Frage von sunshine33345, 57

Ist eine Paartherapie eine gute Lösung?

Mein Freund und ich sind mehr als 1,5 Jahre zusammen. Wir hatten vor kurzem eine schlimme Krise, die wir überwunden hatten, dachte ich, dennoch ist es zwischen uns nicht mehr so locker, wie es sein sollte.. Im Internet konnte ich vieles über Paartherapien entnehmen und daher die Frage: hat das jemand von euch mal gemacht? Wie sage ich es ihm am Besten? Hat das was gebracht? Ich danke euch vielmals für eure Antworten :-)

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Beziehung, Liebe, Mädchen, ..., 27
  • Wie alt seid Ihr überhaupt? Für Teenager oder Anfang-20-Jährige sind Paartherapien nicht empfehlenswert.
  • Du kannst selbst schon mal mit genau den Fragen beginnen, um die es sich letztlich immer drehen wird: In welchen Facetten einer Partnerschaft passt ihr besonders gut zusammen? Und in welchen Aspekten seid ihr nicht so kompatibel? Liebe alleine genügt nicht, man muss auch zusammenpassen. Wenn das nicht gegeben ist, dann wäre eine Trennung besser als ewiges Probieren.
  • Typische Facetten sind z.B. Ansichten und Wertvorstellungen, Bedürfnis nach Zweisamkeit vs. Unabhängigkeit, Sexualität, Freizeitgestaltung. Habt Ihre eine gemeinsame Wellenlänge bezüglich Humor und könnt ihr unverkrampft und ewig miteinander plaudern, habt euch immer was zu sagen?
  • Worin lagen Eure Probleme genau? Welche davon kann man einfach lösen, für welche müsste sich ein Mensch ändern? Bedenke, dass Menschen sich eben nicht einfach mal so ändern, sondern im allgemeinen eben so sind, wie sie sind.
  • Wenn du darüber sprechen möchtest, schreibe mir gerne eine Freundschaftsanfrage.
Antwort
von Shiftclick, 18

Eine Paartherapie kann hilfreich sein, wenn die Kommunikation zwischen den Partnern nicht funktioniert, d.h., wenn z.B. Scheingefechte ausgetragen werden und es gar nicht um das geht, was im Streit behauptet wird. Viele sagen, dass sie sich wegen Nichtigkeiten gestritten hätten, das ist aber nicht immer plausibel. Der kleine Anlass steht für etwas, das nicht offen und frei ausgesprochen wird, also für einen tieferliegenden Konflikt. Es kann helfen, die Wurzeln von Problemen zu erkennen und zu bearbeiten, statt sich immer nur an der Oberfläche zu kabbeln, ohne, dass die Gründe jemals ausgeräumt werden. Auch nicht stattfindende Kommunikation, z.B. gar nicht zuhören oder der Kommunikation aus dem Weg gehen, kann in einer Therapie angegangen werden. Wenn die Karre aber mal im Dreck ist, hilft oft auch eine Paartherapie nicht mehr.

Antwort
von SeBrTi, 8

Na bum....wenn es nach 1,5 Jahren schon so sehr kriselt das ihr es nicht alleine hinbekommen was ist wenn ihr dann 10 Jahre zusammen seids? Wie alt seids ihr?  

Naja natürlich kommt es drauf an was für eine Krise ihr bewältigen müsstet aber ich finde Paartherapie sind eher für Paare, die jahrelang Probleme haben und da nicht mehr raus kommen, zusammen leben und meist Kinder haben...meine Meinung nach..

Außerdem kostet das auch einiges, aber wenn es euch wert ist könnt ihr ja zu einer Sitzung gehen. 

An eure stelle wäre es evtl besser wenn ihr euch hinsetzt und miteinander sprecht. Ein Ausflug könnte auch helfen. Spa, Wellness etc. Wo ihr eure Beziehung ein bisschen auffrischt oder dem Alltag etwas entflieht. 

Antwort
von grossbaer, 15

Ich finde das kann man nicht so pauschal beantworten. Das kommt immer auf das Paar, deren Probleme und auf den Therapeuten an. Ich habe noch keine Paartherapie gemacht, aber ich halte dies für eine gute Sache.

Wenn es Hilfe gibt, dann sollte man sie auch nutzen. Du kannst ja erst Mal alleine zu einem Termin gehen und dich informieren. Danach kannst du ja dann deinem Freund davon berichten. Manchmal braucht man einfach Unterstützung durch eine neutrale Person, die einem hilft die Probleme ans Licht zu bringen, die einen Lösungsansätze bietet und hilft Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen.

Ich würde dir von daher empfehlen es auf alle Fälle mal zu probieren und deine eigene Erfahrung zu machen. Nur weil eine Paartherapie anderen nicht geholfen hat, heißt das noch lange nicht, das sie euch auch nicht helfen kann.

Antwort
von CaptnCaptn, 16

Ich persönlich halte es nicht für eine gute Idee. Nach gerade einmal 1,5 Jahren eine Paartherapie? Wo soll das ganze hinführen? So was brauchen Paare meist erst nach etlichen Jahren Beziehung, aber 1,5 Jahre ist echt zu kurz. Nach so kurzer Zeit eine solche "Krise" halte ich für ein Zeichen das die Beziehung nichts langfristiges bringt...

Antwort
von Gerneso, 39

Nach 1,5 Jahren "Freundschaft" sollte noch alles Rosig sein. Eine Paartherapie wird Eure Probleme kaum lösen.

Wenn es nicht passt, ist die beste Lösung dass ihr Euch voneinander löst.

Antwort
von Giwalato, 7

Hallo Sunshine,

eine Paartherapie ist in der aktuellen Situation sicher übertrieben. 

Es ist jedoch sicher nicht verkehrt, wenn Du Dir Gedanken darüber machst, was besser laufen kann.

Die Kommunikationsstile sind in den Herkunftsfamilien oft unterschiedlich, in manchen Familien wird gerne und leidenschaftlich diskutiert, in anderen wird schon eine abweichende Meinungsäußerung als Störung der Harmonie verstanden.

Als Paar könnt ihr lernen, unterschiedliche Herangehensweisen an Konflikte zu erkennen und einen gemeinsamen Kommunikationsstil, der den Partner als eigenständige Person wertschätzt, aber trotzdem die eigenen Bedürfnisse klar zum Ausdruck bringt, lernen.

Solche Kurse bieten z. B. Pro Familia oder kirchliche Organisationen gegen eine Gebühr an, die weit unter den Kosten für eine Paartherapie liegt und steht auch nicht konfessionell gebundenen Paaren oder gleichgeschlechtlichen Paaren offen.

Außerdem gibt es auch Auffrischungsseminare für die erlernten Kommunikationsmöglichkeiten.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß man bei einem solchen Seminar viel über sich selbst und seinen Partner lernt. Und es hilft, Krisen zu vermeiden, bevor sie entstehen.

Alles Gute für Euch,

Giwalato 

Antwort
von Melinda1996, 14

nach 10.5 jahren ist das eher eine Option

Antwort
von ColleenChambers, 13

Wie alt seid ihr und wie lange WOHNT ihr schon zusammen?

Ich vermute, ihr seid noch nicht allzu alt...
eine Paartherapie ist eher was für Eheleute, die seit etlichen Jahren in einer Krise stecken und jemanden brauchen, der den Knoten löst.

)(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community