Frage von Luca2929, 30

Ist eine FSME Impfung sinnvoll?

Hallo ich hatte gerade eine zecke die allerdings noch kaum in der Haut wahr und konnte sie somit leicht endfernen. Allerdings mache ich mir schon etwas sorgen. Ich denke darüber nach mich vor weiteren stichen zu schützen also durch eine FSME Impfung. Ist das sinnvoll das zu machen? Und wie wird das gemacht einfach impfung und fertig und kostet das was?

Antwort
von Blumenacker, 12

Ich mache diese Impfungen, weil ich viel im Grünbereich arbeite und jedes Jahr meine Zeckenbisse habe.
Geht schnell, kostet nix und die Hausarztpraxen haben den Impfsstoff normalerweise vorrätig und man muß auch keinen Termin machen.

1. Impfung:  April    2008
2. Impfung:  Mai     2008
3. Impfung:  Dez.   2008
4. Impfung:  Febr.  2013
5. Impfung:  Apr.    2016

Fertig!

Antwort
von Melih380, 18

Eine FSME-Impfung ist auf jedenfall sinnvoll da der Stoff doch vor dem Gift der Zecke schützt und soweit ich weiß kostet es nichts

Antwort
von Ezzro, 13

Ja es ist 1 Impfung soweit ich weiß. Hab sie selber auch ist keine große Sache. Muss glaube alle 5 Jahre aufgefrischt werden.
Und: Sie wird von meiner Kasse bezahlt soweit ich weiß.
Ich würde aber noch gerne dazu loswerden, dass dich die Impfung natürlich nicht vor den zecken selber schützt, sondern lediglich gegen die FSME, also Hirnhautentzündung, eine lebensgefährliche Krankheit, die von den Zecken übertragen wird.
Hoffe ich konnte helfen. Schönen Abend :)

Kommentar von Luca2929 ,

Ja das ist mir kla das das nicht vor den Stichen Schützt und stimmt es das eine zecke erst nach ca 24h Viren übertragen kann?

Kommentar von Ezzro ,

Meinst du wenn sie 24h an die dran klebte oder wie?

Kommentar von Ezzro ,

Also ich bin kein Zeckenexperte und kann nur von meinem biologische Grundverständnis ausgehen: Die zecke beißt dich und beginnt zu saugen. Nun besteht eine Verbindung zwischen deinem inneren und ihrem sozusagen. Die Viren werden also nun übertragen, da sie sich ganz normal überall in der zecke und in ihrem Speichel befinden. Es ergibt also für mich keinen Sinn, warum sie erst nach 24h übertragen werden sollten.

Kommentar von Ezzro ,

Ich denke auch solange du keine strikter Impfgegner bist hat das keine Nachteile für dich. Und es kann nunmal dein Leben retten. Wüsste nicht was dagegen sprechen sollte. Sprech am besten mal deinen Arzt darauf an. Der wird dir bestimmt auch bessere Auskunft geben können und dir sagen, ob das deine Kasse übernimmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten