Wo liegt denn der Unterschied zwischen einer freien Marktwirtschaft, einer Planwirtschaft und einer soziale Marktwirtschaft ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Freie Marktwirtschaft  -  der Staat hält sich weitgehend aus allem Wirtschaftsgeschehen heraus, regelt allenfalls gewisse Rahmenbedingungen.

Soziale Marktwirtschaft  -  wie oben, aber der Staat legt im Interesse der Arbeitnehmer und ihrer Familien soziale Mindeststandards verbindlich fest, um gewisse Lebensrisiken zu minimieren (Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung), und regelt deren gemeinsame Finanzierung durch Arbeitnehmer und Arbeitgeber.

Planwirtschaft  -  der Staat mischt sich in alle Bereiche der Wirtschaft ein und legt fest, was und in welchem Zeitraum produziert werden soll.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Unterschied liegt in der idellen Konstruktion der drei Modelle. Das Gemeinsame ist, dass es sie in der Praxis nirgendwo gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Lilu, NEIN!!

Planwirtschaft gab es im Sozialismus, da hat die Partei z. B. in 5-Jahresplänen festgelegt, was produziert wird.

Soziale Marktwirtschaft ist, wie der Name sagt, eben Marktwirtschaft, nur eben mit sozialer Absicherung. Ohne das wäre es "freie Marktwirtschaft".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?