Frage von christian199001, 73

Ist es besser den Blinker zu setzen wenn man auf der Autobahn die linke Spur brettert, damit keiner ausschert?

Wenn man auf der Autobahn unterwegs ist, auf der linken Spur und die Autos auf der mittleren Spur überholt, ist es dann sicherer den Blinker zu benutzen damit keiner ausschert?

Habe schon einige gesehen die so etwas machen.

Antwort
von ASRvw, 28

Moin.

Wenn ich auf der Autobahn auf der rechten bzw. mittleren Spur unterwegs bin und meinen Vordermann überholen will, dabei a) meine Geschwindigkeit groß genug ist um mit dem Verkehrsfluss auf der linken Spur mitzuhalten oder die linke Spur komplett frei ist und b) die Lücke für ein sicheres Einscheren in die linke Spur groß genug ist, interessiert es mich nicht die Bohne, ob da weit hinter mir jemand mit Linksblinker oder Lichthupe angeflogen kommt.

Davon ab: Rein rechtlich gilt die dauerhafte Benutzung des Linksblinkers auf der bereits äußerst linken Fahrspur als Nötigung. Das hat mit Sicherheit mal rein gar nichts zu tun. Siehe z.B. 2. Absatz unter

http://www.anwaltonline.org/verkehrsrecht/tips/noetigung/index.html

- -

ASRvw de André

Kommentar von drhouse1992 ,

Das ist so nicht ganz korrekt. Ist genau wie mit der Lichthupe. Die ist auch nicht automatisch "Nötigung". Das ist der weitverbreitete Irrtum und das gefährliche Halbwissen. Im Gegenteil, die Lichthupe ist sogar ausdrücklich erlaubt, um seine Überholabsicht anzukündigen.

Und auch der dauerhafte Blinker links ist keine Nötigung, da es nirgendwo definiert ist, dass man während des Überholvorgangs den linken Blinker ausschalten muss. Mache ich auf der Landstraße auch nicht, da blinke ich auch solange links, bis ich wieder rechts einschere. Denn dadurch wird man für den Überholten besser sichtbar, weil das gelbe Blinken im Rückspiegel mehr auffällt. 

Der Blinker Links und/oder die Lichthupe werden erst dann zur Nötigung, wenn sie gepaart mit zu geringem Sicherheitsabstand eingesetzt werden. 

Kommentar von ASRvw ,

Moin.

Im Gegenteil, die Lichthupe ist sogar ausdrücklich erlaubt, um seine Überholabsicht anzukündigen.

Ja, das ist zulässig. Außerorts bei Tage und bei Nacht. § 16 StVO Warnzeichen. Der einschlägigen Rechtsprechung nach allerdings vorrangig auf solchen Straßen Außerorts (nicht Autobahnen), auf denen ein Überholen ohne diese Ankündigung nicht möglich ist, ohne den zu überholenden zu gefährden. Auf der Autobahn ist nur ein kurzes Anblinken im Sinne der Aufforderung, die Überholspur freizugeben, zulässig. Allerdings muss die Überholspur nur dann freigegeben werden, wenn demjenigen Verkehrsteilnehmer dies nach seinem eigenen Ermessen und seinem eigenen, fahrerischen Können, ohne die Gefährdung Dritter möglich ist.

Mache ich auf der Landstraße auch nicht...

Wie Du richtig schreibst: Landstraße. Hier allerdings geht es um die Autobahn. Auf der Landstraße ist dies legitim, vor allem weil hier Gegenverkehr besteht. Auf der Autobahn, auf der die Richtungsfahrstreifen baulich getrennt sind, sieht die Sache anders aus.

- -
ASRvw de André

Antwort
von Repwf, 36

Wozu soll das gut sein?

Nach links blinken macht keinen Sinn, da kann der andere denken du machst ihm Platz indem du noch rüber fährst

Nach rechts macht erst recht keinen Sinn dann denkt der andere du willst hinter ihm einscheeren

Antwort
von putzfee1, 28

Die linke Spur ist nicht zum "Brettern" da und auch keineswegs zum dauernden Befahren, sondern zum Überholen. Nach dem Überholvorgang hat man sich wieder möglichst weit rechts einzuordnen. Der Blinker ist nur bei Abbiegen oder Spurwechsel zu betätigen.

Wenn du "brettern" willst, dann mach das auf einem Verkehrsübungsplatz oder einer Rennstrecke, wo du niemanden gefährdest.

Du solltest dich mal mit der Straßenverkehrsordnung auseinander setzen, sonst könnte es passieren, dass du irgendwann bösen Ärger mit der Autobahnpolizei bekommst.

Kommentar von putzfee1 ,

Nachdem ich deine letzten Fragen gelesen habe, eine Bitte: warne mich vor, wenn du den Führerschein hast. Ich werde die Autobahn dann vorsichtshalber meiden. Wieder ein leichtsinniger Raser mehr....

Antwort
von schattenrose96, 41

Nein, sondern eher verwirrend... kann mir eher vorstellen, dass die einfach vergessen haben nach dem Überholen den Blinker aus zu machen.

Antwort
von drhouse1992, 7

Sinn macht es durchaus. Ist meine Erfahrung mit dem Auto und dem Motorrad. Ich mache es aber nur dann, wenn ich schnell unterwegs bin, die rechte und die Mittlere Spur wirklich gut befahren sind und es absehbar ist, dass ich für längere Zeit links bleiben muss, um die dichtere Kolonne zu überholen. 

Da lasse ich den Blinker nach links gesetzt, nachdem ich auf die Linke ausschere und blinke solange links, bis ich die linke Spur wieder verlasse, nachdem ich überholt hab. 

Denn gerade in solchen Situationen kommt es öfters mal vor, dass dann aus der Kolonne doch noch welche rausziehen, weil sie nicht wahrnehmen dass jemand überholt. Wenn man den Blinker gesetzt lässt, dann wird man eher wahrgenommen, weil man ein gelbes Blinken eher im Rückspiegel wahrnimmt, als ein komplett unbeleuchtetes Auto oder das ganz normale Abblendlicht, wenn alle anderen ringrum auch das Licht an haben. 

Beim Motorrad schalte ich zusätzlich zum Blinker links beim Überholen generell noch das Fernlicht ein, wenn ich wirklich schnell fahre. 

Antwort
von miezepussi, 32

Nö. Das ist nur weil sie den Vordermann "runterschubsen" wollen und danach vergessen haben den Blinker aus zu machen

Antwort
von FGO65, 26

Es ist falsch, dann den Blinker zu nutzen und geht schon in Richtung Nötigung.

Man muss seine Fahrweise den Umständen anpassen und kann nicht den Blinker setzen und dann meinen, einfach drauf los heizen zu können.

Kommentar von christian199001 ,

Das irritiert mich jetzt völlig. Ich dachte das Blinken dient der Sicherheit damit die Leute den überholenden sehen und nicht ausscheren. 

Kommentar von FGO65 ,

§5 StVO:
(4a) Das Ausscheren zum Überholen und das Wiedereinordnen sind rechtzeitig und deutlich anzukündigen; dabei sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen.

Im genannten Fall wird weder ausgeschert noch wieder eingeordnet.

Zur besseren Sichtbarkeit gibt es das normale Fahrlicht

Antwort
von Reisekoffer3a, 29

Klar, das ist ein "muß"

Kommentar von christian199001 ,

Wusste ich´s doch. 

Antwort
von Mojoi, 29

Nein, nicht sicherer, nur peinlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten