Frage von YousefAl, 58

Ist eine Sünde wenn man in Not jemanden töten MUSS?

Hey,

wenn es "töte oder werde getötet" heißt also wenn man nur überlebt in den man einen Menschen ( z.B. Terrorist ) töten muss, wäre es dann eine Sünde

Antwort
von Marabuh, 47

Das Problem ist schlicht der Rechtsstaat... man kann alleine NICHTS dagegen tun. Außerdem heißt es, wenn man das gleiche wie diese Terroristen tut, also tötet, ist man kein Stückchen besser. Laut Bibel würde es sich bei jedem Mord den man begeht um eine Sünde. Was generell der Fall ist, wenn man gegen die 10 Gebote verstößt. Letztlich hat die Bibel aber auch einen Fehler in sich. Jesus ist für die Sünder gestorben, was uns eigentlich von den Sünden befreit und man kommt immer in den Himmel, damit ist es letztlich egal, ob man eine Sünde begeht oder nicht. Ich jedoch bin der Meinung, dass man manchmal dazu neigt... aber man muss aufpassen was man sagt.... -.- Was du jetzt aber tun kannst, wäre zur Bundeswehr zu gehen, so wie ich das für mich entschieden habe, um dahingehend etwas zu bewirken.

Kommentar von DottorePsycho ,

Bruder, das stimmt so nicht.

Im Deutschen Rechtsstaat nennt sich das Notwehr oder - wenn Du einem Dritten hilfst - Nothilfe. Beides ist straffrei.

Im Christentum ist Notwehr oder -hilfe auch kein Mord. Zwar "sollst Du nicht töten", Du hast aber auch die Pflicht, Dein Leben (als Geschenk Gottes) zu ehren und zu schützen. Somit verhält sich das ganz ähnlich wie im Islam.

In schā'a llāh

Antwort
von suesstweet, 58

Im Glauben des Islams ist Töten die aller letzte Variante, die ausgenutzt werden kann. Das Töten MUSS immer vermieden werden. 

Aber einen Terroristen musst du im Falle einer Notwehr dich wehren. Töten wie gesagt ist im Falle einer Notwehrsitution nicht vermeidbar. Also zählt es nicht als sünde...

Antwort
von halloschnuggi, 29

Man darf sich ja währen wenn man angegriffen wird, ich denke denn ist es erlaubt, leider habe ich auch keine quelle, ich kann mich an so eine info erinnern...

Antwort
von Steffile, 56

Kommt auf deinen Glauben an. 

Kommentar von YousefAl ,

Islam

Antwort
von YousefAl, 39

Ich hab vergessen, zu erwähnen, dass ich es im Islam meine

Antwort
von waldfrosch64, 50

Nein das wäre dann Notwehr ,das ist kein Sünde im christlichen Glauben .

Antwort
von Gambler2000, 33

Nein, das ist keine Sünde.

LG.

Antwort
von Fabian222, 14

Erlaubnis (zum Kampf) ist denjenigen gegeben, die bekaempft werden, weil ihnen ja Unrecht zugefuegt wurde – und Allah hat wahrlich die Macht, ihnen zu helfen (22:39)

Aber wenn Er sie gerettet hat, fangen sie sogleich an, ohne Recht auf der Erde gewalttaetig zu handeln. O ihr Menschen, eure Gewalttaetigkeit richtet sich doch nur gegen euch selbst. (Es ist doch nur) der Genuss des diesseitigen Lebens. Hierauf wird eure Rueckkehr zu Uns sein, und Wir werden euch kundtun, was ihr zu tun pflegtet. (10:23)

Und kaempft auf Allahs Weg gegen diejenigen, die gegen euch kaempfen, doch uebertretet nicht! Allah liebt nicht die Uebertreter. (2:190)

Antwort
von Dino2001, 53

 Rechtlich gesehen nennt sich das Notwehr,  und die Sünde lautet begehre nicht und das reicht schon du bringst ihn ja nicht um weil du es willst sondern um dein eigenes Leben zu sichern 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten