Frage von Dragon257, 105

Ist Erdogan ein Diktator und warum sind die Leute so für ihn ?

Ich kann und will das nicht verstehen wie man so einen (beliebiges Wort einfügen) als Staatsoberhaupt gut heißen kann.
Es ist mir egal was er angeblich für die Türkei gemacht hat.
Dieser Mann ist gefährlich und und in meinen Augen ein Pulverfass
Wie seht ihr das ?

Antwort
von JesterFun, 52

"Es ist mir egal was er angeblich für die Türkei gemacht hat"

Und genau da liegt das Problem. Du siehst nur die eine Seite der Medallie. Ich selbst finde den Kerl auch gefährlich, aber es gibt ja schon einen Grund wenn es viele andere tun...

Zudem muss ein Diktator nicht immer böse sein. Diktatur bedeutet nur, dass einer über alles bestimmt. Das kann - wenn es die richtige Person ist - auch gut sein. In dem Fall sicherlich nicht.

Also ich bin kein Erdogan Fan. Ganz und gar nicht. Aber er hat eben ein Sozialsystem in der Türkei geschaffen und die Leute danken es ihm. Und dann kann ich durchaus verstehen. Ich sehe aber auch, dass der Kerl total gefährlich ist. Er ist einfach zu fanatisch geprägt. Ein Extrem. Und Extreme sind nie gut.

Wie gesagt: Es geht darum es zu verstehen. Nich zu befürworten.

Antwort
von schelm1, 44

Gegenfrage: "Weshalb steht ein von ihm geprügelter Hund dennoch treu zu seinem Herrn?"

Die Menschen sind aus der Türkei wegen der schlechten wirtschaftlichen Verhältnisse nach Deuschland gezogen.

Deutschland bietet mit all´ seinen für uns "Wohlstandsdeutsche" als in den Augen der Muslime in moralischem und und religiösem Sinn verwahrlosten Gesellschaft den Rückhalt als "starker Mann am Bosporus", der die Werte dieser Menschen hochhält.

Mit dem inwzwischen generationsübergreifenden Abstand zum eigenen Land tritt eine gewisse "Verklärung" ein, die dem angehenden "Diktator" sein "Stimmvieh" selbst in deutschen Landen sichert!


Die Türkei ist und bleibt "der kranke Mann am Bosporus" und dürfte sich mit der Diskussion um Erdogan weiter von der EU ernfernen, als dies den Türken lieb sein kann!


Kommentar von martinzuhause ,

"in den Augen der Muslime in moralischem und und religiösem Sinn verwahrlosten Gesellschaft den Rückhalt als "starker Mann am Bosporus", der die Werte dieser Menschen hochhält."

so einen hatten vor auch mal.

Kommentar von schelm1 ,

Selbst Methoden  (Säuberung; Gleichschaltung etc.)  und Zulauf waren identisch! - Vielleicht kapiert das auch das türkische Volk, bevor es zu spät ist!?!

Antwort
von seipelsche, 50

Weil es in der Türkei im Moment sehr gefährlich ist gegen ihn zu sein sind so viele lieber für Ihn...

Kommentar von schelm1 ,

Adolf und Stalin lassen grüßen!

Antwort
von AchimWolfshaut, 33

Dieser Mann ist offensichtlich größenwahnsinnig und geisteskrank. Er steht dem "Führer AH" in nix mehr nach. Der Putsch war inszeniert damit er seine Macht ausbauen und sich seiner Gegner entledigen kann. Dazu gibt es bereits genügend Indizien. Erdowahn (!) selbst hat scheinbar einen solchen Vergleich geäußert.

http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-1070162.html#spRedirectedFrom=www&refe...=

Erdoelgan und seine gesamte Familie unterstützen nachweislich den IS http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-12/pkk-erdogan-is

http://www.freiewelt.net/nachricht/kampf-um-kobane-tuerken-schauen-zu-10044114/

und er möchte die Todesstrafe wieder einführen (das Volk will es so) http://www.welt.de/politik/ausland/article110855660/Erdogan-spricht-sich-fuer-di...

Scheinbar ist das türkische Volk ebenso verblendet wie große Teile des amerikanischen und vor allem Deutschen Volkes! Erdowahn spielt mit dem Feuer und wird, wenn er nicht aufpasst in einen Krieg mit Russland verwickelt. Ich habe das Gefühl viele Türken in Deutschland stehen zu ihm weil er "halt der Präsident" ihrer Heimat ist. Der ewige Kampf gegen die Kurden spielt natürlich auch eine Rolle. Wer rational denkt kann diesem Mann aber nichts gutes mehr abgewinnen!

Antwort
von Katzenpfote73, 39

Wenn Du die Wahl zwischen Cholera und Pest hast ,entscheidest Du Dich eben für die Cholera.  

Lieber einen Unsympathen und kleinen "Möchtegern-Diktator" in der Türkei an der Macht, der sein Volk richtig im Griff hat als politisches Chaos und islamistischer Terror, wie in Syrien, Lybien, Tunesien, Libyen, Irak ...

Kommentar von schelm1 ,

kleinen "Möchtegern-Diktator"

Na, wenn das nur mal kein ausgekochter trickreicher "Volldiktator" ist, der die Klaviatur der politischen Grausamkeitgen , Intrigen, Personenkult und Machenschaften seiner historischen wahnsinnigen Vorgänger in Personalunion vereint!?!

Antwort
von martinzuhause, 60

warum sollten "die leute" für ihn sein?

da wird mehr zensiert al in jedem anderen land. da kommt nur das an die öffentlchkeit was passt

Kommentar von Dragon257 ,

Naja, wenn ich sehe das in Wien 4000 Leute für ihn demonstrieren, teils mit Gewaltausschreitungen, dann macht mir das schon langsam sorgen....

Kommentar von martinzuhause ,

4000 von wie vielen und wo kommen diese her?

Kommentar von Dragon257 ,

Ja trotzdem sind 4000 zu viel die für ihn sind...

Kommentar von martinzuhause ,

keiner sagt das die alle für ihn sind. das ist wie die kirchen in deutschland zu weihnachten und ostern. die wenigsten glauben den unsinn. aber der nachbar geht hin, da muss ich doch auch. was sagen da sonst die leute wenn gerade ich nicht ....

Kommentar von Dragon257 ,

Glaub mir bitte ich war in Wien und habe es mit eigenen Augen gesehen wie krank die sind!
Treten Mülleimer ein, in Bars die Sessel usw....
Gehen im Fussmarsch mit der Türkeiflagge und singen Erdogan bla bla bla
Das ist alamierend!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten