Frage von Diphora, 213

Ist eine tschetschenische Fake-Beziehung mit schwulem Jungen sinnvoll?

Ich bin Tschetschenin und habe eine Freundin, bin also bisexuell. Da das in unserer Kultur aber nicht anerkannt wird, dachte ich mir, ich könnte eine Art "Fake-Beziehung" mit einem Menschen anfangen, der das gleiche Problem hat. Sprich also ein schwuler Tschetschener. Somit wären beide Eltern glücklich und wir auch, da wir mit dem Menschen, den wir wirklich lieben, zusammen sein können. Und jetzt meine Frage an euch: Wie findet ihr diese Idee und findet ihr sie sinnvoll? Danke schon mal! :)

Antwort
von persephonex, 60

Krass.. Ich habe noch nie von einer lesbischen Tschetschenin gehört und dabei habe ich schon so Einiges gehört, haha aber auf jeden Fall kann das Ganze einfach nicht gut gehen. Deine sexuelle Orientierung geht leider voll gegen deinen Glauben, das ist die 1. Sache. 2. Sache, du wirst nicht auf Ewig dieses Spielchen mit Fake-Ehemann spielen können, obwohl ich nicht bezweifle, dass es da draußen keine schwulen Tschetschener gäbe, die sich das Selbe wünsche wie du. Es tut mir total leid für dich, dass du so fühlst, vor allem, weil du nichts für deine Gefühle kannst. Ich wünsche dir Alles Gute weiterhin und pass auf dich auf!

Kommentar von Diphora ,

Das ist mega lieb, danke! Vielleicht muss ich es gar nicht ewig spielen, sondern nur bis ich hier ausgezogen bin und vielleicht noch ein paar Jahre. Danach interessieren sich meine Eltern sowieso nicht mehr für mich und dann könnte ich sogar machen was ich möchte.

Antwort
von Weymez, 124

Das wird nicht funktionieren...  

Früher oder später fällt es eh auf und man ist trotzdem nicht glücklich das täuscht...  Den du kannst mit deiner Freundin nie so zusammen sein wie du gerne willst...  Und das Gefühl kommt iwann hoch...  

Kommentar von Diphora ,

wieso werde ich es nicht können? Wir würden zusammen wohnen und alles wäre super, oder nicht?

Kommentar von Weymez ,

Was wäre daran den super?  

Eine falsche bez zu leben um heimlich das ausleben was man eigentlich will...  

Willst du nicht richtig zusammen sein mit deiner Freundin?  Alles ewig immer heimlich machen?  

Der drang wird iwan kommen...  Und dann?  

Alles voller lügen...  

Da sind die Probleme doch vorprogrammiert 

Kommentar von Diphora ,

Anders geht's aber überhaupt nicht.. Entweder so oder ich kann überhaupt nicht mit ihr leben.

Kommentar von Weymez ,

Erstmal musst einen schwulen man finden der das so mitmacht...  Und ich glaube da gehn deine Chancen zu null Prozent...  Sorry das ich das so krass direkt sage..  

Mach dir nix vor...  

Ein Leben auf einer lüge aufbauen wird nie gut enden...  

In Deutschland brauchst du nicht zu heiraten um auszuziehen und Zwangs Ehen sind verboten...  

Such dir in deiner Nähe eine hilfsgruppe und wende dich an die...  

Kommentar von Diphora ,

Es sind keine Zwangsehen. Ich darf heiraten, wen ich will, solange es ein Tschetschener ist. Aber danke trotzdem! :)

Kommentar von Mignon4 ,

Die Chance, hier einen Tschetschenen zu finden, ist gering. Noch geringer ist die Chance, einen schwulen zu finden, nochmals geringer ist die Chance, einen Schwulen zu finden, der dein Spielchen mitmacht.

Antwort
von Mignon4, 132

Ihr könnt nicht ewig Theater spielen. Das fällt irgendwann auf.

Kommentar von Diphora ,

irgendwann ist aber vielleicht eine lange Zeit. In dieser wäre ich wenigstens glücklich.. Sollte ich es also nicht mal versuchen?

Kommentar von Diphora ,

Außerdem sollte man sich öffentlich nicht küssen oder sonst was.. Würde also vielleicht doch nicht auffallen.

Kommentar von Mignon4 ,

Ich möchte weder zu- noch abraten. Du bist erwachsen und mußt dein Leben leben und nicht das Leben deiner Eltern. Man kann es nicht immer allen recht machen.

Kommentar von Nobody04 ,

Ziehe halt erstmal aus, damit du mal aus deinem spießigen Umfeld rauskommst.

Und wenn dich mal deine Eltern in der neuen Wohnung besuchen kommen, dann kannst du ja deinen Schwulen Freund hinsetzen ;)

Aber vorsichtig, bei ganz vielen Schwulen sieht man sofort das die Schwul sind, oder man erkennt es an der Art wie sie reden.

Ich würde einfach ausziehen und deinen Eltern und Freunden sagen, dass du halt Single bist und deine Freundin ist halt nur deine Freundin, ist doch eh die perfekte Tarnung.

Und wenn die dann bei dir in deiner Wohnung wohnt, dann eben weil sie gerade keine Wohnung findet :)


Kommentar von Weymez ,

Tja und was macht sie wenn das raus kommt?  Und das wird es früher oder später...  Lügen kommen iwann raus..  

Und glücklich macht es auf Dauer nicht...  

Ausziehen ist auf jedenfall schon mal nen guter Anfang...  

Kommentar von Diphora ,

Ich darf aber nicht unverheiratet ausziehen. Genau das ist doch mein Problem :D Sonst wäre es um einiges einfacher. Ich darf erst ausziehen, habe ich einen tschetschenischen Mann, den ich geheiratet habe. Mit einem Mann werde ich aber auf Dauer nicht glücklich. Ich brauche eine Frau.

Kommentar von Mignon4 ,

Irgendwann mußt du dich von deinen Eltern abnabeln und dich emanzipieren. Du lebst in Deutschland. Ich wiederhole: Du lebst DEIN Leben, nicht das Leben deiner Eltern.

Kommentar von Diphora ,

Geht aber nicht anders

Kommentar von Mignon4 ,

Doch, es ginge, wenn du stark genug wärest und es wirklich wolltest. Warte ab, irgendwann wird dein Leidensdruck so groß, dass du gar nicht mehr anders kannst, als dich durchzusetzen und dein Leben zu leben. Im Augenblick ist der Leidensdruck noch zu gering.

Kommentar von Weymez ,

Doch geht anders...  Es Giebt viele Anlaufstellen an denen du dich wenden kannst...  

Kommentar von Diphora ,

Und wie soll ich das anstellen? Ich kann hier nicht einfach weg, ohne die ganze Familie zu zerstören.

Kommentar von Weymez ,

Du musst dein Leben leben.. Nicht das deiner Familie...  

Mein Vater redet seit Jahren Kein Wort mit mir Wall ich gay bin...  

Ich bereue es trotzdem nicht ich bin glücklich mit meinem Mann...  

Kommentar von Diphora ,

Es geht aber nicht darum, dass sie nicht mehr mit mir reden. Die bringen mich doch um

Kommentar von Diphora ,

Ach und viel Glück weiterhin! :)

Kommentar von Mignon4 ,

Es gibt Frauenhilfevereine und -organisationen. Google mal "Frauenhilfe" und ähnliche Begriffe in deiner Gegend. Dort mußt du dich beraten lassen. Die können dir auch helfen. Es gibt viele Seiten zu diesem Thema.

Kommentar von Diphora ,

Dann würde ich aber den Kontakt zu meiner Familie verlieren und das wollte ich eigentlich vermeiden... Das wäre eben die einzige Möglichkeit beides zu behalten. Meine Familie und mein Mädchen.

Kommentar von Weymez ,

Wenn dein Mädchen das auf Dauer mitmacht...  

Musst dir eben überlegen was dir wichtiger ist...  

Kommentar von Mignon4 ,

Es muss ja nicht so sein, dass du deine Familie dauerhaft verlierst. Deine Familie braucht eine Chance und Zeit, um dich zu verstehen. Es ist ja nicht einfach für sie. In den meisten Fällen werden die familiären Bande nicht dauerhaft zerstört.

Kommentar von Diphora ,

Ich hoffe, dass es gut ausgeht. Danke für eure Meinung!

Kommentar von Mignon4 ,

Verliere die Zuversicht nicht! Ich wünsche dir alles Gute! :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community