Frage von DerBoiIsFly, 83

Ist eine Erkältung mit Fieber lebensgefährlich Fieber (38,4)?

Antwort
von bodyguardOO7, 19

Erst ab 38,5 Grad spricht man von Fieber. Ausserdem ist Fieber eine sinnvolle Abwehrmaßnahme des Körpers - es hilft ihm, Bakterien und Viren zu bekämpfen. Denn die erhöhte Körpertemperatur beschleunigt die Stoffwechselvorgänge und verhindert, dass sich Krankheitserreger weiter vermehren. Genaueres dazu findest Du hier.

http://www.onmeda.de/symptome/fieber.html

Kommentar von DerBoiIsFly ,

ach ich kenne dich noch :), Danke für die ausführliche Antwort :)))

Kommentar von bodyguardOO7 ,

Danke Dir auch noch für den Stern bei Deiner Frage vom 13.3.

Antwort
von labertasche01, 47

Fieber wird erst ab 40-41 Grad gefährlich. Wenn es noch nicht so hoch ist , also bis 39 Grad und man sich nicht gar zu schlecht fühlt soll man nichts gegen das Fieber machen, da es eine Reaktion des Körpers ist um die Erkrankung zu bekämpfen.    

Kommentar von DerBoiIsFly ,

Danke

Antwort
von LotteMotte50, 7

das was du da beschreibst ist nur ein leichtes Fieber diese Temperatur ist nicht Lebens Bedrohlich, Sorgen kannst du dir bei über 40 Grad machen vorher ist das Fieber leicht zu bekämpfen zum Beispiel mit Wadenwickel 

Antwort
von jovetodimama, 20

Nein, das ist nicht lebensgefährlich.

Antwort
von Freund16, 50

Nein, nur wenn aus der Erkältung eine Bronchitis wird kann es gegährlicher werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten