Frage von Wurstling, 212

Ist eine Erektion in der Oeffentlichkeit eine sehr grosse Provokation, bzw empfinden Frauen sie als Belaestigung, wenn man nicht versucht sie zu verstecken?

Aus moralischer Sicht habe ich dazu persoenlich eine klare Meinung. Ich verstehe absolut nicht warum Sexualitaet sogar in unserer westlichen Gesellschaft so verpoent ist. Deshalb finde ich es persoenlich absolut in Ordnung wenn eine fremde Person eine Erektion sieht. Meine Frage bezieht sich nicht darauf ob es Grundsaetzlich gut oder schlecht ist, eine Erektion zu zeigen.

Viel mehr frage ich mich, ob es ein grosses oeffentliches Aergernis oder eine Provokation hervorrufen wuerde, oder ob sich Frauen sexuell belaestigt fuehlen koennten, was ich natuerlich nicht will.

Bisher habe ich eine Erektion in der Oeffentlichkeit immer durch zurechtruecken der Hose versteckt. Allerdings will ich damit aufhoeren, weil ich nicht in einer Gesellschaft leben will in der eine Erektion ein Tabu ist. Und indem ich die Erektion verstecke, tabuisiere ich sie ja selber. Eine Sichtbare Erektion waere mir auch ueberhaupt nicht peinlich.

Eine andere Erfahrung war auf einem Festival. Es gab da eine oeffentliche Outdoor-Dusche. Vor mir duschte eine wunderschoene Frau. Als sie begann ihre schoenen grossen Brueste einzuseifen, musste ich hart dagegen ankaempfen eine Erektion zu bekommen. Ich bin mir aber unsicher ob ich das naechstes mal tun werde.

Auf der einen Seite koennte sich die Frau davon belaestigt fuehlen und das will ich natuerlich nicht. Auf der anderen Seite ist es etwas ganz natuerliches, in dieser Situation eine Erektion zu bekommen. Eigentlich sollte die Frau sich ja geschmeichelt fuehlen, wenn mein Penis bei ihrem Anblick hart wird. Natuerlich wuerde ich die Frau nicht anstarren oder gar anfassen, und wenn sie meine Erektion erblicken wuerde, wuerde ich mich hoeflich entschuldigen.

Was haltet ihr von meinem Dilemma?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Wurstling,

Schau mal bitte hier:
Sexualitaet erektion

Antwort
von LisavE1998, 109

ich würde es nicht als Provokation ansehen, kann halt passieren ist kein Untergang. Ich würde das belächeln und es dann ignorieren. Manchmal wird eine Frau in der Öffentlichkeit auch erregt nur sieht es dann keiner.
Bei Männern sieht man es eben, aber da können die ja auch nix für. Also kein Problem solange nicht irgendein dummer Anmachspruch kommt :D 

Antwort
von ClinLe, 157

Da eine Erektion in der Öffentlichkeit meist ja etwas mit einer anderen vorkommenden Person zu tun hat, finde ich nicht dass du das so total alleine entscheiden darfst. Mich würde das ziemlich stören, jemanden anmachen ist schon das eine, deine Ansicht finde ich persönlich aber ne Nummer zu groß.

Kommentar von Wurstling ,

Vielen Dank fuer deine Antwort, auch wenn ich anderer Meinung bin. Wieso wuerde dich das denn stoeren? Ich will halt nicht in einer Gesellschaft leben in der Sexualitaet tabuisiert wird (Sie schadet ja ansich niemandem) und deshalb will ich sie auch nicht selber tabuisieren in dem ich sie verstecke. Ich wuerde die Erektion ja auch niemandem vor dem Gesicht rumwedeln, sondern einfach Selbstbewusst damit umgehen.

Manchmal ist ja auch keine anwesende Person "schuld", sondern man hat halt seine Gedanken. Was haeltst du in dem Fall davon? Darf ich ausserdem fragen ob du maennlich oder weiblich bist?

