Frage von dreamerdk, 8

Ist es bei einer Meningitis immer so, dass man nicht mehr den Kopf auf die Brust legen kann, oder tritt das nicht immer auf?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 2

Doch, die "Nackensteifigkeit" ist ein Symptom einer Meningitis / Hirnhautentzündung.

Antwort
von aribaole, 2

Das kann ein Symtom sein, jedoch werden hier die allerwenigsten schon mal Meningitist gehabt haben.

Antwort
von kreuzkampus, 5

Das ist zwar immer ein Symptom bei M.; aber, wenn man den Kopf nicht schmerzfrei zur Brust bekommt, muss das noch lange keine M. sein.

Antwort
von Adrian593, 4

Meningismus zählt definitiv zu den gängigen Symptomen.

Kommentar von Adrian593 ,

Besteht den der Verdacht für eine Meningitis?

Kommentar von dreamerdk ,

nein, wollte nur mal allgemein fragen... also wenn man starke Kopfschmerzen hat, kann man immer verlässlich so eine Prüfung machen um schlimmeres auszuschließen?

Kommentar von Adrian593 ,

Nein, nicht wirklich. Denn einen Meningitis äußert sich nicht immer durch Meningismus. Vielmehr sollte Vigilanz beurteilen, ob bspw. eine Bewusstseintrübung, Desorientierung usw. vorliegt.

Antwort
von bikerin99, 6

Du meinst wohl die Genicksteife, ist eines der Symptome.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community