Ist Eisenmangel ein Ausschlusskriterium bei der Polizei der Landes Baden Württemberg oder der Bundespolizei?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Eisenmangel ist ein SYMPTOM. Ein Symtom ist ein Anzeichen einer Erkrankung.

Hier kann niemand wissen, was die Ursache dieses Eisenmangels ist. Er kann sich durch verminderten Blutfarbstoff oder durch Verminderung der Erythrozyten zeigen.

Es gibt ein dutzend unterschiedliche Formen der Anämie mit genauso vielen Ursachen. Mit den unterschiedlichen Gründen kommen wir dann einem absoluten oder relativen Ausschlussgrund schonmal näher.

Diese pauschalen Aussagen, daß es nichts macht (für die du dich auch brav bedankst) sind irreführend und für dich nicht wirklich hilfreich.

Allein die Tatsachen, daß ein Eisenmangel dauerhaft behandlungsbedürftig ist, würde eine PDU nach sich ziehen.

Was hier Laien nach WHO und gesunden Menschenverstand glauben, ist der PDV300 und denen, die sie durchsetzen, leider völlig wurscht.

Gruß S.

Hoppla - deine Frage geht ja noch weiter ...

OP zur Entfernung von Krampfadern = lange medikamentöse Nachbehandung = siehe oben

Besenreißer .... nö - DIE machen wirklich nichts, soviel ich weiß. Aber ich weiß auch nicht alles.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sirius66
20.07.2016, 16:27

und Zustand nach heißt, daß eben so etwas stattgefunden hat, dein Zustand sich in diesem danach befindet

0
Kommentar von BimBonbon
20.07.2016, 16:50

Zuerst bedanke ich mich auch bei Ihnen! Meiner Meinung nach gehört dies zum guten Ton dazu. Wenn sich schon die Mühe gemacht wird, sollte man sich auch dankbar zeigen - egal, ob falsch oder richtig. Jetzt zu meiner Frage. Um dies kurz klarzustellen: Ich habe keinen Eisenmangel, lediglich sind meine Eisenwerte im Blut im unteren Normalbereich, sprich sie könnten besser sein. Ein Grund dafür ist wohl meine in letzter Zeit nicht ganz gesunde Ernährung. Die Frage stellte sich mir allerdings vor Kurzem, als ich etwas gegrübelt habe. Zu erwähnen wäre, dass ich momentan noch 15 Jahre bin und mich erst auf die Einstellung 2019 bewerben würde. In der PDV300 ist dies also explizit erwähnt oder wie kann ich das verstehen? Nochmals vielen Dank, Sirius 66

0
Kommentar von BimBonbon
20.07.2016, 19:38

Sind Sie Polizeiarzt?

0
Kommentar von BimBonbon
21.07.2016, 00:03

Das werde ich sofort tun. Um diese Uhrzeit wird mein Anruf wohl sehnsüchtig erwartet. Die einzige Aussage, welche mir unglaubhaft erscheint, ist dass Eisenmangel dauerhaft melikamentös behandelt werden muss, da ich diesbezüglich schon viel von Ärzten gehört habe, die eine andere Ansicht teilen. Die Frage habe ich aus reinem Interesse gestellt, was Sie wohl falsch aufgegriffen haben. Ihr Wissen muss schließlich eine Quelle haben und gerade bei so expliziten Fragen braucht man doch schon etwas Hintergrundwissen über die PDV300 etc.

0

Damit ist gemeint, dass der Patient eine Operation an den Krampfadern hinter sich gebracht hat, also sich im Zustand nach dieser OP befindet.

Dass Eisenmangel ein Ausschlusskriterium ist, kann ich mir nicht vorstellen, da dieser Zustand ja zu beheben ist und mit etwas Konsequenz einem erneuten Mangel vorgebeugt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BimBonbon
20.07.2016, 12:33

Vielen Dank!

1

Hallo,

die Blutwerte, und somit ein Eisenmangel sollte kein Ausschlusskriterium für den Polizeidienst sein. Eisenmangel lässt sich ohne Probleme beheben.

Der "Zustand nach OP..." heißt, dass du eine OP hattest, ohne, dass hier Zustand genauer definiert ist.

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sirius66
20.07.2016, 16:24

Das stimmt leider nicht. Zeig mir mal eine problemlose Behebung einer refraktären Anämie!

0

Was möchtest Du wissen?