Ist eine o2-Kündigung ohne den gewünschten Rückruf ohne Komplikationen wirksam?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist o2 verpflichtet, mir die Bestätigung für meine Kündigung zu schicken?

Nein, eine Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung und bedarf weder einer Empfangsbestätigung, noch einer Bestätigung der Kündigung.

Du musst halt sehen, dass sie in den Machtbereich des Empfänger landet. 

Übrigens, das gilt bei jeder Art von Kündigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von b962662
25.03.2016, 01:38

Das stimmt. In der Ausführung habe ich mein eigentliches Problem erläutert. Ist die Kündigung damit juristisch erledigt? Immerhin wurde mir eine SMS geschickt, in welcher Bezug auf die Kündigung genommen wurde. Damit kann hoffentlich niemand behaupten, eine Kündigung wäre nicht eingegangen.

0

Darauf würde ich mich nicht verlassen. Auf jeden Fall schriftlich. Ich würde sogar Einschreiben mit Rückschein versenden. Da bist Du auf der ganz sicheren Seite. Den Schlamassel merkst Du sonst erst, wenn fleißig weiter kassiert wird, da angeblich niemand von Deiner Kündigung weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
24.03.2016, 19:54

Ich würde sogar Einschreiben mit Rückschein versenden.

Nicht gut, veraltet.

Lese und lerne:

Einwurfeinschreiben empfehlen Rechtsanwälte.

Warum? Im Gegensatz zum Einschreiben mit Rückschein, gilt ein Brief als zugestellt, auch wenn der Empfänger im Urlaub ist.

Das Einschreiben mit einem Rückschein, kann der Empfänger zurückweisen oder er ist halt nicht da.

Zudem ist das Einwurfeinschreiben günstiger.

Wenn man ganz auf der sicheren Seite sein will, sollte man einen Zeugen haben, der den Inhalt des Briefumschlags bestätigt.

LG

johnnymcmuff

0

Auch wenn es in den Bedingungen anders stehen sollte, würde ich eine Kündigung GRUNDSÄTZLICH schriftlich erklären und auch ausdrücklich darauf hinweisen, dass Rückwerbeanrufe unerwünscht sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von b962662
25.03.2016, 01:36

Die Kündigung erfolgte bereits schriftlich. Daher ja die SMS mit der Aufforderung um einen Rückruf. Die Kündigung erfolgte allerdings ohne Einschreiben. Diese SMS kann man aber sicher als eine Art Bestätigung werten oder sehe ich das falsch? Immerhin habe ich von Fällen gehört, dass eine Kündigung angeblich nicht eingegangen sei.

0

Die SMS ist doch die Bestätigung für den Erhalt der Kündigung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von b962662
25.03.2016, 01:43

So habe ich mir das überlegt. Da wird ja eindeutig Bezug auf meine Kündigung genommen. Zumindest meiner Laienmeinung nach :-D. Man täuscht sich da auch sehr gern mal.

0