Ist es besser, mit offenem Fenster zu schlafen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sommer, wie auch im Winter, schlafe ich generell mit angekipptem Fenster. Egal, was auch für Temperaturen herrschen, die Heizung bleibt aus!

Muß ich wetterbedingt mal das Fenster schließen, fühle ich mich unwohl! Noch dazu schlafe ich, wie mich der liebe Gott erschaffen hat und das nur unter meiner Sommerdecke!

Für mich ist es auf jeden Fall der bessere Schlaf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja - ich wage zu bezweifeln, dass es gesund ist, bei beipielsweise - 10 Grad mit offenem Fenster zu schlafen.

Wir lüften einfach noch mal vor dem Schlafengehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Readyornot
21.02.2016, 15:10

Ist die Heizung bei euch während der Schlafenszeit ein oder aus ?

0

Ich mache das oft so, dass ich vor dem Schlafengehen nochmal Lüfte. Das sollte meiner Meinung nach genügen, vor allem im Winter ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja bei frischer Luft soll man wohl eh besser schlafen, als in der Wärme. Aber bei Durchzug solltest du aufpassen keinen steifen Nacken zu bekommen und dich somit richtig zudecken, vor allem dann am Hals.

Bei meiner Oma sind auch immer gefühlte -10°C im Gästezimmer. Aber das soll wohl wirklich gut sein. Die Sauerstoffaufnahme ist dadurch besser. Wenn du aber eine Frostbeule bist nehme dir doch ein Kirschkernkissen mit in's Bett.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung