Frage von BVBDortmund, 59

Ist es möglich nur kirchlich zu heiraten?

Antwort
von FordPrefect, 21

Möglich ist es in D, allerdings ohne jede rechtliche Substanz. Und genau deswegen erteilen die Pfarrämter respektive Kirchengemeinden dazu nur in Ausnahmefällen eine Genehmigung. Man will auf diese Weise zum Einen verdeutlichen, dass es sich dabei nicht um einen Event handelt sondern um eine tiefgreifende Lebensentscheidung, zum Anderen verhindern, falsche Erwartungen zu wecken.

Ausnahmen wären z.B. denkbar in Fällen, in denen es technisch oder rechtlich bedingt erst zu einem späteren Termin möglich war, eine standesamtliche Eheschließung durchzuführen.

Antwort
von Gerneso, 28

In Deutschland geht das nicht "wirklich".

In der Theorie ist es zwar inzwischen der Kirche erlaubt Traugottesdienste durchzuführen ohne dass das Paar rechtlich (standesamtlich) verheiratet ist, die Kirche ist jedoch hierzu nicht verpflichtet.

Und (zum Glück) machen die meisten Pfarrer / Priester das nicht.

Sie möchten natürlich schon, dass die Menschen tatsächlich auch bereit sind ihren gemeinsamen Weg zu gehen und sich auch allen Rechten und Pflichten der Ehe bewusst zu sein und stellen zu wollen.

Wer also rechtlich gar nicht verheiratet sein will, aber gerne eine kirchliche Trauung hätte, dem geht es wohl eher um das schöne Fest, etc. als um ein echtes Eheversprechen, welches nun mal auch bedeutet, dass man nicht einfach gehen kann wenn sich was ändert.

Kommentar von BVBDortmund ,

Gibt es nicht viele verwitwete Menschen

die steuer und erbrechtliche Angelegenheiten so vereinfachen ?

Kommentar von Gerneso ,

Man kann aber nicht die Vorteile des Nicht-(Neu)Verheiratet seins behalten wollen und gleichzeitig in einer (neuen) Ehe sein!

Daher ist es absolut nachvollziehbar dass Pfarrer und Priester das Ansinnnen meist ablehnen.

Wie gesagt, sie dürften aber sie müssen Menschen nicht kirchlich trauen, die nicht bereit sind auch vor dem Gesetz die Ehe einzugehen.

Antwort
von BarbaraAndree, 54

Hier ein Link auf deine Frage:

http://fragen.evangelisch.de/frage/3165/kann-man-ohne-standesamt-kirchlich-heira...

Antwort
von wilees, 48

Kirchliche Trauung ohne Standesamt? - Theology.de

www.theology.de/kirche/amtshandlungen/.../kirchlichetrauungohnestandesamt.php
Antwort
von Vennesla, 34

Ja, ist es. Allerdings wird diese Ehe rechtlich nicht anerkannt. Nur Standesamtlich geschlossene Ehen sind rechtsgültig.

Antwort
von Samila, 35

kannst du schon, aber laut gesetz wärt ihr nicht verheiratet. 

Antwort
von tryanswer, 28

Ja, nur wird die Ehe dann nicht offiziell anerkannt.

Antwort
von bastianprimus, 37

Wenn du die klassische hochzeit mit pfarrer und co willst dann gehts nur religiös. Standesamtlich geht das allerdings auch nur halt ohne tamtam

Antwort
von greendayXXL1, 35

Nein... Der Staat muss wissen dass du verheiratet bist... Deswegen gibt es das Standesamt 

Antwort
von QKaiQ, 33

Kann man, aber wie die anderen schon gesagt haben: Wird vom Staat nicht anerkannt

Antwort
von uselexx, 31

doch es ist möglilch.. allerdings bist du für den staat nicht verheiratet, d.h. steuerklasse ändert sich nicht.. wenn ihr ein kind bekommt, trögt es den namen der mutter, usw.

Kommentar von aetnastuermer ,

. . . oder des Vaters, wenn beide Elternteile dies so wünschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community