Frage von DieHarpune, 296

Ist eine Motocross Ausrüstung Straßentauglich?

Hey Leute,

bin fast mit meinem Führerschein fertig und habe bereits das Motorrad gekauft. Jetzt ist aber meine Frage, da ich mir eine Enduro Maschine gekauft habe, ob eine MX Ausrüstung für die Straße tauglich ist?

  • Sprich Protektorenweste, Hose & Stiefel sowie Helm

Ich bin mir durchausbewusst, dass das laufen in MX Schuhen nicht gerade gut ist im Vergleich zu einem Lederschuh ;)

Meine Frage ist nur, ob mich die MX Hose bei einem Schleifer auf der Straße schützt oder sie sich bsp wie die Jeans einfach einbrennt. Zudem würde mich die Sicherheit der Schuhe als auch des Helmes in Sachen Straßenverkeher interessieren.

Da ich vorhabe oft im Gelände zu fahren, ist eine MX Ausrüstung in der Hinsicht optimaler, jedoch muss ich mit dem Motorrad auch zur Schule & Arbeit fahren und habe nicht das Geld um mir sowohl eine Lederkombi als auch eine MX Aus. zu besorgen.

MFG Lennart

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Effigies, Community-Experte für Enduro & Motorrad, 205

Sprich Protektorenweste, Hose & Stiefel sowie Helm

Das ist für überhaupt nix tauglich. So was tragen nur Poser und Nixblicker (Grenzgänger).

Die Motocrosshose bietet dir überhaupt keinen Schutz auf Asphalt,
Die Protektorenweste schützt dich vor den Sturz (wahnwitzige 70cm tief), aber absolut nicht vor Abrieb, was auf Asphalt die Hauptgefahr ist.
Vor Wind und Regen usw schütz es dich auch nicht. Du könntest genau so in ner Badehose fahren.

Außerdem sind die MX Stiefel so alltagstauglich wie Skistiefel.  Also laufen kann man damit nicht.

Und im Gelände schützt so ne Protektorenweste ziemlich schlecht, dafür fühlst du dich darin aber wie in ner indianischen Schwitzhütte. Deswegen sieht man auch im Motocross niemanden mit so was rum fahren. Man geht ja auch ned in ner Skijacke ins Gym. Oder hast du schon mal einen im Daunenanzug auf der Hantelbank gesehen ? ;o) 

Außerdem bleibt der Dreck tierisch in so nem Teil hängen , und wenn du es ausziehst riecht es wie ein Pumakäfig.

Also zusammenfassend sind Protektorenwesten¹ im Motorradbereich eine Modeerscheinung ohne wirklichen Nutzen, und MX Klamotten sind Sportkleidung, keine Schutzkleidung.


(1) auf eine Ausnahme hat mich matix neulich aufmerksam gemacht, dessen kleiner Sohn MX fährt. In der kleinsten Kinderklasse (50er) passen viele Kinder noch nicht in den MX Panzer und die Ellbogenschützer halten an den kleinen Ärmchen nicht und rutschen runter zum Handgelenk. Da ist so eine Jacke eine gute Übergangslösung bis der kleine in den MX Panzer reingewachsen ist.


Kommentar von Effigies ,

und habe nicht das Geld um mir sowohl eine Lederkombi als auch eine MX Aus. zu besorgen.

Wenn du da für schon kein Geld hast, dann kannst du auch ned ins Gelände. Du hast keine Ahnung wie verschleißintensiv offroaden ist. 

Eine Kette z.b. hält bei guter Pflege auf der Staße 20.000km. Im Gelände hast du Glück wenn sie 2000km hält. Im Sand sind die auch schon mal nach weniger als 1000 hinüber.

Die MX Klamotten sind Verschleißteile. Ich hab in meiner aktiven Zeit teilweise 2 bis 3 Hosen und 8 paar Handschue pro Jahr verbraucht. 

Im Schlamm kannst du einen Satz hintere Bremsbeläge in 2 Stunden runter fahren. bis auf den Stahl.

Wenn es trocken ist brauchst du täglich nen frischen Luftfilter. usw usw.

Kommentar von DieHarpune ,

Danke für dich ausführliche Antwort. Mich würde jetzt noch interessieren:

1. Ob die Hose sich bei mir reinbrennt? Oder ob sie einfach kaputt geht :P

2. Ob ein normaler MX-Brustpanzer mit Ellenbogenschützern sinnvoller wäre?

3. Was kannst du mir zur Sicherheit eines Crosshelmes im Vergleich zu einem Vollhelm (Bsp auf Supersport-Maschinen)sagen?

4. Was würdest du mir an meiner Stelle empfehlen?

5. Eine Lederkombi auf einer Enduro schaut sehr ... merkwürdig aus :P Und im Offroadbereich stell ich mir das auch sehr sch***e vor :D

Kommentar von blackhaya ,

So eine Motocross-Hose und erst recht so ein Jersey besteht aus dünnen Kunstfasern. Kontakt mit dem Asphalt und schon rubbelt sich der Stoff weg, dummerweise kommt direkt danach deine Haut.

Die Sicherheit schwer zu beurteilen, die Helme erfüllen alle gewisse Mindeststandarts. Aber sicher ist natürlich ein Integralhelm. Bei höheren Geschwndigkeiten udn bei Regen wäre mir ein Motocrosshelm auch etwas zu "luftig".

Hehe im Offroad da wird man staubig bis schlammig, da trägt man Textil und das zeug kommt da einfach in die Waschmaschine.

Aber beim Supermoto trägt man durchaus Lederkombi.

Kommentar von Effigies ,

1. Ob die Hose sich bei mir reinbrennt? Oder ob sie einfach kaputt geht :P

Sie brennt sich ein, aber nicht so schlimm wie Jeans.
Das Problem sind aber die eigentlichen Abschürfungen. Die können schon bei recht mäßigen Geschwindigkeiten (70-80km/h) so tief gehen, daß dir bei einer Wundentzündung die Amputation der betroffenen Gliedmasse (meist Bein) droht.

2. Ob ein normaler MX-Brustpanzer mit Ellenbogenschützern sinnvoller wäre?

Fürs Gelände ja. So ziemlich alle Endurosportfahrer tragen eine leichte ungefüttterte  Cordurajacke und darunter nen MX Panzer. 

Die mit Protektorenjacktet sind die die man am Erzberg mit hochrotem Kopf nach 3 Stunden noch unten an der 1-3 Auffahrt im Dreck knien sieht ;o)

3. Was kannst du mir zur Sicherheit eines Crosshelmes im Vergleich zu einem Vollhelm (Bsp auf Supersport-Maschinen)sagen?

Ist ein reines Komfort Feature. Je langsamer und je heißer es ist, desto bequemer ist der MX, je schneller du wirst und je fieser das Wetter, desto besser der Vollvisier Helm. 

Sicherheitsunterschiede gibt es nur bei betont artgerechter Verwendung.  Also wenn du mitm MX Helm 250 fährst zerrt dir der Schild am Kopf daß dir nachher den Rest der Woche das Genick weh tut, und wenn du mal bei 250 ne Biene auf die Lippe bekommst haste Spaß.
Fährst du umgekehr mit nem Vollvisierhelm MX, wirst du dich fühlen wie in nem Dampfdrucktopf, und die Steine und Erdbrocken die dir die anderen  Moppeds entgegen katapultieren werden dein Visier in Sekunden schrotten (dafür ist nämlich der lange Schild am MX Helm, nicht gegen die Sonne ;o)) .
Sehen tuste in dem Dampftopf dann auch nix mehr. 

4. Was würdest du mir an meiner Stelle empfehlen?

Hmm, schau ich mal hinter mich, da steht ein Regal, mit nem offenen Halbschalenhelm zun Roller fahren, 2 Crosshelmen und einen Vollvisierhelm ............

Für den Anfang vielleicht so nem Tourenendurohelm Mit abnehmbarem Visier und abnehmbaren Schild. Wenn du ernsthaft ins Gelände willst brauchst du aber nen 2. reinen Geländehelm. Und das sollte kein Monoshewll, sondern ein Laminathelm sein (GFK,KEvlar, Carbon) .

5. Eine Lederkombi auf einer Enduro schaut sehr ... merkwürdig aus :P
Und im Offroadbereich stell ich mir das auch sehr sch***e vor :D

Eine Lederkombi auf ner Enduro sieht nach Supermoto aus, aber es gibt inzwischen auch ganz preisgünstige und trotzdem gute Tex-Klamotten (Cordura).  

Und im Gelände, nuja das ist Hochleistungssport. In nem Lederanzug kannst du da nicht fahren, da bekommste nen Hitzschlag, außerdem geht der Dreck in den Kombi und ein eng anliegender Lederanzug schmirgelt dir dann die Haut von den Knochen (wörtlich! kein Scherz!).

Außerdem wie gesagt, Geländeklamotten sind Verschleißteile. willst du dir ensthaft deinen schönen Straßenkombi (der neben Sturzschutz ja auch Wetterschutz bieten muß) so zerrfetzen ?

Trägst du auch deine feinsten Hosen und Ausgehschuhe zum Fußballspielen ?

Kommentar von Nomex64 ,

Danke Effigies, habe deine Beiträge mit Wonne gelesen, lange nichts mehr gelesen was so viel Substanz und so viel Spass beinhaltet hat.

you made my day ;)

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 161

Hehe du musst gucken was für ein Mopped du fährst.

MX-Stiefel sind ja so "klobig", die passen da einfach nicht auf die Fussrasten von Sportbikes. Gänge zu schalten ist da unmöglich.

Protektorenweste kannst du tragen. Effigies ist ja nur sportlich auf REnnstrecken untewegs, da käme ja nie auf den Gedanken das man auch ein Motorad auf öffentlichen Strassen bentuzt.

Kommentar von Effigies ,

Ich bin sicher schon einiges mehr an Straßen gefahren als du, mit verschiedensten Klamotten und verschiedensten Moppeds. Und ich hab auch diese Jackets ausfürhlich getestet, und der Test war unterirdisch.  Im Gelände und auch auf der Straßé. Jeder hat nur geflucht über die Dinger. 

Die Schutzwirkung ist fast null auf Asphalt. Unter eine Lederjacke ist unbequem wie ne mittelalterliche Plattenrüstung (ja, hatte ich auch schon an) . Und wenn du sie ausziehst stinkts wie ein Pumakäfig. Das kommt super in Schule und Büro.

Das ist als würdest du deine Füße in Plastiktüten packen und dann im Büro die Schuhe ausziehen. 

Kommentar von blackhaya ,

mhh aber seltsam das die Dinger produziert und verkauft werden?????

Dainese Safty Jacket getragen und unfall gehabt, hat mich gut beschützt.

Kommentar von Effigies ,

Die Industrie bietet an wofür der Kunde Geld bezahlt.

125er Supermoto, VHS Video,  Handyklingeltöne, Wein in Tetrapacks. Nur weil sich genug Dumme finden die für etwas Geld bezahlen heist es noch lange nicht daß es gut oder sinnvoll ist.

Kommentar von blackhaya ,

Was ist das Problem an VHS Video??? In den 80ziger und 90ziger Jahren hat man ja noch vergeblich auf hochauflösende Bilder gewartet.

Trinke auch Milch in Tetrapacks. Und rate mal wo der Wein gelagert und abgefüllt wird. Grosse Stahltanks und dann durch Leitungen zur Abfüllstation.

Kommentar von Effigies ,

Das Problem an VHS ist, daß damals 3 Hersteller mit verschiedneen Systemen um den Markt konkuriert haben und sich das technisch schlechteste davon beim Kunden durchgesetzt hat.

Aber ok, jetzt wissen wir immer hin daß du von Wein auch keine Ahnung hast........  ;o)

Antwort
von fuji415, 158

Moto Cross nur für Moto Cross auf der Strasse sieht es nur lustig aus zum Totlachen egal welches Bike nimm normale Leder oder Textilkombi  die sind mit den passenden Protektoren den so ein Strampelanzug muss das ja noch extra kommen und so was nützt bei Regen und Sturz gar nichts den da rutscht Du mehr und das Zeug schmilzt und geht dann schön in die Haut rein ist dann sehr schön wen man das sich aus der Haut rausziehen muss . Gibt schöne Narben die ganz langsam verheilen und nie gut aussehen  .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community