Ist eine Person, die ständig schlecht über Griechen redet schon leicht rechts?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt drauf an, was gesagt wird.

Ich bin auch gegen die Griechenlandhilfen in der Form, aber bin links.

Wenn die Person Dinge sagt wie "alle Griechen sind faul" oder "Die sollen mal lieber arbeiten gehen" ist die Person schlicht ignorant. Zur politischen Einordung zählen aber sicherlich mehr Faktoren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abfällige Bemerkungen oder Vorurteile gegen eine bestimmte Bevölkerungsgruppe sind tendenziell rassistisch. Ob man das als rechts bezeichnen will ist eher ne politische Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Links oder Rechts sind jeweils politische Gesinnungen und haben nichts mit Fremdenfeindlichkeit, oder wie auch immer du das bezeichnen willst, zu tun oder gehen damit einher. Ebenso ist es nicht per se "schlimm" rechts oder links zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
13.05.2016, 01:40

Das ist zwar per se richtig. Aber Linksextremismum und Rassismus sind typischerweise kaum miteinander vereinbar. Zwar nicht unmöglich, dass beides gemeinsam auftritt, aber doch eher untypisch.

Fremdenfeindlichkeit kommt typischerweise aus dem rechten Spektrum.

Der Grund ist, dass sich rechts (=konservative Werte, also Heimatverbundenheit u.ä.) eher mit der Ablehnung alles Fremden verträgt.

0

Wirst lachen: Es gibt sogar heftig Rechte, die sind selbst Griechen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung