Frage von Uramasa, 141

Ist es besser um Java zu lernen ein minecraft plug in oder eine mod zu programmieren?

Also ich habe schon mehrere Mods programmiert, aber ist es besser wenn ich auch ein paar plug ins programmiere?

Antwort
von JuicyLuisian, 93

Ich glaub das darf hier zurecht umstritten sein. Ja, schlecht ist es eigentlich nicht Mods zu schreiben, es kommt ja auch drauf an wie man es angeht. Allerdings ist es wirklich tiefgreifender Plug-ins zu programmieren. Womöglich fällt dir der Umstieg nicht so leicht. Fakt ist, zu Plug-ins braucht man besser Java-Kenntnisse als zum Modden.

Ich finde es aber auf keinen Fall schlecht über Minecraft Java zu lernen.

Kommentar von androhecker ,

Sicher dass Spigot schwieriger ist? Ich finde der größte unterschied ist, dass Forge ziemlich schlecht programmiert ist und dadurch schwieriger ist. Spigot ist viel verständlicher Aufgebaut und um Plugins schreiben zu können muss man ja im Grunde genommen nur Events und Commands registrieren, den Rest kann man auch aus den Apidocs lesen.

Kommentar von JuicyLuisian ,

Spigot ha ich noch nie verwendet, arbeite auf canary mod. Bei der Frage wie sauber der Code ist, ist es auch nicht unwichtig zu wissen das Spigot ein Server ist und Forge eine Programmschnittstelle.

Ich halte modden für einfacher als Plug-ins schreiben. Beim Mods programmieren kann man sich großen Teilen von Code bedienen und modifizieren. Beim Plug-ins schreiben muss man ein, in sich geschlossenes, lauffähiges Programm schreiben.

Antwort
von androhecker, 103

Um Java zu lernen lernt man Java und nicht eine Library wie Forge (am besten ein Buch wie Java ist auch eine Insel), um genau zu sein ist Forge das beste Beispiel dafür wie man Java falsch und Resourcenverschwendend einsetzt, Spigot läuft durch das Event System viel besser. Also wenn du Java lernen willst dann lern Java und nicht irgendeine Library

Kommentar von androhecker ,

Wenn man zuerst eine Library lernt ist es so als würde man im Studium eine Herztransplantation üben ohne auch nur einmal zu lernen wie man überhaupt operiert.

Kommentar von HolyBird ,

Nicht unbedingt. Es gibt viele verschiedene Lerntypen.

Manchen Leuten fällt es nun mal einfacher eine Programmiersprache zu lernen, wenn sie ein Projekt vor sich haben, woran sie gelerntes anwenden können.

Oder aber sie lernen direkt von einem Projekt. Man kann nicht einfach generalisieren wie jemand zu lernen hat.

Ich gehöre übrigens dazu, daher weiß ich wovon ist rede.

Kommentar von androhecker ,

Ich habe ja nichts dagegen wenn man mit Konsolen Anwendungen anfängt, aber schau dir mal die aktuelle Lage an, 99,9% der Spigot Programmierer sind richtig schlecht und um die 99,9% haben auch zuerst Spigot gelernt und im Informatik Studium macht man eindeutig zuerst die Basics von Java durch

Kommentar von HolyBird ,

Immer wieder interessant wie Menschen meine Aussagen ignorieren nur weil sie ihren Standpunkt durchboxen wollen...

Natürlich lernen wir im Studium durch unsere Profs die Grundlagen in Java, ich habe NIE etwas anderes behauptet.

Ich habe gesagt die meisten Studenten die ich kenne haben privat so gelernt, wie ich es getan habe. Und das bereits vor, sowie während des Studiums.

Und die Ergebnisse der Modulprüfungen sprechen nun mal für sich.

Außerdem ist es mir ziemlich egal inwiefern du etwas gegen einen Lernstil hast. Du ignorierst simple Fakten. Das ist ist schon traurig genug. 

Die Lage der Spigot-Programmierer interessiert mich nicht. Die meisten machen dies Hobbymäßig. Von daher lass ihnen den Spaß. Die werden schon dazu lernen, wenn sie danach streben.

Und nur weil du der Meinung bist das du das Maß aller Dinge bist in dieser Richtung hast du noch lange nicht das Recht anderen Leuten vorzuschreiben was sie tun, oder lassen sollten.

Kommentar von androhecker ,

Tja dumm nur dass du gerade das gesamte Thema ignorierst, wie dir vielleicht aufgefallen ist geht es hier um Spigot und nicht um irgendeinen anderen Mist.

Kommentar von HolyBird ,

Oh man. Du scheinst nicht mal die Kernaussage zu verstehen.

Ich versuche es mal für dich so verständlich wie möglich zu machen.

Es ist herzlichst egal von was wir hier sprechen, sei es solche Spielerein wie mit Spigot, Frameworks wie Hibernate oder sonst etwas.

Man kann Dinge auf mehrere arten lernen. Das scheinst du wohl noch nicht ganz begriffen zu haben. DAS ist das Thema worüber wir die ganze Zeit reden. Es ging darum das man nicht immer nach Schema F lernen muss, um Erfolge zu erzielen.

Du hast anscheinend eine ziemliche sture Sicht auf die Dinge, was ziemlich traurig ist.

Aber gehen wir doch mal auf deine Aussagen ein.

aber schau dir mal die aktuelle Lage an, 99,9% der Spigot Programmierer sind richtig schlecht und um die 99,9% haben auch zuerst Spigot gelernt

Allein diese Aussage ist totaler Schwachsinn. 99.9% ALLER Spigot-Programmierer? Du kennst vielleicht eine verhältnismäßig kleine Gruppe ALLER Spigot-Programmierer, das ist alles. 

Wie lange sind die denn schon dabei? Wo ist das Problem dabei, das diese ZUR ZEIT schlecht sind, wenn sie in Zukunft noch dazu lernen? Haben die denn Spaß dabei? Wenn ja, ist doch alles gut.

Ist dir eigentlich nicht bewusst, dass man, wenn wir von der Programmierung, bzw Informatik allgemein reden, über einen kontinuierlichen Lernfluss reden?

Lass diese Menschen Dinge auf ihre Art angehen und in ihrem eigenen Tempo lernen.

Tja dumm nur dass du gerade das gesamte Thema ignorierst, wie dir vielleicht aufgefallen ist geht es hier um Spigot und nicht um irgendeinen anderen Mist.

Du solltest diese Diskussion vielleicht noch mal von Beginn an lesen, denn du hast anscheinen den Überblick über das eigentliche Thema verloren. Worum es eigentlich geht, habe ich weiter oben geschrieben.

Kommentar von androhecker ,

Du hast es anscheinend immer noch nicht begriffen, hier geht es speziell um diese Leute die sich dumme YouTube Tutorials zu Spigot anschauen, aber nicht mal Java können, und das geht schon seit Jahren so, kleine Kiddies die meinen Programmieren zu können lernen Spigot/Bukkit und fühlen sich dann cool, programmieren danach ein paar miese Plugins und dann schmeißen sie es wieder hin, außer ein paar Ausnahmen kann man auf der Bukkit Dev Seite nichts finden was wirklich schön geschrieben ist, auf Spigot ist es noch etwas besser. Wenn du es nicht schaffst Text aus dem Kontext zu verstehen solltest du noch mal zur Schule gehen, denn der Text oben würde auf einem Android Forum ganz anders rüber kommen, aber die Frage handelt von Minecraft also sollte man sich denken können worauf sich meine Antwort bezieht, NÄMLICH SPIGOT/BUKKIT/FORGE und nicht Android oder sonst was.

Kommentar von HolyBird ,

Das ist ja so als wenn ich mit meinem 6 jährigen Neffen diskutiere...

Du hast es anscheinend immer noch nicht begriffen, hier geht es speziell um diese Leute die sich dumme YouTube Tutorials zu Spigot anschauen, aber nicht mal Java können

Noch mal Schritt für Schritt.

Angefangen hat diese Diskussion überhaupt erst, weil du folgendes gesagt hast:

Um Java zu lernen lernt man Java und nicht eine Library wie

Worauf ich dich hingewiesen habe, das es mehrere Lernstile gibt, da Menschen nun mal Individuen sind. Darauf hin hast du ganz einfach auf stur gestellt und gesagt, das dies ja "dumm" sei, woraufhin ich dir wieder mit Gegenbeispielen bewiesen habe, das dem nicht so ist.

Da du aber wohl keine Argument mehr diesbezüglich hattest, wechselst du nun einfach komplett das Thema um dich nicht mit etwas auseinander zu setzen, was du einfach nicht verstehst.

kleine Kiddies die meinen Programmieren zu können lernen Spigot/Bukkit und fühlen sich dann cool, programmieren danach ein paar miese Plugins und dann schmeißen sie es wieder hin,

Was geht DICH es an, wie Menschen ihre Freizeit gestalten?

Lasse diese Leute doch ihre "miesen"-Plugins programmieren.
Solange die Spaß dran haben ist nicht verkehrt daran. Spaß und Motivation sind nun mal der Antrieb neue Dinge zu lernen, wenn sie es anschließend hinschmeißen, hatten sie lediglich nicht die Disziplin dies durchzuziehen. Und so wie ich es aus deinem Text entnehmen kann, kommt es dir doch gelegen, wenn diese "kiddies die schlechte Plugins programmieren", es hinschmeißen.

Das bedeutet aber nicht, das diese "kiddies" nicht in Zukunft wesentlich bessere Plugins schreiben könnten. DU weißt nicht wie sich diese Menschen weiterentwickeln.

Wenn es den Kids also leichter Fällt, sich direkt mit Spigot/Bukkit zu beschäftigen, weil es ihnen mehr Spaß macht, so hat dies einen wesentlich höheren Lerneffekt für diese Menschen, als wenn sie stupide einfach ein dickes Java Buch von oben nach unten lesen und bisschen mit Konsolenprogrammen rumspielen.

Der Anreiz besseren Code zu schreiben kommt dann schon früher oder später und dann beschäftigen sie sich nun mal mehr mit der Materie. Wo ist also das Problem? Leute die aufgeben, geben nun mal auf. Die anderen werden sich weiterbilden. Und nur weil es nicht in DEIN Weltbild passt, heißt es nicht, das es falsch ist.

Wenn du es nicht schaffst Text aus dem Kontext zu verstehen solltest du noch mal zur Schule gehen

Genaugenommen würde ich dir dies selbst mal raten. Du scheinst ein ziemlich egoistischer und vor allem sturer Mensch zu sein. Zumindest kann ich so viel aus deinem Text herauslesen. Ich weiß nicht ob du noch mitten in der Pubertät bist, oder es dir einfach nicht gelingt dich in andere Menschen hineinzuversetzen, allerdings solltest du Menschen die Dinge tun lassen die ihnen Spaß machen.

Wenn nun jemand ein schlechtes Plugins programmiert, aber haufenweise Spaß dran hatte, geht es dich so ziemlich gar nichts an.

Kommentar von androhecker ,

Soso... Falls du meine Antworten immer noch nicht gelesen hast, ist das mit Library speziell auf Spigot bezogen, wenn man das nicht kapiert hat man eine geistige reife von 3. Das Thema habe ich nicht gewechselt, ich bin immer noch bei dem Thema von oben, wenn du nicht den Anschein hast, solltest du dich mal Fragen ob nicht du das Thema gewechselt hast (ja, du bist zuerst in den Flame Mode gegangen), und ja, mich geht es an ob Kiddies schlechte Plugins schreiben, denn sie nerven damit Leute die es Ernst meinen, Motivation sollte man durch das bekommen was man schon kann, ich schreibe auch keinen Französisch Text mit 50 Wörtern von denen ich keine Ahnung habe was sie bedeuten, aber am besten geh ich dan auf ein Forum und frage Leute was die Wörter bedeuten. Man sollte sich mit dem abfinden was man kann und nicht irgendetwas probieren was mit dem jetzigen wissen defakto unmöglich ist. Der höhere Lerneffekt ist dadurch auch nicht gegeben, man kann aus Dingen lernen die etwas über dem Wissen von einem selbst liegen, aber nicht aus denen, von denen man keine Ahnung hat. Und den Anreiz besseren Code zu schreiben hat ein 12jähriger garantiert nicht, die denken nicht viel darüber, denen reicht es wenn es irgendwie auch wenn mit einigen Fehlern funktioniert. Naja, aber wie dein Name schon sagt spreche ich gerade in ein Loch von dir und als nächstes kommt wieder ein Versuch meinen Text irgendwie aufzusplitten um den Kontext zu vernichten.

Kommentar von androhecker ,

Mit der Beleidigung hast du dich gerade selber disqualifiziert...

Kommentar von HolyBird ,

Was denn für eine Beleidigung??

War mein Text einfach zu nah an den Fakten dran, die du zu gerne verdrängst?

Was auch immer. Ich habe nicht mehr wirklich den Nerv mich mit dir rumzuschlagen. 

Deine Ansichten sind viel zu engstirnig und glaub mir, das wird früher oder später nach hinten losgehen.

Wie dem auch sei, schönes Wochenende noch.

Kommentar von androhecker ,

Falls du es nicht bemerkt hast, wurde die Antwort eines anderen Nutzers hier schon gelöscht, war nicht auf dich bezogen

Kommentar von HolyBird ,

Das einzige was ich bemerkt habe ist, das meine Antwort auch gelöscht wurde. Daher bin ich nun mal davon ausgegangen, das dies auf mich bezogen war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community