Frage von MissMadr, 79

Ist es das Ende der Beziehung..?

Ich brauche einfach mal euren Rat. Ich schätze ihr werdet merken das es alles ein wenig durcheinander ist..das liegt wahrscheinlich daran, das meine Gedanken kreuz und quer durch meinen Kopf flattern und ich einfach nicht weiß wo ich anfangen soll...In den Kommentaren geht es weiter..

Mein Freund und Ich streiten in letzter Zeit sehr häufig.. Mir ist aufgefallen, das ich meistens die jenige bin die aus einer Fliege einen Elefanten macht..Ich fange auch oft zu streiten an und mache ihm viele Vorwürfe... Als würde ich auf einem Podest stehen, auf ihn herabschauen und alles negative an ihm zu sehen und ihn darauf zu kritisieren. Naja...Aus Kleinigkeiten wird dann eben ein großer Streit...dazu kommt jedoch seine unfassbare Sturheit. Ich kann dann sagen was ich möchte, er ist sauer bis zum geht nicht mehr und lässt überhaupt nicht nach. Erst nach ein paar Tagen meldet er sich dann immer bei mir und sagt ihm wie leid es ihm tut und das ich etwas viel besseres verdient hätte als ihn. Er war eine sehr sehr lange Zeit drogenabhängig und jetzt trinkt er in letzter Zeit sehr sehr oft und vor allem viel Alkohol und kommt eigentlich nur noch betrunken nachhause. Schreit mich an wegen banalen Dingen und verhält sich nicht so, als würde er mich lieben.

Vor zwei Tagen hatten wir dann einen ziemlich heftigen Streit... In unserer Beziehung ist es eigentlich so das ich sofort springen muss, wenn er etwas sagt. Vor zwei Tagen hatten wir dann einen ziemlich heftigen Streit. Es fing so an, das ich ihm gesagt habe das ich es nicht in Ordnung finde das er einfach tut was er will, während ich nach seiner Pfeife tanzen muss... Das argumentierte er dann mit: "Ich bin der Mann, das beantwortet es doch eigentlich schon" Ich wusste nicht was ich darauf sagen sollte. Hatte er damit gesagt das ich nichts zu sagen habe? Das meine Worte bedeutungslos sind? Das er in der Beziehung die Macht über alles hat? Ich weiß nicht..., vielleicht interpretiere ich da auch was vollkommen falsch und nehme das viel zu dramatisch, kann sein. Aber...Ach ich weiß auch nicht. 

Er hat mir schon oft angedroht mich zu schlagen, wenn ich etwas tue was ihm nicht passt... Vor zwei Tagen dann auch wieder. Ich habe ihn ein wenig geärgert und meinte das eigentlich nicht mal ernst... Auf einmal hat er mich angeschrien und hat gesagt das wenn ich weiter mache, ich im Krankenhaus die Pfleger nerven kann und er sich auch nicht die Mühe machen wird zu mir zu kommen. Das war wie ein Schlag ins Gesicht. Ich war einfach nur enttäuscht von meinem Freund das er mir sowas ins Gesicht sagt. Ich habe ihm da zum ersten mal gesagt das ich es total traurig finde das er seiner Freundin gegenüber die Hand erheben würde und er sich dafür einfach nur schämen sollte, da ich das zuvor aus Angst nie getan habe. Er blieb jedoch dabei, schrie mich nur weiter an und bestätigte es nochmal, das er mir wehtun würde, wenn ich nicht 'spure'.... spuren? Bin ich denn sein Hund? Ich komme mir so blöd vor!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Marco393, 33

Das hört sich ja richtig schlimm an.... Um die Problematik offen und objektiv beurteilen zu können, hätte ich natürlich auch seinen stand der Lage gerne zu hören bekommen.. So kenne ich weder dich, noch ihn und kann demzufolge nur eine "pauschale" Aussage dazu abgeben... Du sagst er sei für lange lange Zeit drogenabhängig gewesen und trinkt nun sehr viel Alkohol...das hört sich für mich natürlich gar nicht so gut an.. Hatte er früher mit vielen Problemen zu kämpfen? Bzw. Hat er immer noch welche, die er nun anhand des Alkoholkonsums nun zu vertuschen versucht? (Was bekanntweweise nur das Gegenteil zur Folge hat)... Seine Begründung, bzw. Rechtfertigung seines Handelns "ich bin der Mann und ich darf das so und so machen" kann ich so gar nicht nachvollziehen... In einer guten Beziehung müssen sich beide gleichermaßen respektieren und keiner sich dem andern "untergeordnet" fühlen...dass es so nicht weiter gehen kann, siehst du glaub ich selbst.. Das er dir droht dich schlagen zu wollen, verstärkt diesen Eindruck. Womöglich ist es nur eine Frage der Zeit bis der Ernstfall tatsächlich eintreten wird... Eine Beziehungspause scheint eine gute Grundlage zu sein... Ob s bei ihm aber tatsächlich wirkt, sei mal dahingestellt... Ich stell mir das eher so vor, dass er sich nur weiter besaufen wird und sich kein Stückchen über das eigentliche Problem Gedanken machen wird. Du sagst ja, dass du ihn sehr sehr liebst.. An deiner stelle würde ich mit ihm reden wollen, über seine Gedanken, Erfahrungen(darunter vielleicht auch Ängste?) , die er bis heute anscheinend immer noch nicht verarbeitet bekommen hat. Vielleicht braucht er auch einfach eine Person, der er sich anvertrauen kann... Vielleicht traut er sich auch einfach nicht als "Mann" über gewisse Dinge zu reden, die ihn tagtäglich plagen, ihm es besonders zu schaffen machen...Rätsel über Rätsel...Ob es vielleicht auch die "bessere" Entscheidung ist ihn einfach gehen zu lassen, kann dir hier sicherlich keiner beantworten...das wird schon! ;)

Kommentar von Marco393 ,

Wie alt bist du denn?

Kommentar von Marco393 ,

Lass dich von sowas nicht kaputt machen! Ich würde ich da nicht lange überlegen.. Deine Beziehung so wie du sie hier schilderst gleicht einer tickenden Zeitbombe.. Letztendlich ist es deine Entscheidung, dein Leben, geh in dich hinein und denke drüber nach, was für dich das richtige ist... ;)

Kommentar von MissMadr ,

Erstmal vielen Dank für deine Antwort! Mein Freund ist 24 Jahre alt und ich bin 20. Ich denke du hast recht. Ich sollte mich davon nicht kaputt machen lassen und ich befürchte auch das diese Pause nicht viel bringen wird, da er sich nur weiter betrinken wird... Und ja, er hatte damals ziemlich viele Probleme in seinem Leben, das war alles nicht so einfach für ihn, das weiß ich. Ich habe ihm immer meine Hilfe angeboten, ihm gesagt das ich ihn unterstütze, egal was passiert, aber er hat immer um jeden Preis abgeblockt und wollte meine Hilfe nicht... Das habe ich akzeptiert, aber wenn er mich nicht lässt, kann ich ihm nicht helfen... Ich weiß einfach nicht was ich noch tun soll, es fühlt sich einfach nicht mehr an wie eine Beziehung, so schwer es auch ist das zu sagen

Kommentar von Marco393 ,

Gerne ;) schön, dass du nochmal geantwortet hast!

Kommentar von Marco393 ,

Ich hoffe du triffst für dich die richtige Entscheidung....

Antwort
von konstanze85, 29

Du bist ja total devot, was ist denn mit dir los? Ich meine, jedem das Seine, soll es ja geben, aber dann darfst Du Dich nicht beklagen, oder Du musst Dich sofort trennen.

Etwas Anderes kann man zu diesen desaströsen Zuständen nicht mehr sagen, das ist absolut niveaulos, was da bei euch abgeht, keine Liebe, kein Respekt, keine Würde, niemand ehrt den anderen.

Und bitte jetzt kein "Aber ich liebe ihn so", sonst musst Du halt damit leben wie er ist.

Antwort
von Anniwelsch, 33

Hey ganz ehrlich also dein langer Tex besteht  nur aus Streit und Angst. Du solltest auf jeden Fall schluss machen das ist keine beziehung mehr zwischen euch auch wenn du ihn noch so doll liebst es ist kein Grund dich schlagen zu lassen.  Ps du kannst mich auch per Nachricht anschreiben. 

Antwort
von schnegge07, 30

In einer Beziehung gehört Streit dazu...
Ihm die Vorwürfe zu machen geht dabei vllt. nicht denn wenn streit entsteht haben beide Schuld. Aber dann Sprich mit ihm und besprecht es wenn ihr euch oft streitet.
So ist das ebend manchmal.
Alles Gute...

Antwort
von MissMadr, 39

Ich bin total traurig, enttäuscht und einfach nur wütend auf ihn! Ich habe ihm dann gesagt das es vielleicht besser wäre eine Pause einzulegen.. Ich tue mir selbst so weh damit, doch ich weiß nicht was ich tun soll. Ich weiß nicht was richtig oder falsch ist.. Auf der einen Seite, fühlt es sich schon lange nicht mehr so an, als würden wir eine Beziehung führen. Auf der anderen Seite, liebe ich ihn halt sehr.
Allein der Gedanke daran, von der Person dich ich überalles liebe, verletzt zu werden, tut so weh.

Er sagte dann ich würde ihn überhaupt nicht lieben und das ich ja wohl keinen Grund hätte diese Beziehung in Frage zu stellen..
Habe ich den etwa nicht? Nehme ich das alles viel zu dramatisch? In mir herrscht ein totales Gefühlschaos... Ich kann meine Gedanken einfach nicht ordnen und kriege keinen freien Kopf...
Ich rede mir ein das er das Problem ist, aber langsam denke ich, ich bin Schuld daran das er so ist...
War das mit der Pause die richtige Entscheidung?
Hätte ich Schluss machen sollen oder übertreibe ich?

Ich bitte um Rat, ich weiß wirklich nicht weiter :( !
Und vielen vielen vielen Dank an die, die es sich durchgelesen haben! Ich weiss es ist wirklich viel, deshalb: Respekt und vielen Dank!

Kommentar von konstanze85 ,

Ja, Du hättest Schluss machen sollen

Kommentar von ajosjo ,

Ich würde Schluss machen !

Du wirst so nie glücklich werden und ein Mann der dich so behandelt , also tut mir ja leid, aber der hat wirklich weder Dich noch sonst eine Frau verdient!
Es gibt so viele tolle Männer, die dich NICHT so respektlos behandeln würden. Und ein Mann, der dir androht dich zu schlagen und dich jetzt schon so behandelt, der wird irgendwann auch schlagen, glaub mir. Lös dich von ihm, solange das noch nicht passiert ist! Und es gibt für so ein Verhalten einfach keine Entschuldigung Drogen oder Alkohol hin oder her, sowas ist keine Perspektive für eine gemeinsame Zukunft!

Ich hoffe du findest die Kraft zu gehen!
Ich wünsch dir alle Gute!

Antwort
von anastasia100, 30

Das ganze klingt ganz schön tragisch....

Es gibt immer nur zwei Entscheidungen

1. Trennen
2. Reden.... such das gespräch mit ihm frag ihm warum er zu zeit so viel trinkt warum er so aggressiv dir gegenüber ist und wenn er abblockt dann solltest du dir Gedanken machen ob du das noch willst

Viel Glück

Antwort
von jasminschgi, 14

Mache sofort schluss oder willst du zu grunde gehen? ??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten