Frage von Waldemar2, 88

Ist Erdöl vegan?

Schließlich ist unser Erdöl aus abgestorbenen Meerestieren und -pflanzen entstanden. Wenn Veganer behaupten, dass sie nichts tierisches essen oder benutzen, dürften sie eigentlich auch nicht Auto fahren oder Plastik benutzen. Oder wie sehen sie das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tarsia, 88

Obwohl sich Erdöl als so genannter fossiler Rohstoff aus Abbauprodukten toter Tiere und Pflanzen gebildet hat, ist es vegan. Bei der veganen Lebensweise geht es unter anderem darum, Tiere nicht für die eigene Lebensweise auszubeuten. Auf die Entstehung von Erdöl über mehrere Jahrtausende hat man als Veganer natürlich keinen Einfluss. Zudem ist Erdöl nicht durch die Ausnutzung von Tieren entstanden, sondern vielmehr aus den sterblichen Überresten von Tieren und Pflanzen.

Du gibst dir die Antwort also schon selber.

Kommentar von Waldemar2 ,

Also tote Tiere darf man ausnutzen?

Kommentar von Tarsia ,

Ich glaube du hast da gründlich was falsch verstanden ..

Kommentar von Waldemar2 ,

Dann tut es mir leid.

Antwort
von Undsonstso, 88

Deine Sichtweise auf Erdöl ist  sehr berechtigt, denn vegan bedeutet, frei von tierischen Bestandteilen zu sein.

Okay, das Argument macht Sinn, dass bei der Entstehung von Erdöl vor 150 Millionen Jahren kein Mensch tierquälender Weise involviert  war.

Dennoch ist das Auto fahren eine unvegane Angelegenheit, weil:

  • Marder ( "artgerecht ist nur die Freiheit" ) für die Autoindustrie die Kabelage bzw. Schläuche testen.
  • Im Auto ist Kupfer verbaut und zur Kupfergewinnung wird Knochenleim verwendet


Antwort
von kiniro, 68

Hat der Mensch diese Tier gequält, damit aus ihnen Erdöl wurde?

Bei vegan geht es darum, lebenden Tieren keinen Schaden zuzufügen, vereinfacht gesagt.

Hier eine kurze Erklärung wie Erdöl entstanden ist:

http://www.planet-wissen.de/technik/energie/erdoel/pwiewieisterdoelentstanden100...

Kommentar von Undsonstso ,

Ist das nicht trotzdem ein Unterschied, ob jemand vegan lebt oder ob etwas an sich vegan ist?

Kommentar von eostre ,

Meist nur für nichtveganer.

Kommentar von kiniro ,

Da in dem Fall die Tiere auf natürlichem Wege ge- bzw. ausgestorben sind, können auch Veganer Erdöl betriebene Fortbewegungsmittel benutzen.

Kommentar von Omnivore09 ,

Hat der Mensch diese Tier gequält, damit aus ihnen Erdöl wurde?

Die meisten Landwirte quälen keine Tiere. Also dürfte man als Veganer ja auch Fleisch essen!

Antwort
von Problemfrage102, 63

Entsteht Erdöl nicht aus natürlich gestorbenen Tiere?

Kommentar von EdnaImmers ,

Tier ist Tier!

Kommentar von Waldemar2 ,

Lederjacken entstehen auch aus gestorbenen Tieren.

Kommentar von DeeDee07 ,

Das sind aber meist nicht natürlich gestorbene Tiere. Entweder gezüchtet und geschlachtet, oder gejagt.

Kommentar von Problemfrage102 ,

Ednalmmers, so funktioniert Veganismus nicht.

Kommentar von Problemfrage102 ,

Bitte informiere dich nochmal genauer im Internet darüber..

Antwort
von EdnaImmers, 63

<lach> klasse Argument .... aber im Grunde ist der vegane  Anteil wesentlich größer.

Aber ich freu mich auf heute Nachmittag - wenn meine vegane Freundin mit dem Auto in die Stadt kommt! 

Kommentar von EdnaImmers ,

Sie wird mich aber darauf hinweisen, dass SIE kein Erdöl isst/trinkt!

Kommentar von Waldemar2 ,

Veganer essen auch keine Lederjacken. Aber sie tragen auch keine.

Kommentar von EdnaImmers ,

Stimmt eigentlich -  ich bin da nicht so im Thema .... ( zum Glück) 

Aber wenn das konsequent gelebt werden könnte   wäre ist  das " Veganer" Prinzip  ja tatsächlich total xxxxxxx .. 

Kommentar von Problemfrage102 ,

Das ist sogar ein sehr schlechtes Argument. Erdöl entsteht aus natürlich verstorbenen Tiere. (Nicht nur) Sprich: Niemand, der das Tier nicht hätte töten müssen, hat es getötet. Sondern jemand, der Fleisch braucht, um zu leben. (Raubtier) Oder eine Krankheit. Witzig, wie sich Leute, die sich 0 mit Veganismus auseinandergesetzt haben, sich über dieses Argument freuen. Dann wäre ja Dünger auch nicht vegan, weil es von Tieren stammt. Jedes Lebewesen muss jedoch mal abseilen und mich würde es ja nicht stören, wenn jemand unbedingt meinen Kot haben möchte.

Antwort
von Daguett, 60

Das ist wirklich eine sehr gute Frage......Heizen dürften Veganer dann auch nicht, denn mit Erdgas und Holz ist es eigentlich genauso.

Antwort
von fluffiknuffi, 65

Geht's dabei nicht um etwas anderes? Darum, das Menschen Tiere nicht "verwerten" sollen? In dem Fall hat das aber die Natur getan. Also: Klar "dürfen" sie es verwenden.

Kommentar von Waldemar2 ,

Wer Erdöl verbraucht, verwertet Tiere. Die Natur verbraucht kein Öl, sondern stellt es her.

Kommentar von fluffiknuffi ,

Von mir aus. Neue Formulierung: Menschen sollen keinen Einfluss auf Tiere ausüben*. Das passiert bei der Erdöl-Thematik aber nicht mehr.

(* = Ja das ist keine Definition von vegan. Schon klar.)

Antwort
von Grautvornix, 59

Mit dieser Frage hast du die Vegane Welt soeben zum Einsturz gebracht, jetzt werden sie verhungern. R.I.P.

Übrigens:

Atome die sich in Pflanzen befinden, können früher zu einem Tier gehört haben.

Kommentar von Omnivore09 ,

Atome die sich in Pflanzen befinden, können früher zu einem Tier gehört haben.

Japp, die Kohlenstoffdioxid-Moleküle waren früher mal durch eine Schweinelunge gefiltert worden.

Und die Stickstoffatome sind in irgendeinem Kuhmist

^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten