Frage von Neoliberalist, 83

Ist es armseelig, wenn ich am Weihnachtsmarkt herumspaziere, in der Hoffung 2-3 Euro am Boden zu finden, um mir damit einen Kartoffelpuffer kaufen zu können?

Antwort
von Nube4618, 36

Es wäre wahrscheinlich erfolgsversprecher, in einem Einkaufsmarkt nach Wägelchen zu suchen, bei denen die Besitzer zu faul waren, diese wegen 1 EUR wieder zur Station zurückzubringen. 

Denke die Chancen Geld auf dem Boden zu finden sind recht gering, egal wo. 

Antwort
von pinsel58, 13

Du kannst doch jeden Tag irgendwo rumspazieren und immer auf den Boden schauen, ob jemand irgendwas verloren hat! Machen andere Leute auch - besonders diejenigen, die tatsächlich schon mal was gefunden haben!   

Antwort
von archibaldesel, 16

Wo gibt es im September denn Weihnachtsmärkte?

Antwort
von bikerin99, 44

Da ja nur du weißt, weshalb du da herumspazierst, werden dich nicht andere beurteilen. Dir wird es nicht gut gehen, wenn du das tust und glz. denkst, es ist armselig.
Spaziere rum und denke, ich bin ein Glückspilz, wenn ich Geld finde und mir einen Kartoffelpuffer kaufen kann.

Antwort
von pblaw, 8

Deutlich  mehr Erfolg hättest du, wenn du die Kartoffelpuffer selbst machen würdest.

Antwort
von edgar4802, 12

Vielleicht gäbe es auch andere Möglichkeiten um etwas Geld zu verdienen !!

Antwort
von chan799, 9

Es tut mir wirklich weh, als ich das von Dir Geschriebene gelesen habe.

Antwort
von Wippich, 46

Nein,wenn es nötig ist.

Antwort
von therightway, 8

Ja wäre es

Antwort
von actuallyme, 5

Nein, dann bist du nicht armselig, sondern arm und das ist keine Schande, sondern ein gesellschaftliches Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten