Frage von Malladan, 43

Ist eine private Zeichnung für jemanden gegen ein kleines Entgeld meldepflichtig?

Hey Leute, ich bin da bei einer Frage ziemlich ins Grübeln gekommen... Angenommen ich bin privat sehr künstlerisch und habe eine Webseite, wo ich gegen ein kleines Entgeld sagen wir mal in etwa 6-10 € eine Manga-Zeichnung für jemanden mache, ist diese Einnahme meldepflichtig? Bzw. ab wann sind die Grenzen zur Selbstständigkeit, wenn ich auf meiner Seite Preise angebe. Denn weder kann ich damit irgendwas ernsthaftes verdienen bzw. mir mein Lebensstandart finanzieren, noch kann ich damit großartigen Gwinn erzielen, außer meinen Geldbeutel etwas zu füllen ....

Biite ernstgemeinte Antworten und ohne "Neunmalkluge" Sprüche...wäre echt nett :) Danke für eure Hilfe

Antwort
von lohne, 30

Nur wenn du das beruflich machst und wenn du dich so anpreist, wird das Finanzamt aufmerksam. Besser ist es du machst vorsichtshalber eine Ein- und Ausgaben Rechnung (erst mal nur für dich) falls die Nachfrage kommt.

Kommentar von Malladan ,

Neee bruflich mache ich das nicht, da gehe ich einer richtigen Tätigkeit nach :) ...es ist eben nur meine Leidenschaft zu zeichnen und natürlich würde ich schon gerne eines Tages damit Geld verdienen, die Frage ist eben nur, ob dies jetzt schon dazu gehört ;)

Kommentar von lohne ,

Ja, wenn dein Umsatz einen gewissen Betrag übersteigt. Wie hoch der sein könnte weiß ich leider nicht. Das Finanzamt ist recht brutal. Die schätzen dich einfach ein, und wenn du nicht belegen kannst das es sich nur eine geringe Summe handelt, zahlst du Steuern darauf. Und das auch noch rückwirkend. Führe also Buch über deine Kosten und Einnahmen. Das kann ich dir nur raten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community