Ist eine gewisse Grundarroganz ein wesentlicher Faktor um Erflogreich zu werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

nein und ja. erfolg ist ja das was du darunter verstehst - oder ich. wenn ich deinen text richtig verstehe ist die antwort ja. wer menschlich denkt und emotional ist sollte nicht anwalt werden. das soll nicht heißen das deine vater keine dieser eigenschaften besitzt, vermutlich aber weniger als eine nonne da für sie erfolg etwas ganz anderes bedeutet. geld wird meistens im wirtschaftsystem so verdient das jemand anderes weniger hat als man selbst und soweiter. deshalb wird die kluft zwischen arm und reich auch größer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In gewissen Kreisen ist man da in guter Gesellschaft. Bei Menschen mit kompatiblerem Verhalten und Denken stoßen solche Charaktere aber auf Granit. Denn mit Egoisten und arroganten Leuten gibt sich keiner länger als nötig ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arrogant muss man sicher nicht sein, aber selbstbewusst im Wortsinn. Sich seiner Fähigkeiten bewusst sein und diese auch einsetzen und vertreten. Haltung zeigen.. Dass andere das als arrogant empfinden könnten, ist wieder eine andere Geschichte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?