Frage von Yannick1998, 136

Ist es egal wie schnell mein Roller zu schnell läuft wenn sie mich erwischen?

Also es ist, so ich hab ein AM Roller Führerschein und bin in den nächsten Wochen fertig mit meinem Auto Führerschein und bin 18 . Momentan läuft mein Roller laut Tacho 67km/h auf der Geraden und auch laut Straßen messschild 65 ... Berg ab packt er die 70 km/h aber mehr als 10.000 Umdrehungen will ich auch nicht drehen grad bei sommerlichen Temberaturen( Überhitzung ...) . Naja weil mich das langsam aufregt und meine einzige Drossel ein kleiner D-Ring ist überleg ich den raus zu machen . Dann würde er auf der Geraden 80-85 schaffen und runter die 90km/h. Ist es von der Strafe beim ersten Vergehen nicht völlig egal wie viel zu schnell er ist ? Ob er wie jetzt die 70 auf dem Prüfstand anzeigt oder später die 90km/h ... Wenn es keinen Unterschied macht würd ich den D-Ring echt raus machen weil ist echt belastend grad auf der Landstraße . Was erwartet mich beim 1. vergehen ? Wird fallen gelassen oder ? Also kenne welche und da war des so ...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kath3695, 67

In Deinem Fall wäre das Fahren ohne Fahrerlaubnis und würde nach §21 StVG mit zwei Punkten bestraft werden. Eine Geldstrafe ist nicht festgelegt.

Ob Du nun 90km/h oder 70km/h fährst, spielt keine Rolle. Die Fahrerlaubnis ist nicht vorhanden - ganz egal, wie viel Du nun drüber bist.

Wenn Du bis jetzt keine weiteren Punkte gesammelt und die Probezeit hinter Dir hast, sollte dem Führerschein Klasse B nichts im Wege stehen. Die zwei Punkte würden allerdings für fünf Jahre bleiben, mehr passiert allerdings nicht.

Kommentar von kath3695 ,

Was später vor Gericht passiert, kann ich Dir nicht sagen. Riskieren würde ich allerdings gar nichts, vor allem in Bezug auf den kommenden Führerschein.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank :) 2 Punkte ist nicht wenig ☺️🙉

Kommentar von kath3695 ,

Das sehe ich auch so, ich würde mir das überlegen. Du wirst ja zusätzlich auch noch nach dem Strafgesetzbuch bestraft und vor Gericht geladen. Ob sich das wirklich lohnt, ist fragwürdig...

Antwort
von Joergi666, 39

ich war eine ganze Weile bei der Jugendgerichtshilfe tätig und hatte zig Fälle wo neben dem Ärger mit dem Führerschein und der Umrüstung auch Sozialstunden verhangen wurden- auch bei "Ersttätern" unter 21 Jahren.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :)

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 22

Hier wird immer drauf rumgeritten das  es da ne Führerscheinsperre und Punkte geben könnte, als ob die Welt unter geht wenn du mal paar Wochen zu Fuß gehst.

Der eigentliche Punkt ist, daß fahren ohne Fahrerlaubnis eine STRAFTAT ist. Dafür kommst du vor Gericht, und wenn du da blöd rüberkommst, oder der Richter nen $chei§§tag hat  bist du vorbestraft. Dann ist erst mal Schluss mit ner ganze Reihe von Jobs. Das hat Einfluss auf dein ganzes Leben. Das geht so weit, daß du als Krimineller  in diverse Länder nicht mehr einreisen darfst.


Kommentar von Yannick1998 ,

Waaaas ? Oha des ist ja einfach nur krank sowas 😌😁

Kommentar von Effigies ,

Nö, das ist völlig verständlich daß man in manchen Berufen und in manchen Ländern keine Kriminellen will.

Kommentar von Yannick1998 ,

Ist ja lächerlich , als Krimineller wegen bisschen Roller schneller machen 😂😂😂

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 24

Selbstverständlich ist das nicht egal!

Mit AM darf man nur hus 45 km/H fahren.
Ist es schneller, ist es eine Straftat wegen Fagren ohne Fahrerlaubnis.

Du läufst Gefahr, dass der Führerschein für das Auto nicht erteilt oder eingezogen wird.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :)

Antwort
von vikodin, 71

der roller wird erstmal eingezogen und dein noch nicht erworbener B-schein wird normalerweise erstmal auf Eis gelegt... und da ist es egal ob der roller 70 oder 90 fährt... er ist so weit ich weiß für 45 zugelassen?!?! und wenn es drüber ist dann fahren ohne fahrerlaubnis und oder ohne betriebserlaubnis... 

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank , ja 50er Roller auf 45 km/h zugelassen ... Ja ich hör immer von ganz vielen verschiedenen Leuten , dass man es beim 1. mal bei einer Verwarnung lässt . Hab ein Kolleg der würd mit 0,5 Promille erwischt und offener Roller und hat 2 Punkte 1 Monat fahr verbot + 500€ Geldstrafe bekommen aber nichts wurde eingezogen und Auto Führerschein konnte er auch machen

Kommentar von AssassineConno2 ,

Ja, aber das ist ne Owi, das was du machst eine Straftat xD

Antwort
von jxnass, 52

Soweit ich weiß wird er dir aufjedenfall weggenommen.

Kommentar von Yannick1998 ,

Ja des ist klar und ich muss nochmal zum TÜV und wieder auf 45km/h drosseln lassen

Kommentar von Yannick1998 ,

Aber brauche hier ein Rechts Experten , Punkte ? Geldstrafe ? Verwarnung ?

Kommentar von AssassineConno2 ,

Geldstrafe+evtl Sperre für Führerschein.

Kommentar von Effigies ,

Geldstrafe? Bei nem Jugendlichen ohne einkommen ?

Antwort
von AssassineConno2, 48

Es ist völlig egal wie schnell er zu schnell ist, es ist Fahren ohne Fahrerlaubnis und dein Roller hat keine Betriebserlaubnis mehr.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank 🔝 dann werd ich ihn raus machen den D-Ring ☺️

Kommentar von AssassineConno2 ,

tja, jei 2x erwischt bekommst du ne Sperre und dein Roller wird komplett eingezogen ;)

Kommentar von Attila7769 ,

Kriegt man denn Roller dann nicht mehr zurück? Und so haben die dann eine Roller von mir umsonst für 0 Euro bekommen oder wird das dann verschrottet? hihi.. ;)

Kommentar von AssassineConno2 ,

Kein Plan. Das StVG redet nur von einziehen. Habe noch nicht gelesen wie du den zurückbekommst :D habe aber auch von so nem Fall noch nicht gehört.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community