Frage von xoxobabaxo, 38

Ist Erzieher eine betriebliche oder schulische Ausbildung?

Müssen azubis auch in den Ferien in der Kita arbeiten?

Antwort
von irgendeineF, 26

Die ersten 2 Jahre sind hauptsächlich schulisch, Ferien hat man ganz normal. Das 3. Jahr ist das Berufspraktikum, also "betrieblich".

Antwort
von 0Milli0, 21

In der Vollzeitausbildung (schulisch) hast du die ersten 2 Jahre kein Gehalt und die Praktika ( 2 Mal 6 Wochen) werden bis auf eine Woche in die Ferien gelegt, die du aber zum nacharbeiten von Fehlzeiten benötigen könntest. Du hast also im Prinzip keine Ferien, außer im Sommer und im Winter. Das letzte Jahr wird mit ca. 1000€ Brutto (in städtischen Einrichtungen) vergütet und du kannst dir deinen Urlaub selbst einteilen. Du musst aber einmal im Monat in die Schule, um über dein Abschlussprojekt zu sprechen.

Die Teilzeitausbildung besteht aus 3 Tagen im Betrieb und 2 Tagen Schule, in denen du deine Lernmodule hast. Dadurch fällt das 3. Jahr weg und du kannst dir zwischenzeitlich IN DER ZEIT IM BETRIEB Urlaub nehmen. Zwischenzeitlich hast du aber ebenfalls Praktika. Ich weiß aber nicht, wie dort die Arbeit vergütet wird.

Hoffe ich konnte helfen :)

Kommentar von 0Milli0 ,

Und Erzieher arbeiten nicht nur in Kitas. Mögliche Arbeitsfelder für Erzieherinnen und Erzieher sind Kindertageseinrichtungen (Kindergarten, Kindertagesstätte, Kinderhort) Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe Einrichtung der Jugendarbeit Ganztagsschulen Förderschulen sonderpädagogische Einrichtungen integrative Kindertagesstätten Tagespflege

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten