Ist eine Immatrikulation an einer Uni als Referendar (Beamter auf Widerruf) möglich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du kannst dich gerne in 10 Unis einschreiben; es gilt jedoch generell dass das Studium außerhalb deiner Dienstzeit erfolgen muss. Hierbei ist die Rahmendienstzeit, welche ggfs. aus der Geschäftsordnung deiner Dienstelle zu entnehmen ist, verbindlich. Wie lange du studierst (von 18:00 - 02:00 als Beispiel), ist egal. Es gilt jedoch wie sonst auch dass du am nächsten morgen dienstfähig bist und nicht vor Müdigkeit umkippst.  

Um zu deiner ursprünglichen Frage zurückzukommen --> JA, es ist möglich. Nein, es ist nicht meldepflichtig.

Bei weiteren Fragen diesbezüglich, streiche "Immatrikulation an einer Uni" und setze "Bier trinken".

"Ist Bier trinken als Referendar (Beamter auf Widerruf) möglich?"

Ja aber nicht im Dienst, musst deinem Dienstherr nicht melden ob du um 18.00 ein Bier trinken willst, erscheine nicht besoffen zum Dienst am nächsten Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchen Sinn sollte das geben.

Als Beamter auf Widerruf steht im Vordergrund die eigene Ausbildung.

Wenn der Beamte sich gleichzeitig für ein Studium an einer Uni einschreibt, muss man davon ausgehen, dass er die Ausbildung nicht beenden wird und somit wird er dann vermutlich entlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wüsste nicht, was dagegen spricht.

Grundsätzlich muss man seinen Arbeitgeber informieren, wenn man eine Nebentätigkeit beginnt. Ob das Studium auch darunter fällt, weiß ich so leider nicht. Ich an deiner Stelle würde vorher den Vorgesetzten fragen. Solange das Studium keine Auswirkungen auf deine Beamten-Stelle hat, du nach wie vor der regulären Arbeit nachgehst und quasi in deiner Freizeit studierst, sehe ich keine Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
22.08.2016, 00:27

Sorry - bitte beachten, der Status Beamter auf Widerruf besagt, dass er zur Zeit eine Ausbildung als Studienreferendar macht.

Würde dann bedeuten, gleichzeitig 2 Ausbildungen - und das funktioniert nicht.

Ein Studium ist aber keine Nebentätigkeit!

0
  1. Zu welchem Zweck willst du dich denn immatrikulieren?
  2. Wie hoch wird der Zeitaufwand?
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jeder kann sich in einer Uni einschreiben wenn er die Voraussetzungen dafür hat. Auch ein 70 jähriger Mann.

Ob du deinen Beamtenstatus dadurch verlierst  kann dir dein Dienstherr sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum möchtest du das tun? Nach Absprache mit deinem Schulleiter um dich in deinem Unterrichtsfach oder in deinen Unterrichtsfächern noch weiter zu bilden? Dann ja. Aber nicht ohne deinen Schulleiter informiert zu haben! Du bist Beamter auf Widerruf. Riskiere das nicht.

Um von Studentenermäßigungen zu profitieren? Tu es nicht! Das kann dir hinterher deine Verbeamtung kosten. Und dann hast du sehr viel mehr verloren als profitiert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung