Frage von Michiii1413, 47

Ist eine Pflegefamilie sinnvoll,Oder soll ich es noch so versuchen?

Also ich bin 14 Jahre alt. Und ich habe jeden Tag richtig Stress mit mein Stiefvater. Selbst wenn ich gar nichts gemacht habe. Er rastet halt immer richtig aus wegen mega unnötig Sachen.... Ich habe manchmal einfach das Gefühl das er einfach nur nach etwas sucht damit er mich anschreien und so kann. Ich finde er hat mir eigentlich gar nicht so wirklich was zu sagen, weil ist ja nicht mein Vater. Er lässt auch immer seine schlechte Laune voll an mir aus. Oder wenn er sich mit meiner Mutter streitet bin ich automatisch immer schuld. Und ich kann einfach nicht mehr .... :( und das Problem ist meine Mutter liebt ihn über alles so das ihr sonst alles egal ist. Ich habe auch noch 2 Brüder, und die waren früher selber in einer Pflegefamilie. Mittlerweile sind sie erwachsen. Aber als sie noch in der Pflegefamilie waren ging es denen echt gut. Und ich überlege echt ob eine Pflegefamilie besser für mich wäre oder ob ich es noch so versuchen soll.

Antwort
von wilees, 18

Wenn schon Deine Brüder - zumindest zeitweise - in einer Pflegefamilie aufwuchsen, spricht einiges dafür, dass die Voraussetzungen in Deiner Familie nicht wirklich in Ordnung sind.

Da auch absehbar Dein Schulabschluß herannaht, solltest Du vielleicht wirklich darüber nachdenken Dich zumindest vom Jugendamt beraten zu lassen. Unter solchen Voraussetzungen kann man nicht wirklich lernen.

Ich finde solche Voraussetzungen auch langfristig gesehen sehr schwierig. Ziehst Du über das Jugendamt, als unter 18jährige aus dem Elternhaus aus, kannst da auch danach in einer eigenen Wohnung lebend Deine Ausbildung machen. Sonst mußt Du möglicherweise bis zur Beendigung Deiner Erstausbildung weiterhin bei Deiner Mutter und dem Stiefvater wohnen, u.U. bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres.

Antwort
von Turbomann, 16

@ Michiii1413

Du kannst nicht einfach nur so in eine Pflegefamilie nur weil du mit dem neuen Partner deiner Mutter nicht einverstanden bist.

Denkst du in anderen Familien wo der richtige Vater da ist, gibt es keine Streitereien und Uneinigkeiten?.

Wenn du mit deiner Mutter nicht reden kannst, dann wende dich an Großeltern,falls vorhanden oder ans Jugendamt. Auch in einer Pflegefamilie läuft nicht immer alles glatt.

Das stimmt schon, dass der Stiefvater dir nichts zu sagen hat, aber in einer Familie sollte man sich auch gegenseitig respektieren und mal überlegen, ob das was der andere von sich gibt, unbedingt immer falsch sein muss.

Antwort
von rucksogsepp, 18

Zieh doch zu deinem Vater oder zu deinen Brüdern, falls die eine eigene Wohnung haben.

Antwort
von Landliebelei2, 8

Pubertät ist,wenn die Eltern anfangen, komisch zu werden.. Gottseidank geht diese Zeit vorüber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten