Frage von USAxUSAxUSA, 44

Ist es aus Sicht von Außerirdischen besonders dumm, wenn ein Mensch es hinkriegt auf der Erde zu verdursten - ist das dann ein Fall für den Darwin Award?

Weil die Erde doch so viel Wasser hat

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Herb3472, 24

Da würde ich an deiner Stelle doch eher die Außerirdischen selbst befragen?

Antwort
von Skorch, 11

Unsere Ozeane bestehen zum großteil aus nicht trinkbarem Salzwasser. Also ich denke nicht :D

Antwort
von fragenhansi, 14

Wenn die Ausserirdischen den Menschen beobachten, wenn er mitten in der Sahara verdurstet, dann denken die sich vielleicht, was für ein Pech der hatte. 

Btw: das ist doch dann unterlassene Hilfeleistung seitens der Aliens, oder?

Antwort
von Andrastor, 13

Kommt auf die geographische Lage des Verdurstenden und die anderen Variablen an.

Nur weil ein Planet viel Wasser hat, bedeutet das nicht, dass Flächendeckend Wasser zur Verfügung stünde oder alles Wasser trinkbar wäre. Der Großteil des Wassers auf der Erde ist Salzwasser und damit für Landlebewesen ungenießbar, sogar giftig.

Antwort
von user6363, 24

Nein, der Mensch ist ja nicht aus eigener Dummheit gestorben, sondern weil wir denen kein Wasser geben und sie doch lieber weiter ausbeuten. 

Antwort
von Evileul, 25

99% des Wassers is nicht Trinkbar xD

Kommentar von AntonJJ ,

100% des Wassers sind trinkbar. Ob das schädlich ist, ist eine andere Sache

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten