Ist es egal, wer bei der Haushaltsabgabe befreit ist, um keine Gebühr zahlen zu müssen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Prinzip ja, denn nur der ist befreit, der halt befreit ist und dessen Ehe- oder Lebenspartner. Unter bestimmten Voraussetzunen auch Kinder. Alle anderen, die zahlungspflichtig sind aber nicht befreit sind, müssen zahlen, aber halt nur einmal pro Haushalt.

http://www.rundfunkbeitrag.de/informationen/buergerinnen\_und\_buerger/befreiung\_und\_ermaessigung/

Eine Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht oder eine Ermäßigung des Rundfunkbeitrags gilt innerhalb der Wohnung für den Antragsteller, dessen Ehepartner oder eingetragenen Lebenspartner.

Zudem erstreckt sich die Befreiung auch auf weitere in der Wohnung lebende volljährige Personen, wenn diese bei der Gewährung der Sozialleistung jeweils mit ihrem Einkommen und Vermögen berücksichtigt wurden.

Ein volljähriger Mitbewohner, der nicht zu diesen Personenkreisen gehört, ist verpflichtet, die Wohnung auf seinen Namen anzumelden und den vollen Rundfunkbeitrag zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haufenzeugs
05.05.2016, 14:51

nö, die befreiung gilt für den für den sie ausgesprochen wurde und zwar nur, wenn e in antrag gestellt wurde.

0

wer leistungen bezieht und einen antrag auf befreiung bewilligt bekam, der muss nicht zahlen. sind in einer wg aber mitbewohner die keine befreiung haben, dann müssen die zahlen. - also einer von denen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Befreiung gilt nur für den Antragsteller selber und seinen Ehepartner bzw. den eingetragen Lebenspartner ( gleichgeschlechtliche Ehe). Alle anderen Personen brauchen selber eine Befreiung oder müssen zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist egal, wer im Haushalt befreit ist, der Befreite und sein Ehegatte müssen dann keine Gebühr zahlen. Alle andere volljährigen Haushaltsmitgieder, die nicht befreit sind, müssen dann natürlich trotzdem die Gebühr bezahlen, sie sind ja nicht befreit.

Erst wenn ein Haushaltsmitglied den Beitrag zahlt, müssen die anderen nicht mehr zahlen, die Befreiung eines Haushaltsmitgliedes nützt den anderen hingegen nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Wenn in der Wohnung eine volljährige Person wohnt, welche weder Anspruch auf Befreiung hat noch Ehepartner oder eingetragener Lebenspartner des Befreiten ist, dann muß diese Person die Wohnung anmelden und den Beitrag bezahlen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn einer im Haushalt davon Befreit ist, sind alle im Haushalt befreit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zakalwe
07.04.2016, 10:30

Nein, nicht grundsätzlich.

0