esse wenn ich Hunger habe.

Dafür hat die Natur das Hungergefühl erfunden :)

Antwort
von Raketenbaum, 40

Ich behaupte einfach "Ja"! Habe es selber immer so gemacht und konnte keinen Nachteil feststellen.

Antwort
von Jodan1995, 34

Es ist eig egal nur würde ich dir raten es nicht direkt zu machen

Antwort
von Alica04, 28

Absolut egal, die Gesamtbilanz ist entscheidend!

Antwort
von lukesaigge, 40

Nein. Abends wen du Abend ist dann stellt Havarien Körper Energie her und wen sie net umgewandelt wird in Bewegung wirst du fett

Kommentar von Aliha ,

Das gleiche geschieht wenn du am Morgen isst. Entscheidend ist die Kalorienbilanz.

Kommentar von Realisti ,

Das ist ein Mythos geboren aus einer dieser abstrusen Diäten. Ganz klar und mehrfach von Fachleuten widerlegt. Aber alle Kasteiungen leben bei jeder Diät besonders lang.

Antwort
von 1900minga, 21

Ja.
Des mit kein Essen nach 18:00 ist kompletter bullshît

Antwort
von lillsister, 20

Kalorien wissen nicht wie viel Uhr es ist ;)

Antwort
von iTzUnstop, 24

Eigentlich ja.

aber wenn du immer wieder kurz vor dem Schlafen etwas isst setzt sich das ab.

Aber auch nur auf dauer.

Also behaupte ich auch mal Ja es ist egal wann :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community