Frage von EmilLuisa, 62

Ist eine Alkoholabhängigkeit eine Krankheit?

Zählt eine Alkoholabhängigkeit als Grad der Behinderung, kann ich einen Antrag stellen?

Antwort
von Mignon4, 37

Jede Sucht ist eine Krankheit. Diese hat aber nichts mit Behinderung zu tun. Du kannst einen Antrag für eine Entziehungskur stellen.

Antwort
von xGhettowiert, 40

du kannst einen antrag für therapie stellen aber es ist keine behinderung ... es ist eine sucht 

Antwort
von Grautvornix, 12

Die Alkoholabhängikeit ist keine Behinderung, allerdings kannst du durch Alkoholismus soviele Kollateralschäden anrichten (in deinem Körper), das du dadurch Behindert wirst.

Antwort
von Delveng, 30

@EmilLuisa,

Alkoholabhängigkeit ist eine Suchtkrankheit, keine Behinderung.

Antwort
von Rendric, 29

Alkoholabhängigkeit wird nach ICD 10 auch als Krankheit definiert.

Behindert bist du damit aber längst nicht. Geh zum Arzt und lass dir eine Therapie verschreiben.

Antwort
von Nashota, 32

Als Krankheit ja, als Behinderung nein.

Antwort
von Herpor, 26

Alkoholismus ist seit mehreren Jahrzehnten als Krankheit anerkannt.

Er stellt aber keine Behinderung dar, da er durch Abstinenz zum Stillstand gebracht werden kann.

Eine Therapie wird von der Rentenversicherung bezahlt (LVA oder BfA). Bei Beamten von der Krankenversicherung und der Beihilfe.

Wo keine Beschäftigung vorliegt, bezahlt der Bezirk.

Antwort
von MrShield, 34

Eine Sucht ist keine Behinderung. Eine Krankheit ja, aber keine Behinderung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten