Frage von Keshius, 42

Ist eine Rückerstattung der nebenkosten vom wg konto möglich?

3 leute wohnen in einer wg. Ein privates konto von einen mitbewohner wird dafür genutzt miete und Nebenkosten zu zahlen. Die anderen beiden überweisen also ihren beitrag auf das wg kobto. Nun wechselt der mitbewohner dem das konto gehört den strom und gasanbieter um geld zu sparen. Dieses gibt er an die anderen beiden nicht weiter wodurch diese natürlich zuviel überweisen. Können die anderen beiden ihr zuviel gezahlten betrag zurückverlangen?

Antwort
von pegro2, 29

Natürlich können sie das !

Kommentar von Keshius ,

Können sie auch eine einsicht auf das private konto verlangen. Auf den konto entstehen nur Transaktionen die mit der wg zu tun haben

Kommentar von pegro2 ,

Es muß doch eine Nebenkostenabrechnung gaben , wo genau steht wieviel gezahlt werden muß . Und ihr wisst doch wer wieviel gezahlt hat . Dann ist doch klar wer wieviel zurück bekommt . Und wenn der Kontoinhaber das zuviel gezahlte nicht zurück zahlen will , hilft wie im normalen Leben , nur klagen .

Antwort
von webya, 28

Was steht denn im Mietvertrag? Es muss doch eine Nebenkostenabrechnung gemacht werden. 

Kommentar von Keshius ,

Der mitbewohner hat sich darum gekümmert. Was ist das nochmal?

Kommentar von webya ,

Auflistung aller Kosten, die die wohnung verursacht. Strom, Gas, Wasser, etc. und alle Einnahmen dagegen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community