Kommentar von ClinLe ,

Habe schon Erfahrungen mit Anmachungen fremder Männer gemacht, was ich persönlich als sehr unangenehm empfand, da diese Anmachungen nicht der höflichsten Art entsprachen und in eine perverse Richtung führten.
Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass ein Mann auf der Straße wegen mir deutlich erregt wird, was er nicht versucht auf irgendeine Art zu verdecken, fände ich das sehr unangenehm. Klar ist das, gegenüber dem dann noch anschließenden belästigen noch mal eine andere Sache, jedoch finde ich kann man so etwas intimes der gegenüber völlig fremden Person, versuchen zu unterdrücken.
Sowas zählt auch nicht mehr zur "Freiheit" oder einem freien Land, es ist einfach nur belästigend.
Vielleicht geben dir andere Frauen oder Mädchen recht, jedoch musst du mit Leuten rechnen, denen sowas absolut unangenehm ist oder sogar Angst bekommen.

Kommentar von Wurstling ,

Eine unhoefliche oder perverse Anmache finde ich auch schlimm, ich finde sowas sollte man immer hoeflich und freundlich tun. Wenn ich merken wuerde dass sich eine Frau belaestigt fuehlt wuerde ich die Erektion natuerlich sofort verstecken. Kannst du versuchen mir zu erklaeren was du daran so unangenehm faendest? Ich meine im Gegensatz zu einer perversen Anmache kann man das doch einfach ignorieren oder nicht? Liegt das vielleicht an einer sehr konservativen Erziehung? oder an negativen Erfahrungen die du damit verknuepfst? Ist etwas schlecht, nur weil es in unserer Gesellschaft als intim angesehen wird?

Dass eine Frau davon Angst bekommen kann ist natuerlich schlimm, aber schlussendlich liegt das ja nicht an mir, sondern an Maennern die Frauen nicht respektieren, bzw ihre relative koerperliche schwaeche sexuell ausnuetzen. Nur weil ich eine Frau attraktiv finde und das nicht verheimliche tu ich ihr ja keine Gewalt an.

Kommentar von ClinLe ,

Mittlerweile bin ich der Meinung dass es auf die Situation und dein Verhalten ankommt, wenn es dir passieren sollte und du tatsächlich erregt wirst. Und vorallem wie du damit umgehst und was du daraufhin machst

Antwort
von voayager, 87

eine regelrechte Zurschaustellung ist eine Unverschämtheit, wenn dies jedoch nicht beabsichtigt ist, kein demostratives Vorzeigen also, dann ist das ok, denn es kann und es wird passieren.

Antwort
von LordPhantom, 123

Solange du die Hose nicht runterziehst ist alles Ok ^^

Kommentar von Wurstling ,

Und bei der Situation in der Dusche? Ich habe vergessen zu erwaehnen, dass ich da nackt war.

Kommentar von LordPhantom ,

Auch ok, du kannst da ja schließlich nichts für. Sie geht da freiwillig hin und muss sowas erwarten, wenn man nackt Duschen geht

Kommentar von Wurstling ,

Vielen dank fuer die Antwort, ich bin da eigentlich genau der gleichen Meinung, ich wollte aber trotzdem noch andere Meinungen hoeren.

Kommentar von Jo3591 ,

Wenn die Frau bei dem Festival nackt duscht, zeigt das doch, daß sie damit kein Problem hat und wenn Du als (nackter) Mann dazu kommst um auch zu duschen, wird sie das ebenso locker sehen, wenn sie sieht, daß Dein keiner Freund sich zu Wort meldet. So locker sollte der Umgang mit der Nacktheit eigentlich sein.

Verwerflich fände ich es aber, wenn sich jemand nur um sich zu präsentieren oder zu erregen mit erigiertem Penis zur Schau stellt oder sogar entsprechende Handlungen an sich ausführt, das wäre dann sogar strafbar. 

Antwort
von Pauli203, 117

Lass es einfach wie es ist, die meiaten schauen da nicht hin, und sie geht schnell wieder weg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten