Frage von Samantha9282, 239

Ist es das Ende, was meint ihr?

Hi ihr lieben!

Vielleicht hat hier jemand ein offenes Ohr für mich.

Mein Freund und ich sind seit 11 Monaten ein paar, seit 8 Monaten wohnt er bei mir. Es lief anfangs gut bis es anfing zu kriseln, es gab immer weniger Sex und ich hab es persönlich genommen. Dachte er geht fremd, habe kontrolliert und alles hinterfragt, nichts geglaubt. Ständig gab es Streit, nie Harmonie

Er hat sich ein Zimmer gesucht und da hat es klick bei mir gemacht. Angeblich hätte er den Mietvertrag "noch" nicht unterschrieben. Das ist nun 2 Wochen her und seitdem haben wir kein Streit mehr. Allerdings distanziert er sich mit lieben Nachrichten. Kein Schatz mehr, nichts. Bis ich ihn heute morgen, ja steinigt mich, ich hab ihn per whatsapp gefragt wie es gerade für ihn läuft und naja es kam dass er mir darauf nicht antworten kann, er habe das Gefühl das Leben rauscht an ihm vorbei und wir leben vor uns hin. Der Streit hätte soviel kaputt gemacht und er wäre ständig gereizt. Ich meinte nur was das für uns heißt und naja es kam nur bis jetzt gar nichts. Klar würde es gerade gut laufen, nur wie lange? Und er habe das Gefühl ich unterdrücke viel und sag nicht mehr was mich stört. Er meinte auch wenn er denken würde dass es nicht mehr wird wäre er schon weg.

Jedenfalls hat mich die erste Aussage sehr geschockt, ich hab das Gefühl er will nicht mehr. Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll, was ich tun soll. Was meint ihr?

Antwort
von konstanze85, 61

ich hab das Gefühl er will nicht mehr

Ach quatsch! Warum sollte er denn nicht mehr wollen? Nur, weil er Dir noch nie gesagt hat, dass er Dich liebt? Weil er nicht mehr mit Dir schläft? Nur weil Du ihn krankhaft kontrollierst? Weil ihr fast täglich streitet? Nur, weil  Du seine Post aus seinem Auto klaust und sie aufreißt und liest?  Nur, weil Du seine Kleidungsstücke nach Beweisstücken durchsuchst? Nur, weil Du in seinem Handy rumschnüffelst? Weil Du -wenn er am Wochenende weg ist- die Hotels abtelefonierst, um nachzufragen, ob er auch wirklich dort eingecheckt hat? Nur, weil er sich, da er es mit Dir nicht mehr erträgt, ein Zimmer ab 1.8. angemietet hat?

Oder weil Du völlig beratungsresistent bist und es partout nicht einsiehst, Dein Verhalten ehrlich zu ändern und nicht nur so zu tun, und zu hoffen, dass er es nicht merkt? Oder weil Du hier bereits 16 Accounts eröffnet hast und uns alle mit immer denselben Fragen zuspamst?

Das ist doch alles nur Deine Einbildung!!!

Der liebt Dich abgöttisch! Wie könnte man eine Frau wie Dich nicht lieben:))

Mach Dir mal nicht so einen Kopf.

Kommentar von Ostsee1982 ,

herrlich :D

Antwort
von 2016Frank, 57

Wir meinen: Endlich ein neuer Account von Dir. Leider ist der Inhalt immer noch so grottenschlecht wie in jedem der folgenden:

(Nur zum auffrischen deines Gedächtnisses!)

@MilkyWayy11, @Schlumpfine6678, @Sarahleiin87, @Natascha9990, @KleineDame123, @KleineKatze1233, @Vanillein123, @Pusteblume1233, @Blümchen, @Mausiilein, @Martiinchen, @SandraKoffer

Und NEIN... es ist nicht das Ende weil Du dich nämlich hinsetzen wirst um einen weiteren, neuen Account anzulegen.

Hoffentlich ist bald der 1.8. und er ausgezogen, Du Nervensäge!

Kommentar von Schwoaze ,

XDDDD

Antwort
von Schwoaze, 94

Trefft Euch auf neutralem Boden, wo Ihr ungestört reden könnt. Nicht schreiben - reden. Nix verharmlosen, nix dramatisieren, keine Schuldzuweisungen. - Das Ergebnis akzeptieren.

Kommentar von Samantha9282 ,

Ich werd es sobald er ausgeschlafen hat versuchen :(

Antwort
von Naiver, 75

Verzeih, Samantha...,
jetzt darüber zu spekulieren, ob es nun "das Ende" sei, entspringt zwar deinen Ängsten (die ja wohl auch zu euren Unsicherheiten führten?), hilft aber keinen Schritt weiter. Nach Smothermon ist es nie zu Ende! :- )

Auch, wenn er erstmal das Weite suchte, könnte ich mir gut vorstellen, dass er sich 'rausgeekelt' fühlt. Egal, ob nun von deinem Verhalten (Misstrauen, Kontrollsucht) oder einfach auch nur unter dem Druck eurer unguten Situation. Er sucht Ruhe und will dir vielleicht auch zeigen, ob dir das Leben ohne ihn wirklich lieber ist...
Vor solchen absichtlichen "ernsten Gesprächen über uns und unsere Zukunft"  würde ich nun jedenfalls erstmal abraten, denn Verletzungen und die Hitze der mangelnden Harmonie werden wohl aktuell zu heftig dafür sein. Tatsächlich sind da zwei Menschen, die sich tief mögen, aber zueinaner nicht gelangen.

Meine Empfehlung...
fragt euch doch mal (zuerst du dich selbst), was euch FEHLT. Also nicht etwa aufzählen, was nicht in Ordung ist und, was stört (das sieht man nämlich immer zuerst), sondern bewusst darüber nachdenken, was fehlt und was ihr euch konkret voneinander wünscht. Gut - dabei werden zuerst ganz schwammige Allgemeinheiten auftauchen: Friede, Harmonie, Vertrauen...

...was ihr euch ja mit "Anerkennung" gegenseitig schenken könntet.
Aber, erstmal gehts ja darum, sich gegenseitig die eigenen Mängel zu gestehen: "Mir fehlt dein liebes Wort, dein Lob und deine Unterstützung!" könnte eines sein. Dazu bitte: NIE: "Du immer mit deinen... und nie hast du für mich... und immer bleibt alles...!"  Okay? ;- )

Ich vermute, dass euch gegenseitig Schuppen von den Augen fallen werden, WAS ihr wirklich vermisst und wie einfach der andere eigentlich glücklicher zu machen wäre. Gut, und darauf könnte man dann aufbauen, nicht? Das wäre auf jeden Fall sinnvoller, also so manche großen Ehrenwörter und Beteuerungen!
Viel Erfolg euch dabei! :- )

Hilfreiche Literatur dazu:
Moeller, Michael Lukas "Die Wahrheit beginnt zu zweit " + "Die Liebe ist das Kind der Freiheit"  In einem seiner Bücher beschreibt er auch seine "intensiven Gespräche", die überraschend hilfreich sind.
Gray, John "Männer sind anders. Frauen auch".


Kommentar von Samantha9282 ,

Danke für deine Antwort.

Naja was mir fehlt weiß ich genau und könnte ich ihm auch so sagen, vielleicht direkt nachher wenn ich das Gespräch suche. Ein bisschen Angst davor hab ich, vor der Reaktion und auch davor was nun dabei rauskommt. 

Kommentar von Naiver ,

Gut, dass du das genau weißt, was dir fehlt,

dann nutze den alten Satz der Weisen: "Verschenke, was dir fehlt!" Schenke es ihm, ohne groß darüber zu reden, ...verschenke einfach, was dir fehlt! Und, lass es nicht als Vorwurf, sondern einfach nur als deinen Wunsch herüberkommen. ;- )    Es hilft!

Kommentar von Samantha9282 ,

Wie ich es wusste. 

Ich hab versucht mit ihm zu reden und jedesmal endet es im Streit. Er sagt er weiß nicht was los ist und es würde nerven dass ich jedesmal was sage. Vielleicht sei es nur eine Phase usw!

Kommentar von Naiver ,

Samantha...,
dass ihr beiden leider wieder im Streit gelandet seid, liegt daran, dass ihr in eurer Kommunikation noch zu sehr darauf erpicht seid, den anderen von etwas zu überzeugen, ihn ins Unrecht zu ziehen. Winke jetzt nicht ab, auch wenn du gerade das nicht für möglich hältst, wird dein Partner dich völlig anders verstanden und eine ganz differente Meinung davon haben. Isso!

Wer erste Fehler bei Paargesprächen ist es, unbedingt Recht zu behalten. Und das geschieht meistens dadaurch, dass man dem anderen etliche Vorwürfe macht. Na, und was macht der darauf? Eben, er "...verteidigt" sich nur, fühlt sich völlig im Recht und schon seid ihr genauuu wieder am selben Punkt.

