Frage von Guadas, 34

Ist es dumm sich als Vorsatz zu nehmen , dass man keinen mehr anlügt,weil ja jeder mensch das tut?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ichthys1009, 5

Es kommt darauf an, WARUM jemand lügt.

Wenn man mit der Lüge einem Menschen schadet, sollte man sich das tatsächlich vorher nochmal überlegen und das Lügen bleiben lassen.

Wenn man mit der Lüge einen eigenen Vorteil will, sollte man überlegen, ob man dadurch zu anderen unfair ist.

Wenn man aus Angst lügt, ist das keine Lüge aus Bosheit. In dem Fall sollte man sich fragen, was einem denn soviel Angst macht.

Wenn man lügt, um einen anderen Menschen, der sonst bedroht werden würde, zu schützen, ist das eine gute Tat.

Wenn man lügt, weil den anderen Menschen eine persönliche Information gar nichts angeht, ist das berechtigt.

Wenn man lügt, um jemanden anderes nicht zu verletzen, sollte man sich überlegen, wie man das, was man sagen will, anders ausdrücken kann. Wenn man geschickt ist, kann man was Nettes sagen, ohne lügen zu müssen.

Wenn man aus Höflichkeit lügt wie zum Beispiel bei der Frage "Wie geht´s?", ist das eine gesellschaftliche Konvention und der andere will meist ja doch keine echte Antwort.

Antwort
von catlove03, 17

Hab ich mir auch vorgenommen. Das schafft man. Ich lüg eigentlich nicht mehr ;)

Antwort
von Bloodsoul1998, 20

ist es nicht das ist 1 nobles handeln ich luge auch nie und bin immer direkt und erlich

Antwort
von 4nn4l3n4, 11

Nee ist es nicht
Aber auf fragen wie wie gehts dir antwortet man immer gut egal wie es einem wirklich geht

Antwort
von bobo900, 3

Lügen ist ein Schutz Reaktion vom menschlichen Körper, ob du es schafst bezweifele ich aber gib dir mühe saß Meisters du schon
PS: nicht alle kommen mit der Wahrheit klar also vorsichtig :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community