Frage von iiiwistyles, 56

Ist es Belästigung wenn man immerzu ungewollt von der gleichen Person angerufen wird?

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 8

Hallo iiiwistyles,

der einzige Straftatbestand der allenfalls in Frage kommen würde ist folgender:

***************************************************************************************

§ 238 StGB - Nachstellung

(1) Wer einem Menschen unbefugt nachstellt, indem er beharrlich 

  1. seine räumliche Nähe aufsucht,
  2. unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln oder sonstigen Mitteln der Kommunikation oder über Dritte Kontakt zu ihm herzustellen versucht
  3. unter missbräuchlicher Verwendung von dessen personenbezogenen Daten Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für ihn aufgibt oder Dritte veranlasst, mit diesem Kontakt aufzunehmen, 
  4. ihn mit der Verletzung von Leben, körperlicher Unversehrtheit, Gesundheit oder Freiheit seiner selbst oder einer ihm nahe stehenden Person bedroht oder 
  5. eine andere vergleichbare Handlung vornimmt

und dadurch seine Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

[Vollständiger Gesetzestext unter https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__238.html ]

***************************************************************************************

Mit 90 Anrufen, dürfte wohl der Punkt, dass er Dir unbefugt nachstellt, indem er versucht unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln Kontakt herzustellen als erfüllt anzusehen sein.

Fraglich ist nur, ob durch diese Nachstellung auch Deine Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt ist. Nach gängiger Rechtsprechung liegt eine schwerwiegende Beeinträchtigung dann statt, wenn sich das Opfer – psychisch beeinträchtigt – ständig beobachtet, gejagt oder bedroht fühlt und sich somit gezwungen sieht, seine Lebensgestaltung zu verändern

Ohne das diese schwerwiegende Beeinträchtigung Deiner Lebensgestaltung, begeht der Anrufer auch keine Straftat und der Polizei sind die Hände gebunden.

Die einzigen Möglichkeiten die Du hast sind:

  • die Nummer zu wechseln und sich ggf. eine Geheimnummer anzulegen und diese nur den Leuten bekanntzugeben, die die Nummer unbedingt benötigen
  • sich einen Anrufbeantworter anzuschaffen, bei denen man mithören kann. Diesen Anrufbeantworter würde ich so einstellen, dass er erst beim 6 mal Klingeln rangeht. Das gibt Dir die Zeit Gespräche direkt anzunehmen, von Leuten dessen Nummer Du kennst. Gibt für solche Zwecke auch Anrufbeantworter, die nur bei bestimmten oder bei unterdrückten Rufnummern rangehen. Wenn dieser nervende Anrufer immer nur einen Anrufbeantworter an der Strippe hat, wird er vermutlich schnell aufgeben.
  • Es gibt noch eine Möglichkeit, von der ich persönlich aber abrate, da sie unter Umständen den Straftatbestand der Körperverletzung erfüllt: Wenn der Anrufer erneut anruft, mit einer Trillerpfeife ganz laut in den Hörer trillern. Das ist eine sehr wirksame Methode, aber wie gesagt, wird der Anrufer durch diese Methode verletzt, hast Du den Straftatbestand der Körperverletzung nach § 223 StGB erfüllt, weshalb ich von dieser (wenn auch sehr wirkungsvollen) Methode dringend abrate!

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von implying, 27

ja. du kannst die nummer aber bei deinem provider sperren lassen.

Kommentar von iiiwistyles ,

Die Nummer ist unterdrückt

Antwort
von MichixDDD, 20

Ja sperr den Einfach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community