Frage von cansuc, 32

Ist es bis jetzt aktzeptabel?

"In einem Kindergarten werden viele Kräfte in verschiedenen Bereichen benötigt. Da keiner alle Bereiche beherrschen kann, gibt es halt mehrere Arbeiterinnen. Die vertretenen Berufe sind Erzieherinnen, Sozialpädagogen, Kinderpfleger, Heilerziehungspfleger, selten auch Physiotherapeuten und Logopäden. Dann natürlich kommen auch noch nach Größe des Betriebes Hauswirtschafterinnen oder Reinigungskräfte dazu. Besitzt der Betrieb eine eigene Küche, wird ebenfalls auch ein Koch benötigt, damit jeden Tag etwas Frisches auf den Tisch kommt. ). In meinem Praktikumsbetrieb gab es auch einen sehr netten Hausmeister, welcher sich um Schäden oder Sonstiges kümmerte. Es machte Spaß allen bei ihren Aufgaben zu zuschauen. Jeder hatte seine eigenen Aufgaben zum Auseinandersetzen. Natürlich kommt es mal vor, dass jemand mit seinen Tätigkeiten überfordert oder einfach nicht weiter weiß. Dann kann man sich jeder Zeit Hilfe bei seinen Kolleginnen holen."

Antwort
von Nordseefan, 15

Soweit ganz ordentlich. Aber das "halt" ist zu Umgangssprachlich für so einen Bericht.

Mehrer Arbeiterinnen ist auch nicht so gut. besser Berufsgruppen oder ähnliches verwenden.

Es macht auch keinen Spaß bei den Aufgaben zuzuschauen (ist nicht sinn des Praktikums) sondern war interessant

Antwort
von laralee01, 24

"halt" und "einfach" rausnehmen. Das sind solche Wörter, die man nicht in einem offiziellen Deutsch inflationär verwenden soll. :-)

Antwort
von Volkerfant, 9

Ich finde schon, dass es akzeptabel ist. Wenn es dem Team und den Kindern gut geht und alles so funktioniert, warum nicht?!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community