Frage von docmagazin, 45

Ist eine Zeitschrift/ Magazin als Büchersendung zulässig?

Leider gibt die Deutsche Post dazu explizit keine Antwort auf ihren Webseiten, noch kann man per Mail nachfragen.

Antwort
von WosIsLos, 38

Offiziell ist diese Versandform nur für Verlage und Zeitschriftenvertriebe zulässig.

Aufgrund der wahrscheinlich geringen Vorkommen im Privatbereich (Auktionsversand) wird die Versandart von der Post bislang geduldet.

Der Versender darf sich nicht wundern, wenn er seinen Brief bei Verstößen gegen die Geschäftsbedingungen wieder zurückerhält.

Siehe auch Wikipedia.

Kommentar von mineralixx ,

Das stimmt nicht. "Büchersendung" ist für jeden Kunden der Post zulässig. Im Heft "Leistungen und Preise" (bekommt man bei der Post) steht, wie die Inhalte beschaffen sein müssen: geddruckt, müssen Umschlag bzw. Einband haben und seitlich fest zusammengeheftet sein. Auf Zeitschriften trifft das zu. Es geht also.

Kommentar von mineralixx ,

Außerdem: das wird nicht "geduldet" - sondern entspricht den Auflagen im Weltpostvertrag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten