Frage von poppedelfoppe, 106

ist es denkbar das es vor uns schon menschen auf der Erde gab ,und das sie mit der Technologie schon so weit waren ,das sie das Universum erfunden haben?

Antwort
von herakles3000, 29
  • Nein den dan würde es spuren von anderen Menschen geben aber dann müßte man davon ausgehen das diese Menschen eigentlich Aliens Waren Aber wann sollten sie auf der erde gekommen sein den die gab es erstmal  ohne Sauerstoff und ohne Land und mit Vulkanen also  einen Umgebung  die extrem lebensfeindlich waren. Außerdem wurde mit5lerweile das fehlende Glied in der kette  zum Menschen gefunden  und würden wir von anderen abstammen wo  ist da die Verbindung.Das Universum war schon Milliarden  Jahre vorher da aber wen es vor unserm Universum ein anderes gab könnte es auch da zb Menschen gegeben haben.
Antwort
von JTKirk2000, 8

Es kann nur dann jemand ein Universum erfinden (also ausdenken und schließlich erschaffen), wenn man existenziell als Wesen davon unabhängig ist.

Allein insofern ist ein Teil Deiner Frage widersprüchlich, da unsere Erde ein Teil dieses Universums ist und daher nicht unabhängig vom uns bekannten Universum existiert haben und auch nicht unabhängig von diesem existieren kann.

Es ist aber durchaus nicht unmöglich, dass es bereits früher Hochkulturen gegeben hat, die uns vielleicht sogar überflügelt haben könnten, und das in vieler, vielleicht auch in technologischer Hinsicht. Doch wo wären die dann alle hin und vor allem wo sind ihre Relikte? Es müsste doch irgendwas übrig geblieben sein, was aufzeigt, dass es schon einmal Hochkulturen auf der Erde gegeben hat, die ähnlich fortschrittlich wie wir in technologischer Hinsicht waren oder sogar noch weiter.

In einzelnen Dingen waren die Menschen damals schon weiter, denn beispielsweise würde man heute kaum Pyramiden bauen können, wie es damals die Ägypter mit ihren Mitteln getan haben, aber das lag weniger am technischen Fortschritt, als vielmehr am damaligen Einfallsreichtum und daran, dass offenbar das Verhältnis des Wertes eines so wichtigen Bauvorhabens gegenüber dem Leben noch ganz anders aussah als heute.

Antwort
von herakles3000, 27

Nein den dan würde es spuren von anderen Menschen geben aber dann müßte man davon ausgehen das diese Menschen eigentlich Aliens Waren Aber wann sollten sie auf der erde gekommen sein den die gab es erstmal  ohne Sauerstoff und ohne Land und mit Vulkanen also  einen Umgebung  die extrem lebensfeindlich waren. Außerdem wurde mit5lerweile das fehlende Glied in der kette  zum Menschen gefunden  und würden wir von anderen abstammen wo  ist da die Verbindung.Das Universum war schon Milliarden  Jahre vorher da aber wen es vor unserm Universum ein anderes gab könnte es auch da zb Menschen gegeben haben.

Antwort
von janus160, 5

Zugegeben, sehr interessanter Frageansatz. Aber so doch arg unlogisch. Dann waren die Menschen Anfangs auf der Erde - ohne Universum. Hieß? Es gab nur die Erdatmosphäre? Oder nicht mal die, mussten sich alle ducken, weil alles 50cm über der Erdoberfläche aufhörte? Und was kam vor der Universumserschaffung dahinter, "echtes Nichts"? Wie geht das? Oder nur unerkanntes Nichts? Und wenn es so extreme Hochkulturen gab, die Universen schaffen konnten, warum lebten die zuvor gerade auf unserer Erde? Warum nicht auf dem Mars? Oder in einem Paralleluniversum? Oder in noch ganz anderen "Dimensionen"?

Antwort
von Derhilferuf, 67

Das würde kein Sinn ergeben, wenn sie gerade dabei wären das Universum zu erschaffen könnten sie nicht Währenddessen auf der Erde gammeln, mhh lässt sich streiten.

Antwort
von Feuerteufel112, 50

Wo haben die Menschen dann gelebt, wenn die erst das Universum errichtet haben?🤔

Antwort
von stubenkuecken, 36

Vor der Kuh gab es das Ei, vor der Apotheke steht ein Pferd das kotzt. Alles ist möglich, es kommt nur auf die Droge an.

Antwort
von SergeantPinpack, 44

Das Universum ist älter als die Erde, also konnte es auf der Erde keine Menschen geben, die das Universum "erfunden" haben. Da beisst sich die Katze in den eigenen Schwanz (oder so).

q.e.d.

Noch Fragen?

Antwort
von FlyingCarpet, 24

Das das Universum erfunden wurde, ist sinnfrei. Das es untergegangene Zivilisationen vor uns gab, ist bekannt, warum auch nicht welche, die in der Technologie weiter waren und sich wahrscheinlich selbst zerstört haben.

Antwort
von CountDracula, 32

Da die Menschen ein Teil des Universums sind, hätten sie sich dann selbst erfinden müssen. Demzufolge: Nein.

Antwort
von dompfeifer, 8
... das Universum erfunden haben?

Das Universum ist die umfassendste Realität und keine Erfindung!

Alle archäologischen Entdeckungen zu alten Kulturen weisen eine klare Entwicklungslinie der Menschheit auf, angefangen von den Höhlenmalereien.

Antwort
von Knutschpalme, 27

Also bitte. Jeder weiss, dass das Universum die Menschen erfunden hat.

Antwort
von hydrahydra, 32

Nein, ist es nicht. Ohne Universum keine Erde.

Antwort
von Feuerteufel112, 20

Was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei?😂😂

Antwort
von onidagori, 45

Das Universum hat nicht der Mensch erfunden. Aber das ist ein Thema, worüber man lang diskutieren kann.

Antwort
von AntwortMarkus, 22

Ja und sie haben die Erde sogar erfunden. 

Kommentar von Bleihorn ,

Und ich dachte Chuck Norris hätte die Erde gemacht - mit einem Roundhousekick. Menno, jetzt ist mein Weltbild erschüttert^^.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Du sollst nicht alles glauben, was du beim Friseur in der Gala liest. 

Antwort
von SelcukPasa, 8

ja...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten