Frage von frauREUS96, 58

Ist es egal welches Longboard man nimmt (wegen Gewicht und so)?

Expertenantwort
von sk8terguy, Community-Experte für longboard, 29

nein, ist nicht egal, wenn man bspw. über 100 kg wiegt kann es schon sein das etwas flexigere boards unter dem gewicht brechen.

in der regel wird die vorgesehene maximalbelastung bei der flex mit angegeben.

stiffe deck tragen eigentlich alle bis 100kg, die meisten sogar noch mehr.

wenn du deine frage konkreter stellst, also mir sagts von was für einem "gewicht und so" wir reden kann ich dir vielleicht auch besser helfen.

Kommentar von frauREUS96 ,

Körpergewicht , und es ist für mein großen Bruder der um die 116kg wiegt

Kommentar von sk8terguy ,

116kg sind schon eher kritisch. bei so einem gewicht ist es alles andere als egal welches board man nimmt... hast du schon konkrete vorstellungen wie das board genutzt werden soll? budget obergrenze?

bei so speziellen anforderungen wäre es schon sinvoll wenn man dich genauer beraten würde, das kann ich sehr gern hier machen, dann würde ich ein paar boards vorstellen die den gewünschten anforderungen entsprechen (wie gesagt, dann müsste ich halt wissen wie viel geld zur verfügung steht, und ob das board irgendwie speziell genutzt werden soll [ich geh jetzt mal nur von cruising aus]

bei einem gewicht über 115kg kann man leider nicht einfach irgendwas nehmen, da viele der handelsüblichen achsen sich unter so einer dauer belastung verformen könnten (daher muss man auf jedenfall zu etwas robusteren greifen) und auch ein deck wählen welches sehr hart, und idealerweise ontop montiert ist.

Kommentar von frauREUS96 ,

Ja es soll nur für die Freizeit genutzt werden , also nur um mal zu fahren. Und preis spielt eigentlich keine Rolle aber unter 200 Euro ist sehr sinnvoll. (Kann aber auch etwas teurer sein)

Kommentar von sk8terguy ,

naja... mit unter 200€ wird man wohl leider nicht hinkommen.

ich will jetzt ungern etwas empfehlen wo ich mir nicht zu 100% sicher bin das es so eine belastung auf dauer aushält..

aber ich schau mal das ich etwas vorschlage was zumindest nicht unnötig teurer als nötig ist, in dem fall würde ich einfach einzelne komponenten...

als deck wäre meine empfehlung das Jucker Mana, das ist ein ziemlich robustes deck, und für knapp 100€ zu bekommen, also noch relativ günstig

achsen wäre meine empfehlung ganz klar Bear Grizzly 852 (oder grizzly 840, wer mehr gewicht zum lenken hat braucht eigentlich nicht unbedingt so sehr lenkfreudige achsen), das sind so ziemlich die robustesten (und auch welche der besten nicht cnc gefrästen) achsen die ich kenne. sind leider relativ teuer, ~30€ pro achse, also insgesamt etwa 60€ (wenn man fie 852 nimmt kann man später evtl noch drüber nachdenken für 5-10€ etwas härtere lenkgummies einzubauen)

also rollen... naja, weicher als 80A würde ich bei höherem körpergewicht nichts nehmen... ich werf jetzt einfach mal Rememver Hoots in den raum, da ist ein pack bei ~40€, aber im grunde tut es auch jede andere ~80A ~70mm rolle.

dann blieben nurnoch kugellager und montagesatz... ggf noch shockpads (macht in diesem fall vielleicht sogar sinn)

ja, als kugellager empfehle ich mal bones reds, mit 20€ nicht allzu teuer, und trotzdem hohe qualität, sind prima lager.

shockpads... naja, da würde ich einfach irgendwelche günstigen von skatedeluxe oder titus nehmen, ist eh nur ein bisschen weichgummie. kostenpunkt 2-4€

beim montagesatz das gleiche, die skatedeluxe montagesätze sind okay, kosten auch nur ein paar euro... für das board das ich jetzt vorgeschlagen hab wären 1 1/8" - 1 1/4" gut... in dem fall senkkopfschrauben.

dann wären wir pi mal daumen bei... 230€ und einem board das sich auf jedenfall sehen lassen kann.

Kommentar von frauREUS96 ,

Und wir haben leider kein Longboard Shop in unsere Nähe wo man sich beraten kann. Der nächste Shop ist um die 3-4 Stunden entfernt

Kommentar von sk8terguy ,

das ist natürlich schade, beratung im shop ist immer etwas besser als alles was ich hier machen kann. selbst wenn ich jetzt mal in der annahme gehe mich genauso gut auszukennen, hat es halt immernoch den nachteil das ich bei vielen dingen spekulieren muss, und vorallem keine boards zum ausprobieren hinstellen kann.

Kommentar von frauREUS96 ,

Klingt ziemlich kompliziert 😁 naja egal , dann muss ich ihm was anderes zum Geburtstag schenken.Aber danke für die Information

Kommentar von sk8terguy ,

nein, kompliziert ist es eigentlich nicht. nur googeln, bzw. bei 2-3 online shops bestellen.

zusammen bauen kann man es auch selbst, das ist ziemlich idioten sicher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten