Frage von lcarriej, 36

Ist es besser wenn die Heizkosten in Nebenkosten enthalten sind. Ich habe ein Haus nie in Deutschland gemietet. Was ist günstiger. Vielen Dank im voraus?

Antwort
von Rockuser, 36

Das bleibt sich gleich. Die Nebenkosten sind kein Festpreis und werden nach Verbrauch berechnet. Das kann also sein, das Du bei hohem Verbrauch, Nebenkosten nachbezahlen musst. Wenn Du wenig verbrauchst, bekommst Du Geld zurück.

Antwort
von herakles3000, 33

Du zahlst Erstmal als miete auch eine Warmmiete und durch die nebenkosten abrechnung wird ersichtlich ob du Geld zusätzlich zahlen must oder zurück bekommst wen der genaue Wärme verbrauch gemessen wird und auch so abgerechnet wird .

Antwort
von realistir, 29

Was sind das denn wieder für Milchmädchen-Rechnungen?

Wer ein Haus mietet ist nicht Eigentümer. Folglich hat ein Mieter nur für die Kosten die bei der Miete, sprich Nutzung anfallen, aufzukommen.

Wenn also die Heizung kaputt geht, kostet das den Eigentümer eine Menge.
Ein Mieter muss solcherlei Kosten nicht zahlen.

Eigentlich müsste man mit gesundem Menschenverstand von selbst darauf kommen, aber man kann ja fragen ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten