Frage von OpenAcc, 199

Ist eine Rohrreiniger "Bombe" legal?

Ich frage mich schon seit längerer Zeit, ob eine Rohrreiniger "Bombe" legal ist. Es wird bei dieser "Bombe" ja nur eine chemische Reaktion ausgenutzt, die ein Gas produziert, welches die Flasche dann zum platzen bringt. Es ist eben kein Sprengstoff. Es ist ja vom Konzept her, wie eine Backpulver "Bombe". Ich bitte um professionelle Antworten, da ich kein Geld für eine Geldstrafe hab..

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo OpenAcc,

Schau mal bitte hier:
Recht Chemie

Antwort
von clemensw, 108

Diese Frage läßt sich nicht generell beantworten. Es hängt vielmehr davon ab, wo und zu welchem Zweck eine solche Explosion (ja, es ist eine!) herbeigeführt wird und welcher Schaden entsteht.

Vorab: Ungefährlich sind solche Spielereien nicht, da beim Platzen der Flasche heiße und stark ätzende Flüssigkeit versprüht wird.

Urteile dazu findet man aber kaum, da in den meisten Fällen eher eine Eigen- als eine Fremdschädigung eingetreten ist. Siehe [1]

Günstigstenfalls wird das nur als Ordnungswidrigkeit wegen Umweltverschmutzung verfolgt - siehe die Antwort von cg1967.

Sobald eine Schädigung an fremden Eigentum eintritt (und da reicht bereits der verätzte Rasen aus, falls auf fremden Eigentum), qualifiziert sich die Tat zur Sachbeschädigung nach StGB §303. Siehe [2]

Noch schlechter schaut es aus, falls durch umherfliegende Teile oder Spritzer Menschen gefährdet oder gar verletzt werden. In diesem Moment wird die Tat zur (versuchten) gefährlichen Körperverletzung nach StGB §224 [3], da "Beibringung mttels eines gesundheitsschädlichen Stoffes".

Sollte z.B. gar ein Spritzer ins Auge gehen, qualifiziert sich die Tat weiter zur versuchten, bei Verlust der Sehkraft sogar zur vollendeten schweren Körperverletzung nach StGB §226 [4].

Letztlich kann sogar eine Strafbarkeit nach StGB §308 "Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion" [5] nicht ausgeschlossen werden. Zwar steht im Gesetzestext der Hinweis auf "Sprengstoff", aber Kommentare zum StGB - wie z.B. Fischer, Strafgesetzbuch und Nebengesetze, StGB §308, Rn. 3 - belegen, daß damit nicht nur die im SprengG genannten Explosivstoffe und explosionsgefährlichen Substanzen gemeinst sind, sondern grundsätzlich auch chemische oder physikalische Vorgänge, die eine Druckwelle erzeugen, wie z.B. Wasserdampf bei einem Kesselzerknall.

Eine interessante Diskussion zu diesem Thema findet sich z.B. hier [6]

Das Fazit kann also nur lauten: Irgendwo zwischen legal und lebenslänglich.

Antwort
von ScreenTea, 138

Alles ist legal solange du es ohne das wissen andere und vor allem ohne dich selbst und andere zu schädigen, auf deinem Grundstück machst.

An einer Gesetzesgrundlage ist dies nun nicht hergeleitet, aber normaler Menschenverstand. Die bessere frage ist eher ob eine Versicherung kosten übernimmt, sollte doch etwas passieren.

Ansonsten, nein ist es nicht. Aber mach das auf keinen Fall drinnen und halte Abstand.

Ich bastel mir zu Silvester auch immer kleine böller aus verschiedenen Pulverschen. Legal ist es nicht, aber bekommt ja auch keiner mit.

Antwort
von cg1967, 75
Ordnungswidrigkeit

Aller Wahrscheinlichkeit nach ist dein Vorhaben illegal, wenn auch nicht im strafrechtlichen (Sprengstoffgesetz) Sinn. Nicht das Ausnutzen der chemischen Reaktion zwischen unedlem Metall und Alkalihydroxid, sondern die Auswirkungen führen zur Illegalität. Wenn du die Flasche im Freien postierst (wozu ich, falls du es denn machen willst, unbedingt raten würde) begehst du, wenn der Versuch gelingt, eine Umweltverschmutzung mit umweltschädlichen Stoffen. Dies wäre eine Ordnungswidrigkeit. Wenn du den Versuch in deiner Eigentumswohnung oder deinem Haus durchführst bist du auf der sicheren Seite; versuch aber bitte nicht, eventuelle Schäden von der Hausratversicherung erstattet zu bekommen. Wenn du es in einer Mietwohnung machst kommt eventuell Sachbeschädigung (Strafrecht) auf dich zu.

Warum machst du keine Backpulver- oder eine, die aktuellen Temperaturen sind geeignet, Eisbombe?

Ordnungswidrigkeit scheint mir der wahrscheinlichste Fall zu sein, legal und illegal sind auch möglich.

Antwort
von Markus1804, 71

Bei allen Stoffen, die nicht explizit als Explosivstoffe im Anhang des Sprengstoffgesetzes aufgeführt sind, aber durch chemische Zusammensetzung verschiedener Substanzen "explosiv" werden, kommt es letztlich darauf an, wozu sie "bestimmt sind". Das ist ein rein subjektives Element. Wenn Du also ne Rohrreiniger-Bombe baust, um z.B. ne Rohrverstopfung zu beseitigen, dann ist es nicht illegal im Sinne einer verbotenen Bombe (ob ne Rohrsprengung gegen irgendwelche städtischen Abwasser-Satzungen verstößt wäre eine andere Frage). 

Wenn Du aber ne Rohrreinigerbombe baust, um damit irgendwem oder irgendwas Schaden zuzufügen, dann ist der Bau so einer Bombe nicht an sich illegal, aber der Bau ist dann Bestandteil einer anderen Straftat, wie z.B. Vorbereitung eines Sprengstoffanschlages, etc.... 

Kommentar von OpenAcc ,

Durch die chemische Reaktion wird ja nur Gas produziert, welches Druck in der Flasche erzeugt, die Flasche dem Druck nicht standhält und platzt. Es führt ja nicht zu einer Explosion.

Antwort
von Wasserblabla, 67
Illegal

Ich glaube nicht das es Legal ist ô.o xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten