Frage von Neutralis, 57

Ist es egal, wie man seine politische Partei nennt oder müssen feste Begriffe wie "demokratisch" vorhanden sein?

Antwort
von Zathy, 26

Ist egal, viele Parteien wollten nur halt direkt von Anfang an sagen wofür sie stehen, und "demokratisch" hört sich da halt gut an.

Vor allem halt weil sich viele Parteien halt auch von den "nationalen" Parteien abgrenzen wollten.

Antwort
von UserDortmund, 12

Es ist völlig egal
Es gibt keinen Vorgaben für Wörter

Antwort
von Schrappnelle, 14

Nichts ist egal.

Aber, wenn du eine politische Partei gründest, dann überlege dir gleich am Anfang:

  1. Wie stellst du dir deine Gesellschaftsordnung vor, wie sie funktionieren könnte.
  2. Gestalte die Parteigesetze am besten genau nach diesen Vorgaben. So dass es keine Möglichkeit gibt diese mittels Trick zu übernehmen. Auch wenn du nicht mehr bist.
  3. Nochmal, die Partei muss genau so funktionieren wie dein idealer Staat.

Vielleicht so als Anhaltspunkt. Also generell basisdemokratisch aufgebaut. Die Mehrheit müssen einen Parlamentrier jederzeit die Vertrauensfrage stellen können. Grundgesetze schon unveränderbar im Parteigesetz. Lasse die Oberhäupter nicht zu stark werden,

Interessantes Beispiel ist die Kirche, sie existiert schon so lange. Die Oberhäupter sind alt und es sollte keine Vererbung geben. Also Leute ohne Kinder an die Macht (:

Antwort
von TheCookieOfDoom, 39

egal...es gibt ja auch "Die Piraten" oder "Die Partei"

Antwort
von archibaldesel, 18

So wie in "Die Grünen" oder "AfD"?

Antwort
von Almalexian, 28

Nein, siehe zb. die Partei "Die PARTEI".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten