Frage von maumiaunyan, 101

Ist es besser wenn ich meinem Kaninchen einen Partner zulege?

Ich habe einen fast vier Jahre alten unkastrierten Bock, der schon immer alleine gelebt hat und für ein Kannichen auch Verhaltensgestört ist, beispielsweise "unterwirft" er sich immer sobald man den käfig öffnet und bewegt sich kein bischen wenn man ihn streichelt, nur wenn man ganz still hält, und auch dann traut er sich nicht wirklich. Ich weiß Kaninchen alleine Haten ist nicht Artgerecht, aber ich habe ihn erst seit einem Jahr, er war immer allein, ist es dann besser wenn ich ihm noch eine Freundin dazuhole?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sesshomarux33, Community-Experte für Kaninchen, 37

Hallo, 

sehr schön, dass du dir Gedanken zum Wohle deines Kaninchens gemacht hast! 

Kaninchen sind sehr soziale Tiere und leiden alleine. Lass deinen Rammler kastrieren, 6 Wochen Kastrationsquarantäne absitzen (in der Zeitspanne ist er nämlich noch zeugungsfähig) und vergesellschafte ihn mit einer Zibbe, die nicht älter oder jünger als 2-3 Jahre ist. Dazu schau am besten im Tierheim oder in diversen Tierschutzvereinen, Foren, Kleinanzeigen etc. 

Was übrigens auch nicht so optimal ist, ist die Käfighaltung. Kaninchen brauchen Platz - mindestens 2m² pro Kaninchen. Wenn du deinem Rammler eine Partnerin besorgst kannst du sie ja gleich im neuen Gehege vergesellschaften. 

Informiere dich am besten vorher nochmal über artgerechte Kaninchenhaltung, Sozialverhalten und Vergesellschaftung hier: Kaninchenwiese.de

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Kommentar von maumiaunyan ,

Danke für deine Antwort :)

Eine Freundin hatte vor einiger Zeit einen Wurf Jungtiere und würde mir eines davon abgeben, da sie inzwischen alt genug sind (meine Eltern sind dagegen eines zu kaufen, wenn ich eins geschenkt bekommen würde das ansonsten in einer Box und alleine endenen würde, so wie meines, das habe ich auch "gerettet" wenn auch nicht sehr gut, wie mir scheint).

Mehr Platz bekommen sie dann auf jedenfall.

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Schön, dass dein Kaninchen Artgenossen bekommt! Wenn ich fragen darf, warum nur eines umsonst? Möchten deine Eltern für die Kaninchen nicht zahlen? Dann musst du irgendwie etwas von deinem Taschengeld bei Seite legen oder ggf einen kleinen Freizeitjob machen. Wenn deine Kaninchen mal krank werden, dann kostet das leider sehr viel. Es seidem deine Eltern machen hier eine Ausnahme.

Danke jedenfalls für´s Sternchen! :)

Antwort
von Flupp66, 58

Hey,

Ja natürlich ist das besser.

Einzelhaltung ist Quälerei für das Tier!

www.diebrain.de

Liebe Grüße, Flupp

Antwort
von ResiMessi, 56

Soweit ich weiß ist es in Deutschland verboten ein Kaninchen oder Meerschweinchen in Einzelhaft zu halten. Ich würde ihm ein Partner kaufen.zwei Männchen Passen oft nicht zamm... Männlein und Weiblein sind ideal.. Aber eins von beiden sollte kastriert sein.... Am besten des Männchen, denn des versaut dir sonst die ganze Bude!!

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Zwei kastrierte Rammler gehen wunderbar zusammen. Übrigens kastriert man immer nur die Rammler, die Zibben nur aus gesundheitlichen Gründen. Bei den Mädels ist das eine richtige OP wo die Bauchhöhle geöffnet wird. Zudem die Rammler unkastriert eine Zibbe richtig stressen können, wegen ihrem hohen Sexualdrang. 

Einzelhaltung wortwörtlich ist in Deutschland leider nicht verboten. Da Kaninchen jedoch auch für die Fleischindustrie gezüchtet werden, schreibt das Gesetz hier vor das mindestens Sichtkontakt zu Artgenossen ermöglicht werden sollte. Artgerecht ist aber immer noch was anderes. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten