Frage von Sunbaby111, 79

ist er ein Muttersöhnchen und ich habe es nur nicht gesehen bzw. gemerkt?

Hallo,

wie ihr es kennt geht man bei einer Trennung gerne die Beziehung durch um die Fehler zu finden. Mein Mann hat Depression bekommen und ist dann abgehauen. Er und seine Mutter geben mir die Schuld. Sie hatte ihn eh unter den Fingern und konnte ihn schön lenken. Das er die Krankheit noch hat ist immer noch sichtbar. Nur seine Mutter will es so oder so nicht wahr haben. Ich habe auch mit niemanden mehr Kontakt. Man hat mich wie einen vollen Müllsack entsorgt. Mir fällt nur auf dass seine Mum echt viel für ihn bezahlt hat. Sie hat ihm ein Auto einfach so gekauft dann einen Monat später Reifen auf schöne Alufelgen. Immer wenn er beim Zahnarzt war hat sie die Rechnung bezahlt. Geld hat sie ihm immer zu geschoben. Sogar die hälfte der Kaution hat sie bezahlt. Ich habe ihm vieles bezahlt wie Kleidung etc aber alles ging eben auch nicht mehr. Er war auch immer schnell pleite obwohl ich wirklich viel bezahlt habe. Nun hat sie ihm eine Wohnung besorgt. Einerseits meinte er zu mir er will nicht abhängig sein aber dann lässt er das alles zu? Sie hat ihn im Griff oder? Ich habe keine Chance oder? Er war verrückt nach mir aber wenn sie da war musste er sich um sie kümmern. Seine Freundin davor wohnte mit ihm haus bei seinen Eltern und da war sie schon fast eine Angestellte bei Ihnen. Da war er nach ne zeit auch nicht glücklich und hat sie weiter gehauen. Mich wundert es dass er mich unbedingt heiraten wollte. Wir haben keine Kinder zusammen. Was empfehlt ihr mir? Ich liebe ihn einfach so sehr und das ist was mich so fertig macht.

Antwort
von beangato, 41

Ja, Dein Mann ist ein Muttersöhnchen. Du solltest froh sein, dass Du ihn los bist.

Ich hatte auch mal so ein Exemplar. Seine Mutter hat ihm die Socken gestopft (schwarze Socken mit grünem Garn); hat bei uns die Wohnung gewischt, als mit meinem 1. Kind aus dem Krankenhaus kam (er selbst war zu faul dazu); alles, was ich tat, war falsch (ging beim Essenkochen los und endete beim Einkaufen) - all so was eben.

Ich hab mich später trotz 2 Kindern scheiden lassen.

Vlt. hat er Dich geheiratet, weil er hoffte, dass er mit Deiner Hilfe von ihr loskommt.

Kommentar von Sunbaby111 ,

und nun hat er mich verlassen und sie hat ihn komplett und den fingern

Kommentar von beangato ,

Lass ihn dort, da ist er gut aufghoben.

Kommentar von Sunbaby111 ,

seine zukünftige neue Wohnung wird er bestimmt in der Nähe seiner mum haben... Dafür dass er dort im Ort nicht mehr wohnen wollte?!

Kommentar von beangato ,

Tja - seine - oder vlt. die seiner Mutter - Entscheidung.

Reich so schnell wie möglich die Scheidung ein.

Kommentar von Sunbaby111 ,

ach nö soll er einreichen und seine Mami zahlt dann bin ich fein raus.

Antwort
von AnneMathers, 36

Ich würde ihm ein ultimatum stellen. Wenn er dich auch noch genauso liebt soll seinen Mann stehen und sich auf seine Frau konzentrieren. Er ist alt genug because you're ain't his mother ;) 

Wenn er so sehr an seiner Mutter hängt und sich nicht ändern will dann lass es seine Sorge sein. Auch wenn es weh tut. 

Lg ♡

Kommentar von Sunbaby111 ,

wofür ein Ultimatum? Er ist doch weg und hat mich sitzen gelassen

Kommentar von AnneMathers ,

Achso sorry hab das dann falsch verstanden

Antwort
von Peter501, 38

Wie du selbst bemekt hast,  ist ein Zusammenleben auf gleichberechtigter Ebene nicht möglich und an dieser Stelle sollte dein Verstand einsetzen.Gefühle kann und sollte man in so einem Fall unterdrücken.Außerdem wird es mit der Zeit leichter für dich.

Nochmal extra betont,lass die Finger von diesem Mann.

Kommentar von Sunbaby111 ,

Tja ich bin mit ihm verheiratet! Es ist so schwer zu verstehen warum er das getan hat...wir haben uns immer super verstanden....und dann haut er ab

Kommentar von Peter501 ,

Vermutlich ist die Abhängigkeit zu seiner Mutter zu groß und deshalb kann er nicht 100% zu dir stehen.Auch seine Krankheit könnte da eine Rolle spielen.

Kommentar von Sunbaby111 ,

Ja leider....und hat mich mit allem alleine gelassen :-( erst wollte er alles was von mir ist los werden und nun will er auf einmal doch Möbel und so

Antwort
von jackyich, 33

Muttersöhnchen würde ich nicht sagen.
Mein Männe wohnt auch bei seinen Eltern, er hatte keine eigene Meinung und lief auch immer schön brav seinen Eltern hinterher. Er stand auch nicht zu mir, als seine Mutter meine Post gelesen hatte, mir sagte was ich zu tun hatte. Ich habe mich da gegen gewehrt und so ging i.wann die Beziehung in die Brüche. Jetzt bin ich wieder mit ihm zusammen, da er nachgedacht hat........ seine Mutter will ihn nicht los lassen und versuchte mich ihm schlecht zu machen.
Jetzt hat mein Männe seinen eigenen Kopf gegenüber seiner Eltern und sagt denen wenn ihm was nicht passt.
Du kannst nichts an der sache machen, es liegt allein in seiner Hand. Er muss sich bei seiner Mutter durchsetzten. Seine Mutter schmiert ihm immer wieder Honig um den Mund damit er bloß sie nicht verlässt wegen einer anderen Frau. Seine Mutter zeigt dem, dass er es doch besser bei Mama hat und sie ja immer alles für ihn gibt und nicht die neue Frau die ihm ihr weg nehmen will. Ich glaube wenn er es geschafft hat mal zur seiner Mutter Nein zu sagen, dann klappt es vielleicht auch mit einer Beziehung die länger hält, aber das kann auch eine krankhafte Eifersucht der Mutter auslösen und sie tut Dan Dinge die vielleicht ihm oder seiner Frau schädigen, damit seine Mutter ihren Sohn wieder hat.

Kommentar von Sunbaby111 ,

Also ich muss meinen Ehemann laufen lassen und zu schauen .... Toll und wir arbeiten auch noch in der gleichen Firma. Wo er auch will dass wir beide dort bleiben .... Wie lange hat es gedauert dass dein Mann zu dir zurück gekommen ist?

Kommentar von jackyich ,

richtig, lass ihn gehen wenn er meint dass seine Mutter ihm so gut tut, aber i.wann wird er wach wenn er merkt dass es dich nicht kümmert was er macht. lass ihn mal links liegen, schau wie er reagiert. wenn er nichts macht, also nicht nachdenkt, zu dir kommt und mit dir über die ehe redet, dann hat es auch keinen Sinn. es kann einige Zeit in Anspruch nehmen, bei uns hat es knapp zwei Jahre gedauert. er kam i.wann zu mir und sagte mir dass ich recht hatte, dass er nachgedacht hat und ihm einiges klar wurde, dass wenn er nicht auf seine eigene Beine stehen kann er auch später nichts auf die reihe bekommt wenn seine Eltern nicht mehr sind. lass ihn erst mal laufen, wenn du merkst dass nichts von ihm kommt, sprich ihn auf eine Scheidung an, denn so hat es doch keinen Sinn auch wenns sehr weh tut.

Kommentar von jackyich ,

vielleicht sucht du jetzt nochmal ein Gespräch mit ihm, sagst ihm dass er sich von seiner Mutter steuern lässt und er nicht auf seine eigene Beine stehen kann, wenn seine Mutter nicht mehr ist. er soll mal seinen Mund öffnen und seiner Mutter auch mal Nein sagen, denn seine Mutter manipuliert ihn, damit er schön bei ihr bleibt. wenn er dies nicht tut, nicht nachdenkt, setzte ihm ein Ultimatum, dass wenn er sich nicht ändert, du die Scheidung einreichst, da es so keinen Sinn mehr macht auch wenns weh tut. vielleicht denkt er dann man nach

Kommentar von Sunbaby111 ,

Auf mich hört er null....Er hat per sms schluss gemacht. Weisst du wie traurig so etwas ist .... hatte dein Mann dazwischen eine Andere gehabt? Reden mit ihm bringt leider nichts weil er mit mir nicht reden will.

Antwort
von Alpako995, 34

Nach deiner Schilderung ist er sehr unselbstständig! An deiner Stelle würde ich ganz sicher nicht mehr zurück gegrochen kommen!

"Schließlich haben sie die entsorgt wie ein Müllsack!"

Mein Tipp: komm darüber hinweg und such dir ein besseren Typen! Sei froh dass du ihn nicht bemuttern musst! Jeder Mensch sollte einigermaßen auf eigenen Beinen stehen können!

Kommentar von Sunbaby111 ,

ich verstehe den satz nicht:

An deiner Stelle würde ich ganz sicher nicht mehr zurück gegrochen kommen!

Kommentar von Alpako995 ,

*gekrochen

Kommentar von Sunbaby111 ,

er hat mich ja verlassen nicht ich ihn  :-(

Kommentar von Alpako995 ,

Ja genau und deshalb geh nicht zurück!

Kommentar von Sunbaby111 ,

Meinst so einer steht irgendwann vor der Tür und will zu mir wieder? Kenne mich mit so was null aus!

Kommentar von Alpako995 ,

schwer zu sagen! Wiso genau hat er dich verlassen?

Kommentar von jackyich ,

wegen seiner Mutter hat er sie verlassen. seine Mutter hat ihm so unter Kontrolle, dass sie wie bei einem Hund nur mit dem Finger schnipsten muss. wer weiß was seine Mutter ihm erzählt hat, dass seine Frau ihm nicht gut tut und Mama ja alles für ihn macht. seine Mutter hat ihn so manipuliert dass keine Frau eine Chance hat, ihn zu "behalten", wenn er nicht die Meinung zur seiner Mutter äußert, dass seine Mutter keine angst haben braucht, dass er ganz weg ist. die Mutter hat so eine angst davor, dass sie ihrem Sohn die Füße küsst damit er nicht zur einer anderen Frau geht und dort bleibt.

Kommentar von Sunbaby111 ,

Wieso er mich verlassen hat kann ich dir nicht sagen jedes mal war es ein anderer Grund....Jetzt will er einen neu Anfang und nicht abhängig sein. Super das bei der Mutter!!!! Aber er will immer dass ich bei der Firma bleibe wo er auch arbeitet. Was bringt ihm des`?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community