Ist es egal wie oft ich zum Hausarzt gehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du sollst zum Hausarzt gehen, wenn du dich ernsthaft krank fühlst, ihn aber nicht mit unnötig vielen Besuchen nerven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwann wird sich die Krankenkasse bei dir melden und fragen ob du noch alle Latten am Zaun hast wenn du dich jede Woche krank schreiben lässt wegen Kleinigkeiten ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo Sarah,

Wenn Du krank bist: ja, natürlich, so oft wie Du es brauchst.

Wenn Du aber häufig wegen absoluter Bagatellen zum Hausarzt gehst, wird er Dich vielleicht zu eim Psychiater überweisen....

Zumindest wird es in Deiner Kranken-Akte stehen. Das würde ich versuchen, zu vermeiden.

Überleg doch mal selber: jeder Besuch kostet die Krankenkasse Geld und Deinen Arzt Zeit und Aufmerksamkeit. Wenn Du vielleicht garnichts hast, wirst Du diese beiden Parteien eventuell irgendwann gegen Dich aufbringen, bzw dazu verleiten, darüber nachzudenken, WAS Du denn eigentlich hast und warum du das machst......?

wünsche gute Besserung!

EHECK

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beamer05
23.08.2016, 21:04

jeder Besuch kostet die Krankenkasse Geld

Das ist - leider - nicht so, zumindest nicht bei relativ kurz aufeinanderfolgenden Besuchen, DENN:

Der Arzt erhält pro Quartal eine Pauschale, sobald ein Patient ihn in diesem Quartal aufsucht. Und diese Pauschale erhält er genau EIN Mal pro Quartal, auch wenn der Patient fünf mal (oder noch häufiger) dort aufschlägt.

Es ist also -gerade bei Bagatellen- so, daß es lediglich die Zeit des Arztes - und die der anderen Patienten, die in der selben Zeit eben nicht versorgt werden können...

1

Was möchtest Du wissen?