Frage von supermaxiking1, 51

Ist "erwidern" als Widerruf zu verstehen?

Hallo, hab mal eine kurze Frage. Wenn jemand "erwidert, er habe etwas nie wirksam verkauft", ist das dann als Widerruf zu verstehen?

Danke.

Antwort
von Interesierter, 12

Nicht direkt. 

Ein Widerruf wäre das nachträgliche Zurückziehen einer Willenserklärung. 

Eine Erwiderung in dem von dir in der Fragestellung genannten Sinn wäre das Abstreiten einer behaupteten Willenserklärung. Hier wird die Willenserklärung nicht zurückgezogen. Vielmehr wird ausgesagt, es hätte nie eine Willenserklärung gegeben. 

Antwort
von Maximilian112, 29

Das ist jetzt das Freitagsrätsel oder?

Kommentar von Maximilian112 ,

Wenn Du schon mit DH um Dich schmeisst: Versuch doch ganz einfach mal die Frage zu erklären /ergänzen so das eine halbwegs intelligente Antwort möglich ist.

Schattenboxen ist nicht so mein Ding.

Antwort
von archibaldesel, 31

Nein, erwidern steht für antworten.

Antwort
von Paejexa, 37

Nicht direkt, mit "erwidern" ist einfach nur gemeint, dass jemand antwortet

Antwort
von Healzlolrofl, 32

Nein.

"Ich erwidere deine Gefühle." heisst soviel wie "Ich habe ebenfalls diese Gefühle."

Erwidern hat nichts mit dem Widerruf(srecht) zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten