Frage von NiklasSonOfSnow, 410

Ist eine Allergie Mutprobe schlimm?

Ein paar Freunde von mir haben gerade vor der Schule eine Mutprobe für nach der Schule vereinbat, wo einer, der gegen Nüsse allergisch ist sich gemahlene Nüsse in die Nase ziehen muss und danach solange wie er es aushält auf sein Allergiemedikament verzihten muss

Ist das ganze schlimm oder eher weniger schlimm, weil im Notfall wären die anderen ja noch da um ihm das Medikament zu geben.

Ich hab mit Mutprobe nichts zu tun, denkt bite nicht, ich würde Leute zu sowas übareden.

Antwort
von kim294, 175

Das ist eine ziemlich blöde Idee. Kann garantiert werden, dass die Kumpels im Ernstfall richtig reagieren und nicht in Panik ausbrechen, wenn er einen allergischen Schock bekommt?

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Nein, deshalb werd ich ja als Absicherung da hingehen und Notfals den Notartz rufen

Kommentar von envogue123 ,

Mitwisser machcen sich genauso strafbar,da wird von der Justiz kein Unterschied gemacht.Wenn du es weißt,musst du es melden.

Kommentar von kim294 ,

Dann bleibt zu hoffen, dass der auch rechtzeitig da ist.

Lasst so einen Schwachsinn und gut ist.

Kommentar von Kitharea ,

Ruf bei der Polizei/Notarzt an und gib denen den Hinweis was da passiert ... geh trotzdem hin und spiel Aufpasser... WENN ihr den Müll schon durchziehen wollt. Wird keiner Verdacht schöpfen. Vielleicht redest noch mit den Kollegen ob sie nicht ganz frisch sind.

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

also 112, schon wählen wenn sie mit dem Mist anfangen.

Falls ich sie nicht doch noch irgendwie zur Vernunft bekommen

Antwort
von hourriyah29, 97

Hallo Niklas,

ein allergischer Schock kann (gerade bei Nüssen) sehr schnell verlaufen. Wenn abgewartet wird bis die Symptome unerträglich sind kann es schon zu spät sein um ihm seine eigenen Medikamente zuzuführen (Nasenspray geht nicht mehr wenn die Nase zugeschwollen ist, Tablette nehmen geht nicht mehr wenn der Hals zugeschwollen ist). Eine Spritze wird er nicht dabei haben und falls er eine hat dann ist er ein hochgefährdeter Allergiker!

Bis der Notarzt da ist kann es durchaus 10-20 Minuten dauern und in der Zeit könnt ihr dann nichts tun außer ihm beim Sterben zusehen! Beatmen kann man nur noch mit technischen Hilfsmitteln.

Welche Schäden an Hirn und anderen Organen in 10-20 Minuten ohne Sauerstoff entstehen können kannst Du Dir vielleicht ausmalen. Und wenn der Kollege schon voll im allergischen Schock ist (mit Kreislaufversagen) kann sogar der Notarzt diesen vielleicht nicht mehr aufhalten.

Sprich mit dem Jungen. Es gibt Mutproben und es gibt gefährlichen Blödsinn. Gefährlichen Blödsinn zu machen ist nicht mutig sondern einfach nur blöd.

Mutig wäre z.B. in einem Flüchtlingslager als Freiwilliger zu arbeiten. Einen Straßenmusiker oder Bettler anzusprechen und freundlichen Smaltalk zu machen und ihm etwas Gutes zu tun, einem Mitschüler helfen der bedroht oder gemobbt wird, die eigene Meinung ehrlich zu vertreten, alleine einen Wald zu durchqueren, eine Nacht in der Natur zu verbringen, nachts alleine über einen Friedhof laufen, eine Vogelspinne auf die Hand nehmen, vom 6-Meter-Brett springen, eine Reitstunde zu nehmen, etwas ganz neues auszuprobieren, eine persönliche Angst zu überwinden...

LG, Hourriyah

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Was ist denn jetzt schlimmer ?

Dieser Schock selber oder das mit dem Ersticken ?

Kommentar von hourriyah29 ,

An beidem kann man Sterben und von beidem kann man bei Überleben Langzeitschäden davontragen. Schlimmer anfühlen tut sich vermutlich das Ersticken, vom Schock bekommt der Betroffene wohl nicht mehr viel mit.

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Vom Sauerstoffmangel Langzeitschäden versteh ich ja.

Aber wie kann der Schock Schäden auslösen und was wären das dann für welche ?

Kommentar von hourriyah29 ,

Durch den allergischen Schock kommt es zu verschiedensten Körperreaktionen. Die wichtigsten und gefährlichsten sind der Blutdruckabfall durch Weitstellung von Blutgefäßen. Dadurch werden Gehirn und Organe nicht mehr richtig durchblutet. Das kann zu Hirnschäden und Herzstillstand führen.

Die Durchlässigkeit der Gefäße kann sich ändern, dadurch fließt Flüssigkeit aus dem Blut ins Gewebe. Das führt zu Veränderung der Blutzusammensetzungen mit entsprechenden Folgen (z.B. Krämpfe, Blutgerinsel, Perfusionsstörungen). Läuft die Flüssigkeit in die Lunge gibt es ein Lungenödem, dann hilft die beste Beatmung nicht mehr.

LG, Hourriyah

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Und das alles nur wegen ein paar Immunzellen ?

Kommentar von hourriyah29 ,

Ein paar Millionen Immunzellen und hoch wirksamen Botenstoffen.

Denk mal an die riesen Domino-Welten - es reicht wenn der erste Dominstein umgestoßen wird und danach läuft es von selbst weiter und ist kaum zu stoppen ;)

LG, Hourriyah

Antwort
von Kitharea, 129

Wie blöd kann man sein -.-
Macht ne ordentliche Mutprobe wo alle leiden müssen wenn schon. Geht auf die Wiese und schlagt euch die Köpfe ein - schlägert mal ordentlich denke das würd euch den Mist aus dem Kopf halten...
Wir Mamis sind schon auch selbst schuld dass Jungs auf so dumme Ideen kommen - wie mein Sohn mal zu mir meinte "Mama ich bin ein Junge ich muss einfach wild sein". Seitdem mische ich mich nicht mehr ein wenn meine beiden etwas wilder rumwuseln. Ich sage immer "bis einer weint". Passt schon - solang sie keinen umbringen dürfen sie gerne mal erfahren was Schmerzen sind.
Dem TE und den Kumpelz von dir hat das scheinbar keiner beigebracht. Also einfach mal ne Mutprobe starten die eine umbringen kann - Intelligent ist was anderes. Ist euch langweilig ?

Antwort
von Schnuppi3000, 188

Wenn die Atemwege ein Mal zugeschwollen sind (was bei Schleimhautkontakt ziemlich schnell passieren dürfte) kann ein Medikament nur noch intravenös verabreicht werden. Sollte er "nur" ein Medikament zum einnehmen haben, war's das. Dann kann er entweder durch den allergischen Schock selbst oder durch ersticken sterben. Ob da ein Krankenwagen noch rechtzeitig kommen kann, ist fraglich.

In sofern: sehr schlimm.

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Wie kann man den durch den Allergieschock selber sterben ?

Solange die Atemwege nicht zugeschwollen sind, kann doch nichts passieren

Kommentar von Schnuppi3000 ,

Durch Organversagen, Atmen- oder Herzstillstand, Bronchospasmus,... https://de.wikipedia.org/wiki/Anaphylaxie

Als "nichts" würde ich das nicht bezeichnen.

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Naja, alles was nicht mit Ersticken zu tun hat, wird ja wohl kaum tödlich sein

Kommentar von Schnuppi3000 ,

Wie kommst du denn darauf? Seit wann ist Sauerstoffmangel nicht tödlich? Und auch wenn's nicht tödlich ist, Gehirnschäden sind auch nicht so toll.

Kommentar von Deichgoettin ,

Wie kann man den durch den Allergieschock selber sterben

Dann google mal nach "Anaphylaktischen Schock"
Sehr wohl kann man davon sterben.

Kommentar von garfield262 ,

(Natürliche) Selektion als Bestandteil der Evolution - Punkt für Darwin... ;) Etwas zynisch, aber dennoch... ;)

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Ne, ich meinte, das andersrum, also das nur der Sauerstofmangel und sonst nichts tödlich sein kann

Kommentar von Schnuppi3000 ,

Ah, sorry, verlesen. Du glaubst also, dass Organversagen nicht tödlich ist? Ich weiß ja nicht, wie dein Körper funktioniert, aber ich brauche meine Organe zum Leben...

Kommentar von ASRvw ,

Moin.

Die extreme Ausschüttung von Histamin kann nicht nur zu geschwollenen Atemwegen führen, sondern auch zu einem Herz-Kreislauf-Schock und Herz-Kreislaufversagen. Dern Tod träte in diesem Fall durch Herzstillstand ein, egal ob der Betroffene noch atmet.

Auch kann eine extreme Histaminausschüttung zunächst ohne unmittelbare Symptome bleiben. Besonders, wenn sich im Körper noch Reste eines früher genommenen Antiallergikums befinden.

Der Betroffene fühlt sich zunächst gut, zeigt vielleicht nur leichten Ausschlag und leichte Schwellungen. Die allergische Reaktion läuft dann innerlich ab, schädigt Nieren und Leber. Folge: Tod durch meist irreversibles Nieren- oder Leberversagen, Tage bis wenige Wochen nach der allergischen Reaktion.

BTW: Die Anstiftung zu einer solchen Aktion, kann als gefährliche Körperletzung, ggf. mit Todesfolge geahndet werden. Wird dabei ein Zwang ausgeübt, kann der Tatbestand des Totschlags erfüllt sein.

ASRvw de André

Antwort
von habakuk63, 156

Wenn es richtig dumm läuft stirbt der Allergiker an einem Allergieschock.

Wie blö.... kann mensch sein?

Kommentar von PWolff ,

"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings nicht ganz sicher."

(Albert Einstein zugeschrieben)

Antwort
von user8787, 48

Ja das ist schlimm.

Keiner kann sagen wie heftig die allerg. Reaktion werden wird. Das ist nie vorhersehbar. 

Ich stufe das als grob fahrlässig ein.

Kommentar von PWolff ,

Darwin-Award-Kandidat.

Antwort
von envogue123, 174

Das ist ein vorsetzliche Straftat mit Körperverletzung.Wenn ihr schon über 14 Jahre seit, habt ihr dann schon einen schönen Eintrag in eurem Führungszeugnis und damit so gut wie keine Aussicht auf einen Job wenn ihr euch bewerben solltet

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Mir pasirt garnix, ich hab damit nix zu tun, ich würde nur da hingehen um im Notfal zu helfen, wen die anderen wegrenen.

Ich hab den ja noch gesagt, das ist ne blöde Idee

Kommentar von huelsenknecht ,

Er zieht es sich doch selbst durch die Nase.

Kommentar von PWolff ,

Damit hat er sich wenigstens eine Ehrende Erwähnung beim Darwin Award redlich verdient. Die Chancen sind nicht schlecht, dass er den vollen Award bekommt.

Einziger Hinderungsgrund könnte "too common" sein - d. h. dass so viele Allergiker ihre Allergie als Spielzeug um ihr Leben nehmen, dass es nichts besonderes mehr ist.

Antwort
von Jako1386, 179

Mach es nicht! Wenns schlimm kommt liegst du danach erst einmal im Krankenhaus und kannst eventuell noch 300€ für den Krankwagen zahlen..

Kommentar von Matermace ,

Schön wärs. Ich hatte in meinem Rettungswagen schon dümmeres als das, die mussten nie selbst zahlen -.-

Kommentar von Matermace ,

Und mit "dümmeres als das" mein ich nen Typen der sich sein Tattoo mit ner Flex entfernen wollte, nur so als Beispiel.

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

ersthaft ?

Kommentar von PWolff ,

Ehrlich gesagt halte ich "Tätowierungen mit der Flex entfernen" für weit weniger dumm als "Dem Tod freiwillig wissentlich auf die Schippe springen und ausprobieren, ob man noch rechtzeitig den Absprung schafft". Und "Ausprobieren, wie lange man es auf des Todes Schippe aushält" für noch dümmer.

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Ich hab kein Allergien ich können wir die ganze Tüte durch die Nase ziehen

Antwort
von FelixFoxx, 170

Das kann ihn im Falle eines anaphylaktischen Schocks das Leben kosten! Bitte gib den Lehrern Bescheid.

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Freunde verpetzen ?

Das will ich genauso wenig

Kommentar von FelixFoxx ,

Aber Lebensretter wärst Du gerne, oder? Was ist hier wichtiger???

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

naja, wenn die anderen tätsachlich wegrenen und ich ihm dan helfen muss und den Notartz rufen muss, dann wäre ich ja lebensretter.

Kommentar von FelixFoxx ,

Mach es Dir einfacher, indem Du diese "Mutprobe" verhinderst! Es geht dann tatsächlich um Sekunden! So schnell ist kein Notarzt!!!

Kommentar von Kitharea ,

Ist es das worums dir geht ? Lebensretter ? Der wo es jeder weiß? Freunde verpetzen würd ihm das Leben schon vorher retten. Nicht spannend genug ?

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

hmm, naja, Held zu sein wär schon cool

Aber das ist mir nicht so wichtig, ich werd ja versuchen es ihnen auszureden, aber Verpetzen ?

Dan ist man ein Veräter und unten durch

Kommentar von Kitharea ,

Leben retten ist halt ab und an nicht so toll wie man sich das vorstellt im echten Leben.
Und von wegen Verräter - wie gesagt - Freunde die dir so einen Mist einbrocken sind keine. Die können sich den VerräterSpruch sonstwohin stecken.

Kommentar von peterobm ,

in DEM Fall solltest du es tun, es kann sein Leben retten

wie kann man auf so eine abstruse Idee kommen ... 

Antwort
von peterobm, 157

Irrsinn, eine Allergie kann tödlich enden

Herr schmeiss Hirn vom Himmel

Antwort
von Charlybrown2802, 154

das kann auch tödlich enden

Antwort
von voayager, 20

So was auszuprobieren ist einfach ne grenzenlose Dummheit, die zudem übel/st ausgehen kann.


Antwort
von DPower16, 178

Ich würde das lassen.. so ein allergischer Schock kann nachhaltig schwere Schäden verursachen wenn nicht Folgen haben, die ihr euch nicht ausmalen wollt. Lasst einfach sowas.

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Also das sowas ohne Medikamt tödlich sein kann, weis ich, aber wir haben ja noch dieses Medikament dabei

Ich werde da auf jeden Fall hingehen und aufpassen, ich hab so das Gefül, die anderen würden wegrennen und nichts tun.

Wobei es doch so ist, dass man entweder komplet drauf geht oder man in ein paar Tagen wieder komplet gesund ist oder ?

Kommentar von DPower16 ,

Ich würde mich NIEMALS auf das Medikament einlassen.. wer weiß was passiert bis es wirkt. Allergische Schocks können tödlich sein.. gerade mit Nüssen dass der Hals zuschwillt und der Mensch keine Luft mehr bekommt. Da sind Sekunden wichtig und ihr wollt euch auf die Wirkung des Medikaments verlassen? Ich würde das nicht herausfordern.

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Ich frage mich, von welchen nahchaltigen Schäden du sprichst.

Also ich stell mir das so vor, entweder man überlebt es oder man hat Pech, aber was für Schäden soll ein allergieschock den machen ?

Kommentar von kim294 ,

Wenn man längere Zeit aufgrund des Schocks keine Luft bekommt, ist das schon gravierend.. Sauerstoff ist ziemlich wichtig und wenn das Gehirn damit längere Zeit nicht versorgt wird, kann das Schäden verursachen.

Aber vielleicht fällt dir das auch gar nicht auf, denn bei deinen "Freunden" und dir scheint das bereits eingetreten zu sein.

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

also kan das mit Sauerstoff schlimm werden ?

Ich meine so richtig schlimm

Kommentar von kim294 ,

Ja

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Und wenn er es überlebt, wie lange dauert es dann bis er wieder gesund ist ?

Kommentar von DPower16 ,

Er kann dadurch dass er keinen Sauerstoff bekommt Hirnschäden bekommen die irreparabel sind. Dann wird er zum Pflegefall..

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Was heist Pflegefall (ich ken das Wort nicht) ?

Kommentar von PWolff ,

Mach mal einen Besuch im Altenheim. (Die alten Leute werden sich auch darüber freuen, wenn eine nette Plauderei nicht der Hauptzweck ist.)

Da kannst du alle Varianten von Pflegefall sehen - von "kann sich nicht mehr allein die Socken und Schuhe anziehen" bis "kann gerade mal mit viel Mühe die Augen aufschlagen und einen Finger bewegen".

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Update:

Jetzt hab ich denen das erklärt, das man davon ersticken kann und jetzt wollen aber nicht lassen sondern es direkt vor dem Krankenhaus machen

Kommentar von DPower16 ,

Wenn ihr euch gut fühlt, dass Leben eines Menschen zu zerstören dann viel Spaß dabei. Pflegefall heißt, dass er im schlimmsten Falle im Rollstuhl enden wird und nur noch sabbert. So ein Schwachsinn hab ich ja noch nie gehört.. das der Junge da noch mit macht ist für mich unbegreiflich.

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Ich fühl mich scheixxe wegen dem Mi st, ich versuch das auch gleich in der Pause nochmal zu verhindern

Und was macht man so den ganzen Tag sabbernd im Rollstuhl

Das muss doch megaa langweilig sein

Kommentar von Kitharea ,

Gehst mal vielleicht zu so Institutionen die Behinderte pflegen und guckst dir das paar Tage an sofern du so lang durchhältst. Deine ganzen Kumpelz kannst gleich mit einpacken bevor denen wieder langweilig wird und ihnen noch mehr Blödsinn einfällt...

Kommentar von DPower16 ,

Erzähl mal wie's ausgegangen ist.

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Ich und mein bester Freund konnten den Jungen in der großen Paue dazu übereden da nicht mehr mitzumachen.

Jetzt sind wir die Spielverderber

Antwort
von JonSnow1001, 12

Na? Wie ist die Sache ausgegangen?

Antwort
von Deichnixe, 133

Ihr müsst große Langeweile haben,euch so was dummes auszudenken.Das ist Nötigung und Körperverletzung und kann böse enden.

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

ich hab da garnichts ausgedacht, das waren andere.

Ich und mein bester Freund sind eher die, die bei sowas nihct mitmachn, wenn unsere anderen Freunde mal wider Mist planen

Antwort
von RichardSharpe, 127

Das ist keine Mutprobe, das ist gefährlicher Unfug. Lasst den Blödsinn sein.

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Wie soll ich den anderen das denn am besten erklären.

Ich habs ja gerade versucht denen das nochmal zu erklärer, das man davon ersticken kann und jetzt wollen aber nicht lassen sondern es direkt vor dem Krankenhaus machen

Antwort
von jimpo, 96

Das ist keine Mutprobe, das ist hirnrissig. Das könnte teuer werden wenn, Notarztwagen und, und,und gerufen werden müßte.

Antwort
von JonSnow1001, 61

Wie wäre es denn, wenn Ihr Euch zum Lernen für die nächste Klausur trefft, anstatt hier "Anatomie" nachzuspielen???!!!  Der PISA-Studie würde es ebensowenig schaden wie Eurem Kumpel, der diese geistreiche Mutprobe unter Umständen nicht überlebt, wenn er Pech hat!

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

Ich erzähl den doch die ganze Zeit sie sollen es lassen.

Jetzt hab ich denen das erklärt, das man davon ersticken kann und jetzt wollen aber nicht lassen sondern es direkt vor dem Krankenhaus machen

Antwort
von Beton10, 129

Es ist schlimm würde ich net machen

Antwort
von LosRattos, 129

seid ihr geistig eingeschränkt

sowas ist schlimm denk euch mal lieber was anderes aus

wenn was passiert seid ihr schuld, und haftet falls er ins kh muss usw.

habt ihr soviel langeweile das euch nichts dümmeres einfällt

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

ich hab damit nicht zu tun was die sich ausdenken.

Die wollen auch Trainsurfen, ich nicht.

Aber ich kan sich schlecht verpetzen weil sie ja meine Freunde sind

Kommentar von LosRattos ,

sag ihnen einfach was die leute hier sagen

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

ich werds versuchen

Kommentar von kim294 ,

Und wenn deine Freunde einen Mord planen, hältst du dann auch dicht?

Kommentar von NiklasSonOfSnow ,

die planen aber kein Mord

Kommentar von kim294 ,

Aber eine Aktion, die für einen beteiligten tötlich enden kannn.

Kommentar von Kitharea ,

Wenns kein Mord ist - dann versuchter Totschlag oder Totschlag je nachdem ob ers überlebt. Eure Eltern haben auch sicher voll Spaß daran wenn sie an den Heilungskosten dann ein Leben lang mitzahlen dürfen wenn ers doch überlebt aber Schäden davonträgt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community