Nun ist das alles leider etws komplizierter, als dass man es hier auch nur annähernd verständig darstellen könnte. Meine Empfehlung für euch nannte ich bei meiner ersten Antwort: Moellers "Die Wahrheit beginnt zu zweit."
Darin geht es nun gar nicht darum, wer Recht hat und was alles falsch war, es geht schlicht darum, grundsätzlich in Kontroversen etwas mehr auf den anderen zu schauen, ihm wahrhaftig zuzuhören und vor allem... ihm deutlich zu machen, dass und was man von ihm verstanden hat! Verstehst du? Wenn er von dir erfuhr, dass und was du von ihm (und auch seinen Gefühlen!) aufgenommen hast, hat er es auf einmal nicht mehr nötig, weiter gegen dich zu argumentieren, hm? :- )

Grundsätzlich gilt es in allen Partnerschafts-Zoffs:
Sich selbst und dem anderen deutlich klar zu machen, dass man eben NICHT gegen ihn ist, dass man ihn besser verstehen lernen will und..., dass es uns sehr wichtig ist, mit ihm zu einem echt harmonischen Ergebnis zu kommen. "Ich möchte dich glücklich machen!" Ist so ein Zaubersatz, der vielleicht ganz spontan mit irgend sonem pleden Scherz beantwortet wird. Vielleicht auch aus Verlegenheit des anderen. Aber, schon bald danach wirkt so ein offenes Bekenntnis zum anderen unerhört fruchtbar.

Ich kann euch hier kein Patentrezept aushändigen, womit man glücklich wird. Aber Anregungen gab ich euch hier ein paar. Ob ihr sie wahrnehmt oder nicht, soll mir völlig egal sein... ;- )
Euch wünsche ich aber, dass ihr es schafft, den anderen aus dem Schuldturm herauszulassen.

Antwort
von Elfi96, 82

Frage ihn persönlich, ob ihr noch mal einen Neuanfang machen könnt, wenn er dir so viel bedeutet. 

Dass Zusammenleben nicht durchgängig Friede, Freude und Eierkuchen ist, ist jedem klar, der darin Erfahrungen hat. Der Sex wird imner weniger, da ja der Partner imner zur Verfügung  steht. Das wird im Laufe jeder Beziehung weniger.

Nicht nur der Umstand, wer im Haushalt was macht, sondern auch, dass man nicht unbedingt genug Freiraum hat, wenn man nur in einer 2-Zimmer- Butze wohnt oder auch finanzielle Probleme aufkommen, beeinträchtigen das Zusammenleben. Jeder Mensch hat mal schlechte Laune aus verschiedenen Gründen, aber auf zu engem Raum lebend bekommt der Partner den Dampf immer ab. 

Gönne ihm seine Freiräume,  wenn er mit Kumpels los will, aber diesen Freiraum solltest du dir auch nehmen. Und denke nicht immer schlecht, wenn er was anderes unternehmen will: solange es noch genug Unternehmungen gibt, die ihr gemeinsam habt. 

Entweder  es klappt mit dem Reden oder du lernst für die nächste Beziehung. LG und alles Gute 

Kommentar von Samantha9282 ,

Aber was meint er denn mit seinen Aussagen? Klingt das wirklich so als will er nicht mehr?

Ich werd sobald er wach ist versuchen mit ihm zu reden und hoffentlich auf einen Nenner kommen.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe & Partnerschaft, 22

In Anbetracht der inzwischen doch schon ziemlich misslichen Umstände, da kann eigentlich nur noch ein Gespräch etwas bringen und selbst da stellt sich inzwischen die Frage ob die durch den immer häufigeren Streit eingetretenen Schäden in der Beziehung nicht schon einen beinahe irreparablen Charakter tragen. Schon die Tatsache, da dein Freund Teilweise nicht mehr dazu in der Lage ist dir deine Fragen auf Anhieb zufriedenstellend zu beantworten ist ein sehr schlechtes Zeichen und es macht das Gespräch zwischen euch beiden um so dringender.


Antwort
von schwarzwaldkarl, 72

Leider stehen jetzt in der Frage keine Altersangaben, aber das jetzt nur am Rande...

Auch wenn Ihr nach gerade drei Monate Beziehung zusammen gezogen seid, liegt es auf der Hand, dass Dein Vertrauen eher nicht so groß war, ansonsten hättest Du doch nicht alles hinterfragt oder kontrolliert. Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn Ihr Euch damals über Eure Probleme richtig unterhalten habt. 

Die Tatsache, dass er sich eine Wohnung gesucht hat, um sich etwas räumlich von Dir zu distanzieren, spricht wohl dafür, dass es nicht mehr so weiter gehen sollte. Wenn Ihr Euch nicht die ganze  Zeit seht, liegt es irgendwie auf der Hand, dass es keinen Streit mehr gibt.

Eine Lösung dürfte das aber eher nicht sein, Ihr solltet Euch endlich ma richtig aussprechen und dann sollte er Dir sagen, was ihm an Dir stört und andersherum... Vielleicht solltest Du auch Dein Misstrauen ablegen, denn wenn es kein Vertrauen gibt, fehlt die Basis für eine richtige Beziehung... 

Kommentar von Samantha9282 ,

Er sagt er habe die Wohnung bzw das zimmer noch nicht unterschrieben und wenn wäre es erst an August. Er wollte sich die beziehung eigentlich anschauen aber diese Aussage hat mir echt zu denken gegeben. 

Er schläft nun gerade noch aber ich denke wenn er dann wach ist werd ich versuchen mit ihm zu reden. 

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

aha, dacht echt, er wäre schon ausgezogen, kam nicht so deutlich rüber... 

Aber jetzt ohne Sch..., Ihr lebt derzeit noch zusammen und Du hast ihn per WhatsApp gefragt? Sorry, das kann ich echt nicht nachvollziehen und keine Frage, wenn er aufwacht, Frühstücken und danach Gespräch suchen... 

Kommentar von Samantha9282 ,

Nein nein er wohnt noch hier und hätte das Zimmer erst ab August aber er sagt auch er hätte noch gar nicht unterschrieben weil er sich unsere Beziehung ja noch anschauen möchte.

Ja ich weiß, dumm von mir. Aber er redet auch nicht gern und geht Problemen aus dem Weg. Aber ich werd es später versuchen. Nur was soll ich ihm alles sagen? 

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

an Deiner Stelle würde ich ihn, nachdem er gefrühstückt hat, einfach fragen, ob er nicht meint, dass Ihr Euch mal richtig aussprechen solltet...  Also sinngemäß würde ich an Deiner Stelle sagen "Hey, ich habe mir viele Gedanken gemacht und muss eingestehen, dass mein Misstrauen total falsch war. Aber irgendwie hatte ich es halt nicht verstanden, dass wir immer weniger Sex hatten... das hatte ich offensichtlich falsch interpretiert"

Was ganz wichtig ist, Du solltest von Dir aus sagen, dass DU auch Fehler gemacht hast, kommt immer besser rüber... er wird dann bestimmt auch zugeben, dass er hier auch einen Teil dazu beigetragen hat... 

Kommentar von Samantha9282 ,

Aber den Punkt hatten wir ja vor gensu 2 Wochen und seitdem gab es eben auch keinen Streit mehr. Bis auf diese Aussage nun nachdem ich gefragt hab Wie es denn momentan für ihn läuft. Weist du wie ich mein? 

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

sorry, es fing doch schon an, dass Du ihm eine WhatsApp Nachricht geschickt hattest, während er noch im Bett tag, solche Dinge gehen echt nicht... Ganz ehrlich, ich hätte auf sowas garantiert überhaupt nicht reagiert, allerdings würde meine Frau sowas auch nie tun... ;-)

Das Allerwichtigste ist doch, dass man sich ausspricht und hier gehört auch, dass beide Partner sagen, was ihnen am anderen nicht gefällt... Du solltest auch nicht alles schlucken und konkret ansprechen, was Dir an Deinem Freund nicht gefällt. Genauso sollte er es tun... 

Kommentar von Samantha9282 ,

Ja das ist richtig :/

Ich werd es später versuchen, in der Hoffnung es renkt sich alles irgendwie wieder ein.

Kommentar von schwarzwaldkarl ,

richte ihm mal ein leckeres Frühstück, drücke Dir die Daumen  ;-)

Kommentar von Samantha9282 ,

Tja und das reden ging wie immer schief. Jedesmal endet es im Streit, so auch jetzt.

Es würde nerven dass ich ständig über alles reden will und er würde mir nix anderes sagen wie in whatsapp. Er wüsste nicht was los ist, vielleicht sei es nur eine Phase er weiß es nicht. Er schaut es sich weiter an und gut mehr könne man hier nicht machen.

Antwort
von Volkerfant, 28

Tut mir leid, aber meiner Meinung nach seid ihr viel zu früh zusammengezogen.

Nach 2 Monaten ist man doch noch kein richtiges Paar, in meinen Augen. Da ist man in der Kennlernphase und die dauert eine ganz schön lange Zeit.

Wenn man da schon aufeinanderhockt, nimmt man dem Anderen jegliche Luft zum Atmen.

Ausserdem kommt es mir so vor, dass du mit deinem Argwohn, mit deinem Misstrauen, mit deiner Eifersucht, mit deinem mangelnden Vertrauen diese Beziehung kaputt gemacht hast.

Antwort
von Ostsee1982, 21

Wieviele Accounts werden es denn noch? Hoffentlich ist bald der 01.08. und dein Freund zieht aus. Nicht mehr auszuhalten.

Antwort
von 1questionmaster, 82

Trefft euch am besten mal und redet darüber :) dieses ewige rumschreiben über whatsapp bringt doch nix und führt auch zu keinem ergebnis..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community