Frage von nil101, 133

Ist eine Drogenpsychose (Schizophrenie) heilbar?

Antwort
von toomuchtrouble, 70

https://de.wikipedia.org/wiki/Substanzinduzierte\_Psychose

Jein.... ist zwar vermutlich unbefriedigend für Dich, aber viele Anhaltspunkte weisen darauf hin, dass Drogenkonsum während der pubertertären Hauptumbauphase des Gehirns zu irreversiblen psychischen Störungen führen kann.

Falls es um eine(-n) Jugendliche(-n) geht, hat eine sehr gute Einrichtung, die Therapiestation Teen Spirit Island des Kinderkrankenhauses auf der Bult in Hannover eine Telefon-Hotline (Tel. (0511) 8115-5566), unter der Du Dich kostenlos und auf Wunsch auch anonym informieren kannst.

http://www.tsi-hannover.de/startseite/

Antwort
von seife23, 52

Also mit den richtigen Maßnahmen lässt sich das Leben meist relativ gut aushalten. Gänzlich weg geht sowas meistens nicht, ist halt z.B. wie bei Diabetes. Du hast es zwar vermutlich für immer aber die Medizin und Therapie ist sehr gut fortgeschritten.

Antwort
von Midnight1999, 48

Du weißt aber schon, dass eine Drogenpsychose & Schizophrenie nicht (zwangsläufig) dasselbe sind? Aber beides ist (soweit ich weiß) fast restlos heilbar.

Antwort
von Allfkdkdbyk, 40

Durch Drogen verursachte Psychosen sind, soweit ich weiß, unheilbar

Antwort
von kinglion6200, 68

Ja sie kann heilbar sein muss sie aber nicht das kommt drauf an wie stark sie ausgeprägt ist und was verloren gegangen ist. Von einer 100% Heilung kann man aber selten sprechen

Antwort
von kultiviert, 39

Kalt ist sie das zumindest vermindert kanns werden

Kommentar von kultiviert ,

klar *

Antwort
von voayager, 37

Kommt auf die Droge an. Bei manchen Nachtschattengewächsen kann ein psychotischer Dauerschaden zurückbleiben, so z.B. bei der Engelstrompete.


Antwort
von thxii, 38

Ja und Nein, du wirst aber noch lange daran zu knabbern haben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community