Frage von Attrachii, 112

Ist eine Eigenbedarfskündigung in diesem Fall möglich?

Ich (m, 23) lebe derzeit mit meinem Freund (m, 23) in einer Mietswohnung, die nur 2km von unserer gemeinsamen Arbeitsstätte entfernt liegt. Wir überlegen uns schon längere Zeit uns eine neue Wohnung zu mieten, da ich zusätzlich noch selbstständig bin und in der Wohnung nur ein provisorisches Büro im Keller besitze und auch sonst durch die ganzen Dachschrägen einfach zu wenig Platz ist (2,5 Zimmer, ca. 110 m²). Jetzt möchte die Vermieterin das Haus auch noch verkaufen und ich vermute, dass wir bald wegen Eigenbedarf raus müssen.

Ich suche schon länger, aber wir können einfach keine passende Wohnung finden. Man muss dazu sagen, dass wir beide echt nicht schlecht verdienen und auch ein gewisser Lebensstandard da ist, den man nur ungern aufgeben möchte. Manchmal wird uns jedoch aus unerklärlichen Gründen abgesagt. Ich denke, dass viele Vermieter einfach noch nicht im Jahre 2016 angekommen sind und die Vorurteile gegenüber Homosexuellen sich eisern halten.

Nunja, meine Großeltern (fast 80) haben ein Haus ca. 25km von unserer derzeitigen Arbeitsstätte entfernt. Sie wohnen selbst im 1. OG, mein Bruder und dessen Freundin im 2. OG und wir würden gerne in der letzten Wohnung im UG (früher die Wohnung meiner Eltern incl. mir & Bruder, 4 Zimmer, ca. 130 m²) wohnen. Da ich fest davon ausgehe, dass das Haus meiner Großeltern früher oder (hoffentlich) später meinem Vater + Tante überschrieben wird, würde ich mir einen Kredit aufnehmen und in der neuen Wohnung auch einiges Sanieren/Renovieren und mir zusätzlich das gewünschte Arbeitszimmer einrichten.

Ist eine Eigenbedarfskündigung grundsätzlich in diesem Fall möglich oder ehr nicht?

Danke für eure Hilfe!

EDIT:

Sorry Leute, habe es ein wenig voreilig abgeschickt. Ja genau es geht um die Wohnung im UG, die seit 9 Jahren an eine 3-köpfige Familie vermietet ist.

Kaufen möchte ich mir keine Wohnung, da diese Wohnung bei meinen Großeltern früher oder später eh meinem Dad bzw. mir gehört. 

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Attrachii,

Schau mal bitte hier:
Mietrecht Miete

Antwort
von Joergi666, 53

ergänzend zu den bisherigen Antworten bleibt anzumerken, dass die wohl grundsätzlich mögliche Kündigung von mehreren individuellen Faktoren beeinflusst ist. Je nachdem wie lange die Wohnung schon vermietet ist könnte sich eine etwas längere Kündigungsfrist ergeben, wenn ein Härtefall geltend gemacht wird oder generell versucht wird die Sache mit rechtlichen Mitteln zu verzögern kann es schon etwas länger dauern bis man die Mieter raus hat. Im Gegenzug bleibt euer Mietvertrag aber auch bei Verkauf bestehen- der neue Eigentümer müsste entsprechend gute Gründe für eine Eigenbedarfskündigung gegen euch geltend machen.


Antwort
von Zakalwe, 57

Eine Eigenbedarfskündigung für was? Die Wohnung im UG, in der andere Mieter wohnen, damit ihr einziehen könnt? Dieser Hinweis fehlt in der Frage irgendwie.

Grundsätzlich kann man für den Enkel Eigenbedarf anmelden, also ja, falls es sich so verhält.

Antwort
von schelm1, 30

Der Haushauseigentümer kann für Familienangehörige wg. Eigenbedarf kündigen.

Antwort
von Attrachii, 34

Sorry Leute, habe es ein wenig voreilig abgeschickt. Ja genau es geht um die Wohnung im UG, die seit 9 Jahren an eine 3-köpfige Familie vermietet ist.

Kaufen möchte ich mir keine Wohnung, da diese Wohnung bei meinen Großeltern früher oder später eh meinem Dad bzw. mir gehört.

Kommentar von anitari ,

Bei der Mietdauer beträgt die Kündigungsfrist 9 Monate.

Dann kommt es noch auf die persönliche Situation der Familie an. Ist einer davon evtl. Behindert und auf eine Wohnung in der Lage im Haus angewiesen, das Kind geht im nahen Umkreis zur Schule etc. kann es schwierig werden wenn die Mieter der Kündigung widersprechen.

Aber erst mal solltet Ihr den Verkauf des Hauses abwarten. So schnell geht das nicht.

P.S.: Bitte weitere weitere Ergänzungen als Kommentar unter der jeweiligen Antwort.

Antwort
von DerBube01, 66

Kauft euch was, bei den Zinsen ist es oft Günstiger als zur Miete!

Eigenbedarfskündigung ist Grundsätzlich möglich.

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 56

Kann möglich sein.

Die Wohnung im UG ist also vermietet!?

An wen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community