Frage von IdiotvonNatur, 64

Ist eine einmalige Extrasystole besorgniserregend?

Hallo, ich habe gerade beim Einschlafen das erste mal eine Extrasystole in Form eines (oder zwei) ausgesetzter Pulse erlebt. (glücklicherweise erlebt)

Ich war noch nie beim Kardiologen und habe noch nie ein EKG oder ähnliches gemacht. Auch kann ich mich nicht erinnern, dass ich in den vergangenen Jahren irgendwie größer untersucht worden bin (Blutbild oder sowas).

Zum Einschlafen und manchmal auch zwischendurch atme ich gerne flach und konzentriere mich darauf meinen Puls zu verlangsamen, da mir das ein Gefühl der Ruhe gibt.

...naja wie gesagt bin ich eben, als ich im Bett lag, schon ein wenig erschrocken, als ich zwischendruch mal für 2 Sekunden keinen Puls hatte. Ich habe eben schon gelesen, dass das nicht gefährlich ist, wenn es sich nicht häuft, aber ich würde dann doch gerne wissen, was ich jetzt am besten tun sollte:

Sollte ich mich jetzt ein bisschen bewegen, um meinen Puls wieder ein bisschen schneller und stärker zu bringen? Er ist immer noch ziemlich schwach und ich würde mir wirklich Sorgen machen, wenn ich das gleiche innerhalb einer oder zwei Stunden wieder erleben würde.

Antwort
von Chiponkel, 22

Hallo, ich hatte das auch mal, und habe mich verrückt gemacht. Am besten gehst mal in eine Herzklinik und machst die Große Untersuchung. Das ist echt gut, und geht zack zack, und tut nicht weh.....

Kommentar von IdiotvonNatur ,

Danke dir, da du mit deinem Rat von dem eindeutigen Rat aller anderen abweichst werde ich ihn zwar nicht ohne weitere Beobachtung der Situation befolgen, aber da du scheinbar persönliche Erfahrung damit hast schätze ich, dass du lediglich einen gut gemeint besorgten Rat einem Fremden gegenüber machen wolltest und das rechne ich dir hoch an. :)

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 9

Keine Angst, das ist normal, auch mehrmals täglich. Nur wenn du innerhalb einer Minute immer eine Extrasystole hast, solltest du einen Kardiologen aufsuchen.

Kommentar von IdiotvonNatur ,

Eine Minute? Nachdem mir das Symptom des ausfallenden Herzschlages noch nie aufgefallen ist, würde ich spätestens beim 3. Mal innerhalb einer Stunde beim Notruf anrufen und um weitere Anweisungen bitten. xD

Antwort
von Weisefrau, 44

Hallo, ich bin sicher bei dir ist alles OK. Das ist ein Körper und keine Maschine. Beschäftige dich lieber mit etwas anderem. Mann kann sich auch etwas einreden.

Kommentar von IdiotvonNatur ,

Danke, für gewöhnlich rede ich mir nur eine positive Einstellung ein, wenn überhaupt, also mache ich mir so keine Sorgen. Ich will nur nicht gar nicht mehr aufwachen, das wäre etwas ärgerlich. :D

Antwort
von MedDeutsch, 18

Bin ich der Einzige der die ersten zwei Zeilen genau gelesen hat?

Hallo, ich habe gerade beim Einschlafen das erste mal eine Extrasystole in Form eines (oder zwei) ausgesetzter Pulse erlebt.

Eine Extrasystole ist nicht das ausbleiben eines Herzschlags, sondern ein zusätzlicher Herzschlag zwischen zwei normalen (und man unterscheidet nochmals supraventrikuläre und ventrikuläre Extrasystolen).

Das Ausbleiben einer Herzaktion ist dann schon eher ein AV-Block o.Ä.

Ich stimme aber dem allgemeinen Rat zu: Wenn das bist jetzt etwas einmaliges war würde ich keine Panik schieben und ganz normal weiter leben. Aber letztendlich kennst du dich und deinen Körper am besten und musst bezüglich deiner Gesundheit selbst entscheiden, ob du zum Arzt gehst oder nicht.

Kommentar von DanBlack ,

Bei einer extrasystole kommt es auch zu einer kurzzeitigen Ausbleiben der Herzaktion... Ganz normal

Kommentar von IdiotvonNatur ,

Entschuldige, ich habe vorher in einem anderen Forum nachgeschaut und hielt die dort diskutierenden User für relativ zuverlässig, was dieses Thema betrifft. Den Begriff "Extrasystole" habe ich da aufgeschnappt und auch bei Wikipedia nachgelesen.

Ich wunderte mich noch, warum es "Extra-" als Prefix hat, obwohl doch ein Schlag ausbleibt. Wahrscheinlich habe ich mich nur verlesen. (Keine Sorge, einem Arzt gegenüber würde nicht so vorlaut meine Selbstdiagnose ins Gesicht predigen. xD)

Naja, also ich treibe überhaupt keinen Sport, habe eine so flache Atmung, dass mir mangels Sauerstoff häufig in Gesprächen schwindelig wird, ich habe leichtes Übergewicht und mein Herz schlägt im Allgemeinen entweder ziemlich schwach oder eher sehr stark. Die beste körperliche Verfassung ist das nicht und daher will ich einfach nur sicher gehen, dass ein derart relevantes vitales Organ nicht einfach so hops geht.

Kommentar von MedDeutsch ,

Ist ja kein Beinbruch, Fehler können jedem passieren 😉 

Wenn man nicht möchte, dass ein so wichtiges Organ hops geht sollte man evtl mal über Sport nachdenken. Wie in meinem Fitness-Studio an der Wand steht "Sport ist der Rostschutz für die eiserne Gesundheit."

Zu mal durch den Sport wahrscheinlich auch deine flache Atmung besser würde. Dafür reichen schon 2-3 mal die Woche einfach 20-30 Minuten leichtes Radeln ohne übermäßige Anstrengung. 

Und nach deiner Beschreibung deines Allgemeinzustands würde ich mir dann doch mal überlegen, auch einfach als Routine, zum Kardiologen zu gehen. 

Antwort
von Mignon2, 30

Du kannst keine Eigendiagnosen erstellen. Das können nur Ärzte nach einer Untersuchung! Vermutlich hast du zu viel im Internet über Krankheiten gelesen. Wenn man die Symptome von Krankheiten im Internet liest, bildet man sich immer ein, die Krankheit zu haben. In dieser Beziehung ist das Internet ein Fluch. Mache dich nicht verrückt.

Wenn du deinen Puls mal nicht fühlst, liegt es sicherlich daran, dass du ihn nicht richtig ertastet hat. Du bist kerngesund. Deine Panik ist völlig überflüssig.

Leg dich wieder ins Bett und entspanne! Schlaf gut!  :-))))

Kommentar von IdiotvonNatur ,

Danke für das Misstrauen, aber ich verüble es dir nicht (da viele das Internet zur Problemanalyse nicht korrekt nutzen). Ich erkundige mich bei körperlichen Leiden als erstes immer über das Internet, was aber nicht heißt, dass ich den mir vorgeworfenen Informationen gegenüber nicht sehr kritisch bin. (Soll heißen ich Suche mit Verstand um der Ursache auf die Spur zu kommen und mache mir selbst nicht Panik).

Ich lag im Bett und spürte den Schlag meines Herzens. Manchmal ist der sogar so stark, dass die Haut auf meinem Brustkorb vibriert. Da ich aber in einem bewegungslosen Zustand in tiefster Ruhe war (habe sogar meditiert dabei xD) konnte ich meinen Herzschlag direkt fühlen.

Vermutlich hast du mit dem kerngesund-Sein recht, aber ich bin trotzdem noch nicht panisch. ;-)

Ich versuche es einfach noch mal und wenn es mir noch einmal passiert melde ich mich wieder. (Wie gesagt, es war das erste Mal, dass ich es mitbekommen habe...)

Kommentar von Mignon2 ,

Offenbar mißverstehst du die medizinischen Informationen und überschätzt dich total. Wenn du Beschwerden hast, gehe zum Arzt und lasse dich untersuchen. Höre mit diesen unsinnigen Selbstdiagnosen auf, die ohne ärztliche Untersuchung gar nicht möglich sind, und die dich nur grundlos verunsichern.

Antwort
von DanBlack, 16

Einzelne Extrassystolen sind nicht Besorgnis erregend. Nach 4 Kaffee und 10 Zigaretten im Nachtdienst hab ich oft auch gleich mehrere 😁

Vorsicht mit eigendiagnosen! Wenn du dir unsicher bist, Termin beim Hausarzt und um Rat fragen, das behebt das Problem meistens. Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community